A-Klasse West: Spitzenmannschaften lassen Punkte - DJK Neustadt II übernimmt die Tabellenführung
Auerbach und Kirchendemenreuth stolpern

Sport
Weiden in der Oberpfalz
03.11.2015
25
0
(af) Gleich zwei Titelanwärter sind am zweiten Rückrundenspieltag der A-Klasse West ins Straucheln gekommen. Der SV 08 Auerbach II (2./35) leistete sich eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen die SV Grafenwöhr II (4./27) und der TSV Kirchendemenreuth (3./35) musste sich mit einem 3:3 beim TSV Erbendorf II (10./14) zufriedengeben. Von diesen Patzern der Konkurrenz profitierte die DJK Neustadt II (1./36). Dank eines 5:2-Erfolgs beim SVSW Kemnath II (12./12) kehrten die Kreisstädter auf Platz eins zurück.

SV Neusorg II       0:0       SG Mehlmeisel/Fi.
SR: Dietz (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 25 - Besonderes Vorkommnis: Neusorg verschießt Foulelfmeter

(ndi) Eigentlich hatte man sich auf Neusorger Seite mehr als ein torloses Unentschieden gegen die Spielgemeinschaft ausgerechnet. Aber der Gast verteidigte geschickt sein Tor und tauchte auch öfter vor dem Tor der Heimelf auf. Die Kreisliga-Reserve war zwar die spielerisch bessere Mannschaft, versemmelte aber reihenweise beste Torchancen, darunter sogar einen berechtigten Foulelfmeter.

SV 08 Auerbach II       0:1 (0:1)       SV Grafenwöhr II
Tor: 0:1 (18.) Eigentor - SR: Schötz Wolfgang (SV Hahnbach) - Zuschauer: 30

(sht) Passend zum schlechten Spiel der Auerbacher entschied ein Eigentor der Partie. Die favorisierten Bergstädter kamen zu keinem Zeitpunkt an ihre zuletzt gezeigten Leistungen heran. Die wenigen Möglichkeiten wurden überhastet vergeben. Die Gäste, mit einigen Routiniers in der Defensive, kamen nur selten in Verlegenheit. Bei ihrem einzigen zielstrebigen Angriff in der ersten Hälfte wurde eine scharfe Hereingabe beim Abwehrversuch vom Auerbacher Verteidiger ins eigene Tor bugsiert. Auch nach der Pause blieben die Auerbacher Bemühungen meist nur Stückwerk.

SpVgg Neustadt/K.       3:0 (1:0)       SC K'thumbach II
Tore: 1:0 (39.) Dominik Dollhopf, 2:0 (73.) Ralf Dollhopf, 3:0 (87.) Johannes Bauer - SR: Bernd Dietl (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 25 - Gelb-Rot: (77.) Thomas Spitzl (SC)

(ww) Nach anfänglich gleich verteilten Spielanteilen übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Kommando, so dass die Pausenführung verdient war. Nach dem Wechsel drängte die SpVgg auf die Entscheidung. Zunächst hatte Dominik Dollhopf das 2:0 auf den Fuß, verzog jedoch frei stehend vor dem Tor. Dann war es Ralf Dollhopf, der für die Vorentscheidung hätte sorgen können. Zunächst rettete für den SC der Pfosten und dann ein Abwehrspieler auf der Linie. Dann war es dennoch soweit: Ralf Dollhopf sorgte mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Bevor Johannes Bauer das 3:0 erzielte, ließen die Gastgeber noch sehr gute Chancen für einen höheren Sieg aus.

TSV Neunkirchen       4:2 (1:1)       Concordia Hütten
Tore: 1:0 (20.) Matthias Ferstl, 1:1 (43.) Sergej Petrov, 1:2 (57.) Sergej Petrov, 2:2 (62.) Daniel Beiml, 3:2 (66./Foulelfmeter) Dominik Weidner, 4:2 (77.) Bernd Kneidl - SR: Hans Fischer - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (72.) Marc Lippold (Hütten)

(geb) In der Anfangsphase hatte die Concordia zunächst leichte Vorteile. Die Gastgeber kamen dann zusehends besser in die Partie und gingen nach 20 Minuten durch Matthias Ferstl im Anschluss per Kopfball in Führung. Es entwickelte sich in der Folge eine ausgeglichene Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Sergej Petrov zum bis dahin verdienten Ausgleich. Zu Beginn waren die Gäste am Drücker und gingen wiederum durch Sergej Petrov mit 2:1 in Führung. Die Gastgeber steckten den Rückstand schnell weg und glichen durch Daniel Beiml aus. Als Stephan Melchner ziemlich rüde im Strafraum angegangen wurde, verwandelte Dominik Weidner den fälligen Foulelfmeter sicher zum 3:2. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel entgegenzusetzen. Bernd Kneidl sorgte für den verdienten 4:2-Endstand.

SVSW Kemnath II       2:5 (2:1)       DJK Neustadt II
Tore: 0:1 (7./Eigentor) Stefan Panzer, 1:1 (36.) David Schmidt, 2:1 (43.) Jonas Fehrmann, 2:2 (47.) Christoph Spranger, 2:3 (65.) Felix Hess, 2:4 (72.) Benedikt Zupfer, 2:5 (88.) Phillip Hanker - SR: Ludwig Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 30

(dös) Die favorisierten Gäste agierten von Anfang an druckvoll und gingen gegen die zunächst überforderten Gastgeber in Führung. Danach stabilisierte sich Kemnath und glich durch einen schönen Heber von Schmidt aus. Fehrmann brachte die Schwarz Weißen wenig später sogar in Führung. Die nach der Halbzeit sehr offensiven Neustädter markierten aber sofort nach der Pause den Ausgleich. Gegen die nun zahlreichen Offensivaktionen der Gäste hatte Kemnath wenig entgegenzusetzen. Hess (65.), Zupfer (72.) und Hanker (88.) schossen den SC zum Sieg.

TSV Erbendorf II       3:3 (0:1)       TSV K'demenreuth
Tore: 0:1 (35.) Sebastian Mois, 1:1 (55.) Holger Schmalzreich, 1:2 (60.) Hendrik Troff, 1:3 (63.) Hendrik Troff, 2:3 (84.) Bernd Schmidtke, 3:3 (90.) Patrick Trautner - SR: Gerald Plannerer - Zuschauer: 50

(skm) Die Erbendorfer Reserve setzte ihren Lauf fort und holte einen verdienten Punkt gegen den Tabellenführer. Trotz guter Tormöglichkeiten für die Heimmannschaft lagen zur Pause die Gäste vorne. Schmalzreich markierte bald nach dem Seitenwechsel den Ausgleich, ehe Troff per Doppelschlag (60./63.) für die 3:1-Führung der Kirchendemenreuther sorgte. Erbendorf gab sich jedoch nicht auf. Zwei Standardaktionen brachten den viel umjubelten Ausgleich: Schmidtke traf nach einer Ecke und Trautner verwertete in der Nachspielzeit eine Freistoßflanke von Bernhard Kastner.

SC Eschenbach II       verlegt       SpVgg Trabitz
Das Spiel wurde auf 22. November (14 Uhr) verlegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.