OB Seggewiß bei Bürgerversammlung zur Stadtgalerie
„Es geht weiter“

Bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend im Neuen Rathaus hielt sich der Andrang in Genzen. Die Themen aber waren interessant. Bild: Schönberger
Politik
Weiden in der Oberpfalz
18.10.2016
346
0

"Wer gehofft hat, dass der Bau eingestellt wird, der hat sich heftig getäuscht." Zufrieden äußerte sich Oberbürgermeister Kurt Seggewiß in der Bürgerversammlung am Dienstagabend in einer ersten Stellungnahme zum Verfahren vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gegen den Bebauungsplan "Stadtgalerie" (siehe auch Bericht auf dieser Seite). Lediglich zwei kleinere Mängel müssten beseitigt werden.

"Es geht weiter", sagte der OB im Neuen Rathaus, und er verwies auf die Grundsteinlegung am 25. November. Seggewiß teilte mit, dass Investor Fondara die Grundwassersituation unterschätzt habe. Mit dem ursprünglichen Pumpsystem sei man nicht weitergekommen. Deshalb gebe es eine Verzögerung von einem halben Jahr. Mit dem Weihnachtsgeschäft 2017 werde es nichts mehr, wohl aber mit dem Ostergeschäft 2018. Weitere Themen der Bürgerversammlung, die nur etwa 40 Teilnehmer zählte, waren unter anderem ein Masterplan für Schulsanierungen, Barrierefreiheit und falsche Versprechungen der Telekom zum schnellen Internetausbau.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.