SPD unterstützt Projekt beim neuen Festplatz
Multiplex-Kino am Stadtrand

Am Rand der Innenstadt befindet sich das "Cineplex" in Amberg. An den Rand der Stadt soll das Multiplex-Kino in Weiden rücken. In der City sei das Projekt zu schwer zu verwirklichen, meint die SPD. Bild: wsb
Politik
Weiden in der Oberpfalz
30.07.2016
2735
2

Für ein Multiplex-Kino in Weiden könnte sich bald der Vorhang heben. Wie Oberbürgermeister Kurt Seggewiß bestätigt, stünde ein Investor aus der Region bereit. Allerdings will er den Kino-Komplex nicht in der Innenstadt verwirklichen: Sein bevorzugter Standort ist das Gewerbegebiet westlich der Neustädter Straße - in unmittelbarer Nähe zum Festplatz. Die SPD-Fraktion steht geschlossen hinter dem Projekt. Das betonte die Fraktionsspitze bei einem Pressegespräch zu mehreren Themen am Freitag.

Unumstritten dürfte das Vorhaben nicht sein. Schließlich hätte ein Multiplex beispielsweise in den Naabwiesen die Innenstadt weiter beleben können. Doch dieses Vorhaben sei "zu schwierig zu realisieren" und auch zu teuer, meint Seggewiß. Im Gewerbegebiet hingegen gebe es kaum Beeinträchtigungen für Anwohner, sagt Dr. Matthias Holl, Sprecher der SPD im Sonderausschuss Innenstadtentwicklung. Er warnt: Wenn Weiden nicht zugreife, "könnte der Investor ein paar Kilometer weiter nach Altenstadt gehen".

Gespräche mit den alteingesessenen Kinofamilien hinsichtlich eines modernen Neubaus, so bedauert Holl, hätten nicht gefruchtet.
Weitere Beiträge zu den Themen: SPD (270)OB Kurt Seggewiß (27)Multiplex (1)
2 Kommentare
9
Berthold Gutermuth aus Weiden in der Oberpfalz | 30.07.2016 | 12:28  
54
Stefan Kreuzeck aus Pfreimd | 01.08.2016 | 11:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.