Bündnis „Abgefrackt“ zu Aktionstag am Marktplatz
Front gegen Fracking

Mit Schildern und persönlichen Gesprächen machten Mitglieder des Bündnisses "Abgefrackt" ihr Anliegen am Oberen Markt klar: Verbot von Fracking weltweit. Bild: zpe

An den internationalen Tag des Verbots von Fracking wurde auch in Weiden erinnert. Überall auf dem Planeten demonstrierten dabei Menschen für ein weltweites Verbot von Fracking. So zeigten Unterstützer von "Abgefrackt - Bündnis Weidener Becken gegen Fracking, Flagge am Oberen Markt". Denn: Mit dem Fracking-Gesetz der Bundesregierung seien keineswegs die Probleme gelöst. Gleichzeitig kündigte Bündnis-Sprecherin Sonja Schuhmacher Widerstand gegen die Stromtrasse an. Diese "wird keineswegs Windstrom transportieren, sondern Braunkohlestrom aus der Lausitz sowie Atomstrom aus Temelin. Wir von ,Abgefrackt' meinen: Die Oberpfalz ist erneuerbar, und sie wird sich nicht als Korridor für dreckige Energie hergeben."

Weitere Beiträge zu den Themen: Fracking (20)Abgefrackt (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.