Äthiopier dominiert Straßenlauf
Neuer Star für die DJK

Starkes DJK-Trio: Seed Eegaso Wondimogns (Mitte) Zeit überragte die sehr guten Leistungen von Andreas Hecht (rechts) und Michael Lang noch um ein gutes Stück.
Sport
Weiden in der Oberpfalz
02.05.2016
219
0

Gab es beim 36. Weidener Straßenlauf der DJK einen Heimsieg? Oder lief da ein Fremder als erster durchs Ziel am Realschul-Sportplatz? Darüber mag man streiten. Fest steht, dass der junge Seed Eegaso Wondimogn eine überragende Leistung auf der 10-Kilometer- Strecke ablieferte.

Der neue Star am Oberpfälzer Läuferhimmel dominierte den 36. Straßenlauf der DJK am Sonntag: In 31:32 Minuten lief Seed Eegaso Wondimogn die schnellste Zeit seit langem beim Traditionslauf rund um den Flutkanal. Vor einigen Wochen hatte der 20-Jährige beim Amberger Halbmarathon erstmals mit einem überlegenen Sieg auf sich aufmerksam gemacht.

In Weiden machten Andreas Hecht und Michael Lang mit ebenfalls starken Zeiten den Dreifach-Triumph des Gastgebers perfekt, denn der junge Asylbewerber verstärkt künftig die eh schon starke DJK-Laufabteilung. Der Äthiopier verbrachte seine ersten Monate in Deutschland in der Notunterkunft in der Weidener Mehrzweckhalle. Dabei begann er bei der DJK zu trainieren. Dem Verein blieb er treu, auch wenn er inzwischen in Vilseck untergebracht ist.

Bei bestem Laufwetter und guter Beteiligung von 330 Startern ist die Frauensiegerin dagegen eine alte Bekannte: Kerstin Schmidt von Edelweiß Siegritz lief in 43:14 Minuten einen sicheren Sieg ein: "Ich bin von Anfang an mein Tempo gelaufen und freue mich über meinen Sieg hier in Weiden", kommentierte die erfolgreiche Sommerbiathletin gewohnt nüchtern. Hinter Schmidt liefen Manuela Kick und Ann Perthermore auf die weiteren Treppchenplätze.

Die 5000-Meter-Strecke dominierte bei den Männern der DJK-Weiden- Nachwuchsläufer Christoph Schraml in 18:14 Minuten. Anna Demleitner vom TSV Detag Wernberg läuft wie Schraml noch in der U 20-Klasse. Dennoch war sie mit 24:18 Minuten bereits die schnellste Läuferin auf der Strecke.

Vor den Startern auf den beiden Hauptstrecken, trat der Nachwuchs über Strecken zwischen 400 Metern und 2,4 Kilometern an und bot zum Teil beeindruckende Leistungen. Der Lauf mit Start und Ziel an der Sportanlage der Realschule war zugleich der dritte im Rahmen des Oberpfälzer Volkslauf-Cups.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.