25:20-Sieg bei der HSG Pyrbaum/Seligenporten
Befreiungsschlag für HC-Damen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.03.2017
18
0

Nach langer Durststrecke gewannen die Damen des HC weiden in der Bezirksoberliga ein wichtiges Spiel gegen den HSG Pyrbaum/Seligenporten mit 25:20. Der Druck, um den Klassenerhalt zu kämpfen, war den Spielerinnen deutlich anzumerken. Der HSG tat sich in den ersten Minuten sehr schwer. Kamen sie dennoch zum Abschluss, stand Torfrau List sofort parat und zeigte, was sie drauf hatte. Die Weidnerinnen gingen mit 3:0 in Führung. Die Abwehr arbeitete aggressiv und stimmig. Mit nur acht Gegentoren in der ersten Halbzeit waren die Trainer zufrieden. Die HC-Mädels führten mit 13:8 zum Seitenwechsel.

"Wir dürfen uns nicht auf dem Vorsprung ausruhen", mahnte das Trainerduo Prelle/Baldauf in der Pause an. Die HC-Damen rissen sich zusammen und ackerten sich durch die HSG-Abwehr. Besonders gut drauf war Nachwuchsspielerin Aileen Häuber mit sechs Treffern. Der HC ließ sich den Sieg nicht mehr aus den Händen reißen. 25:20 für Weiden stand nach Spielschluss auf der Anzeige. "Endlich haben unsere Mädels gezeigt, was sie können. Besonders gut hat mir die zweite Halbzeit gefallen. Zum einen haben wir heute in den letzten Minuten nicht nachgelassen und zum anderen haben wir endlich von einer starken ersten Halbzeit profitiert. Daran müssen wir weiterhin arbeiten", sagte HC-Trainer Baldauf.

HC Weiden: Dirnberger (5), Häuber (6), Hanauer (1), T. Rittner (6/2), N. Rittner (1), Häring (1), Götz, Stahl (1), List (im Tor) und Schlosser (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.