A-Klasse West: TSV Pressath siegt, ASV Haidenaab nur unentschieden und TSV Kirchendemenreuth ...
Die Verfolger des Spitzenreiters schwächeln

Sport
Weiden in der Oberpfalz
28.10.2014
23
0
(eg) Der TSV Pressath (1./31) ist der Gewinner des Wochenendes in der A-Klasse West. Der Tabellenführer gewann das Heimspiel gegen die SpVgg Neustadt am Kulm (4./27) mit 2:0. Die Verfolger hingegen patzten. Der ASV Haidenaab (2./28) kam überraschend nicht über ein 0:0 beim Tabellen-13. SVSW Kemnath II (9) hinaus. Der Tabellendritte TSV Kirchendemenreuth (28) verlor sogar bei der SG Brand/Ebnath (10/16).

TSV Pressath       2:0 (0:0)       SpVgg Neustadt/K.
Tore: 1:0 (74.) Christian Floth 2:0 (83.) Robert Schäffler - SR: Christian Ertl (Vohenstrauß) - Zuschauer: 90

(ffz) Zunächst spielte sich vieles im Mittelfeld ab. Neustadt störte aggressiv und suchte den Erfolg mit Weitschüssen. Pressath hatte mehr Ballkontakte. Waldmann fand in der 15. Minute in Torwart Kaussler bei einem Flachschuss aus 14 Metern seinen Meister. Ein Freistoß von Rauch prallte von der Latte ab (41.). In der 2. Halbzeit hatte der Gast nichts mehr zu bestellen und kam nur durch Konter vor das Tor von Dominik Felber. Die längst fällige Führung erzielte Floth nach einer Hereingabe von Schäffler per Kopf. Letzterer krönte seine gute Leistung mit einem Kopfballtreffer zum verdienten 2:0 nach einem Eckball durch Egerer.

SG Brand/Ebnath II       2:0 (1:0)       TSV K'demenreuth
Tore: 1:0 (44) Serhat Kaya, 2:0 (86) Josef Pausch - SR: Ludwig Schreml - Zuschauer: 100

(kut) Trotz optischer Überlegenheit konnten sich die Gäste keine nennenswerten Torchancen gegen die diszipliniert spielende SG erarbeiten. Im Gegenzug war die Heimmannschaft durch schnelle Konter immer gefährlich. In der 44. Minute erzielte Serhat Kaya nach einem Zuckerpass von Poleac die nicht unverdiente Führung. Obwohl der Druck des Gastes nach der Pause mehr und mehr zunahm, kam letztendlich nichts Zählbares dabei heraus. Einen Freistoß in der 86. Minute durch Poleac an die Latte des Gästetors staubte Josef Pausch zum Endstand ab. Trotz dieser Niederlage bleibt Kirchendemenreuth im Aufstiegsrennen, die SG kann sich nach nur einer Niederlage in den letzten sieben Spielen weiter von den Abstiegsrängen entfernen.

ASV Haidenaab       0:0       SVSW Kemnath II
SR: Bernd Dietl (Krummenaab) - Zuschauer: 80 - Besonderes Vorkommnis: (3.) Haidenaab verschießt Elfmeter

Von Beginn an war der ASV spielbestimmend und vergab bereits nach drei Minuten einen Elfmeter. Auch weitere Chancen konnte die Heimmannschaft nicht nutzen. In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der Überlegenheit der Haidenaaber. Allerdings war die Chancenauswertung mehr als mangelhaft. Die Kemnather verdienten sich den Punkt mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung.

SpVgg Trabitz       3:0 (1:0)       SV Waldeck
Tore: 1:0 (40.) Sonnur Oeksuez, 2:0 (81.) Andreas Hey, 3:0 (90.) Tobias Dobmann - SR: Wolfgang Busch (FC Vorbach) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (84.) Harry Schupfner (SVW)

(gsl) Die Heimelf begann druckvoll und erspielte sich in der Anfangsphase einige Torchancen. Mit zunehmender Spieldauer aber verflachte die Partie. Kurz vor der Halbzeit brachte Sonnur Oeksuez seine Mannschaft in Führung. Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer kein gutes Spiel. Für die Vorentscheidung sorgte Andy Hey, als er bei seinem Comeback einen sehenswerten Treffer aus der zweiten Reihe erzielte. Nach einem Konter traf Tobias Dobmann zum Endstand, der jedoch aufgrund des Spielverlaufs etwas zu hoch ausfiel.

SC Eschenbach II       1:2 (0:0)       DJK Neustadt II
Tore: 1:0 (62.) Miralem Kovacevic, 1:1 (84.) Daniel Härtl, 1:2 (88./Foulelfmeter) Ludwig Neumann - SR: Martin Mayer (SVSW Kemnath) - Zuschauer: 40

(sct) Der SCE fing stark an, dabei hatte Jugendspieler Michael Koller nach sechs Minuten zwei Mal die Chance, seine Farben in Führung zu bringen. Diese gelang Miralem Kovacevic nach etwa einer Stunde mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in den Winkel. Die Schlussminuten gehörten den Gästen, als Daniel Härtel zunächst ausglich (84.) und Ludwig Neumann einen Foulelfmeter (88.) zum glücklichen Sieg der DJK verwandelte.

SV Grafenwöhr II       1:1 (0:0)       SC K'thumbach II
Tore: 1:0 (79.) Ronny Bäske, 1:1 (90. Manuel Fronhöfer - SR: Wolfgang Busch - Zuschauer: 30
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.