Basketball
Bamberg weiter der Liga-Primus

Sport
Weiden in der Oberpfalz
14.12.2015
27
0

Frankfurt. (dpa) Tabellenführer Brose Baskets Bamberg trumpft in der Basketball-Bundesliga weiter groß auf und hat die nächste Attacke im Titelkampf souverän abgewehrt.

Der Meister entschied das Topspiel des 12. Spieltages beim zuvor punktgleichen Herausforderer ALBA Berlin klar mit 87:74 für sich und ist mit 20:4 Punkten weiter Liga-Primus. Erste Verfolger sind nun die MHP Riesen Ludwigsburg und die Baskets Würzburg (beide 18:4). Die Schwaben feierten am Samstag einen 85:77-Heimsieg gegen die Telekom Baskets Bonn. Der überraschend starke Aufsteiger aus Würzburg zog am Sonntag durch ein 82:75 bei Pokalsieger Baskets Oldenburg nach. ALBA fiel durch die dritte Saison-Niederlage auf Rang vier zurück.

Eine Woche nach dem überragenden 100:87 gegen den Erzrivalen Bayern München lieferte Bamberg auch in der Hauptstadt eine perfekte Basketball-Show ab. "Wir haben unser Spiel durchgedrückt und verdient gewonnen. Wir wollten hier ein Statement abgeben und freuen uns über Platz eins", sagte Bambergs Top-Werfer Brad Wanamaker, der auf 18 Punkte kam. Auch Geschäftsführer Rolf Beyer war vom Auftritt begeistert. "Es ist natürlich wichtig, gegen einen großen Gegner zu bestehen und uns zu positionieren. Die Tabelle ist eng. Da zählt jeder Sieg und jeder Punkt", sagte Beyer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.