Mit Hans Gradl ins Rennen

Die Wählergemeinschaft Altfalter-Weiding-Richt hat Hans Gradl (Mitte) für das Bürgermeisteramt nominiert. Versammlungsleiter Bernhard Lehner sowie die Gemeinderäte Günther Lehner, Reinhard Wegerer und Michael Schmid gratulierten. Bild: hfz
Politik
Weiden in der Oberpfalz
10.10.2016
103
0

Die Wählergemeinschaft Altfalter-Weiding-Richt schickt für die Bürgermeisterwahl Hans Gradl ins Rennen. Sie nutzt die Chance in der Geschichte der Gemeinde Schwarzach erstmals einen Bürgermeister aus den eigenen Reihen stellen zu können.

-Altfalter. Nach dem Tod von Alois Böhm wird am 4. Dezember in der Gemeinde Schwarzach sein Nachfolger gewählt. Bei der Nominierungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft Altfalter-Weiding-Richt im Gasthaus Schieder in Altfalter war der Beginn für 19.30 Uhr angesetzt. Dieser Termin konnte nicht eingehalten werden, weil der Andrang der Bürger zu groß war. Vom Veranstalter mussten erst noch Sitzgelegenheiten geschaffen werden, um alle unterbringen zu können.

Enormes Interesse


Versammlungsleiter Bernhard Lehner konnte laut Anwesenheitsliste 91 Bürger begrüßen, darunter sehr viele junge und viele weibliche Personen. Er wertete das überragende Interesse als Zeichen dafür, dass man gewillt sei, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten zu nominieren und dann auch tatkräftig zu unterstützen. Schließlich seien die Chancen groß, in der Geschichte der Gemeinde Schwarzach erstmals einen Bürgermeister aus den eigenen Reihen stellen zu können. Nach einer Gedenkminute für den verstorbenen Bürgermeister stellten sich aus den Reihen der Anwesenden Hans Gradl und Alfred Lohbauer als Kandidaten zur Verfügung. In der Wahl entfielen 78 Stimmen auf Hans Gradl, der damit zum Bürgermeisterkandidaten der FWG Altfalter-Weiding-Richt gekürt wurde.

Ehrenamtlich engagiert


Hans Gradl bringt sich seit seiner Jugendzeit ehrenamtlich in der Gemeinde ein. Er ist treibende Kraft in der ARGE Kirchweih sowie beim Umbau des Schlossbauernhofes. Gradl engagiert sich in mehreren Ortsvereinen, hier vor allem als Vorsitzender der Feuerwehr Altfalter und Organisator der bekannten Faschingsparty. Er ist seit über acht Jahren Mitglied des Gemeinderates und Dritter Bürgermeister. Bekannt ist der verheiratete Vater von drei Kindern auch als DJ Fenkerl.

Bernhard Lehner appellierte zum Ende der Versammlung nochmals eindringlich an alle Wahlberechtigten des Einzugsgebietes zur Wahl gehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.