Neuer Leiter des Artilleriebataillons stellt sich bei Oberbürgermeister vor
Oberstleutnant angetreten

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß begrüßt Christian Kiesel, den neuen Oberkommandierenden, und überreicht das Buch "Weiden - Die Stadt und ihre Menschen". Bild: Götz
Politik
Weiden in der Oberpfalz
15.12.2015
166
0

"Ein Name nach dem anderen", heißt es momentan für Christian Kiesel. Am Donnerstag übernimmt der Oberstleutnant das Kommando über das Artilleriebataillon 131. Zuvor absolviert er seine Vorstellungsrunde. Die hat ihn auch zum Oberbürgermeister geführt: Der neue Kommandant stattete Kurt Seggewiß seinen Antrittsbesuch ab.

Kiesel war sehr froh gewesen, als er erfahren hatte, dass er nach Weiden kommen würde. Er kannte die Oberpfalz bereits aus seiner Zeit in Amberg: "Hier gibt es mit der Bundeswehr keine Probleme, du bist da gut eingebunden. Hier kann man auch mal eine Veranstaltung machen, ohne große Sicherheitsvorkehrungen treffen zu müssen."

Nach der ersten Besichtigung der Kaserne ist er besonders von den zwei Sporthallen und dem Hindernisparcours begeistert. "Weiden ist einer der schönsten Artillerie-Standorte", sagt Kiesel. Seggewiß hieß den neuen Oberstleutnant in der Stadt willkommen und erklärte, er freue sich auf den weiteren gemeinsamen Austausch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.