Aus nach neun Jahren
Weidener Wasserballer steigen aus der ersten Bundesliga ab

Ratlos: Die Weidener Wasserballer steigen aus der ersten Bundesliga ab. Bild: G. Büttner
Sport
Weiden in der Oberpfalz
04.06.2016
422
0

Tränen im Wasser: Nach neun Jahren in der ersten Wasserball-Bundesliga ist der SV Weiden am Samstag abgestiegen. Die Oberpfälzer verloren das vierte Spiel der zweiten Runde der Play-down-Serie beim SV Cannstatt mit 6:7. Die Schwaben feierten damit ihren dritten Sieg in der Best-of-five-Serie und haben den Klassenerhalt geschafft.

Das erste Spiel in Stuttgart hatten die Weidener klar verloren. Danach folgten zwei Heimspiele der Weidener, wovon sie nur eines gewinnen konnten. Die Niederlage am Samstagabend war nun entscheidend.

Die Weidener lagen in Stuttgart schnell mit 0:3 zurück, Thomas Kick schaffte kurz vor Ende des ersten Abschnitts das 1:3. Zwischenzeitlich führten die Gastgeber mit 5:2, die Weidener gaben aber nicht auf und glichen Mitte des letzten Viertels durch Sean Ryder zum 6:6 aus. Doch 17 Sekunden vor Schluss trafen die Cannstätter zum umjubelten Siegtreffer.

Neben Weiden steigen auch die Wasserfreunde Fulda aus der ersten Liga ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.