Versuchter Mord an 13-Jähriger: BGH verwirft Revision - Nebenklagevertreter strebt ...
Waldsassen: Urteil rechtskräftig

Weiden/Waldsassen. (ca) Das Urteil gegen den inzwischen 15-Jährigen aus dem Landkreis Tirschenreuth, der im Oktober 2013 eine 13-jährige Klassenkameradin lebensgefährlich verletzt hat, ist rechtskräftig. Die Jugendkammer des Landgerichts Weiden verurteilte den Schüler 2014 wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von acht Jahren. Der 1. Strafsenat am Bundesgerichtshof hat die Revision von Verteidiger Rechtsanwalt Rouven Colbatz durch Beschluss ohne Begründung verworfen, teilte Rainer Schliebs (BGH) mit.

Streitpunkt bei der Revision war unter anderem das Strafmaß. Ein Jugendlicher darf nicht schwerer sanktioniert werden als ein Erwachsener. Der Teenager war zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Der Generalbundesanwalt hielt das für angemessen: Bei einem Erwachsenen wäre nach seiner Ansicht durchaus lebenslänglich in Betracht gekommen.

Der damals 14-Jährige hatte die 13-Jährige in einer leeren Fabrikhalle in Waldsassen mit einem faustgroßen Schotterstein niedergeschlagen. Anfangs mit der Zielrichtung, sie zu vergewaltigen. Davon sah er ab, schlug aber weiter zu, um am Ende nicht aufzufliegen. Als das Mädchen noch Lebenszeichen von sich gab, versetzte er ihr mit einer leeren Flasche einen Hieb auf den Kopf und stach mit einer Scherbe in Gesicht und Hals. Er verfehlte die Halsschlagader nur knapp. Eine groß angelegte Suchaktion rettete der 13-Jährigen das Leben.

Ihrem Urteil vom 19. Mai 2014 hatte die Jugendkammer unter Vorsitz von Landgerichtspräsident Walter Leupold unter anderem Heimtücke zugrundegelegt. Der "Vorsatzwechsel" während der Tat stünde dem nicht entgegen. Der Verteidiger sah das anders: Arglosigkeit des Opfers liege nicht vor. Nach den ersten Schlägen, die das Mädchen nach einer Umarmung noch im Stehen trafen, habe es den Täter gebeten, damit aufzuhören. Es sei von den weiteren Angriffen also nicht überrascht worden. Vom weiteren Ablauf fehlt dem Mädchen jede Erinnerung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.