Basketball
Hamm Baskets um Tabellenführung

Aggressiv und entschlossen, wie hier Patrik Bortel, wollen die Hamm Baskets im Schlagerspiel gegen den TV Goldbach zu Werke gehen. Bild: G. Büttner
Sport
Weiden in der Oberpfalz
25.11.2016
14
0

Kampf um die Bayernliga-Tabellenführung: Die Hamm Baskets empfangen den Aufsteiger und Klassenprimus TV Goldbach zum Spitzenspiel

Am Samstag um 19.30 Uhr herrscht Großkampfstimmung in der Weidener Mehrzweckhalle: Beide Mannschaften haben in dieser Saison erst einmal verloren. Goldbach hat sechs Siege, Weiden bei einem Spiel weniger fünf Siege auf der Habenseite.

Ein echtes Spitzenspiel wartet damit auf die Weidener Basketballer, die zuletzt unfreiwillig spielfrei hatten, da Gegner BBC Eckersdorf das Spiel am vergangenen Spieltag kurzfristig verlegen ließ. "Wir haben die Pause zur intensiven Trainingsarbeit genutzt", nahm es Trainer Marco Campitelli gelassen, der seine Mannschaft auf eine schwere Aufgabe einstellt. "Goldbach ist nicht ohne Grund ganz oben", warnt Weidens Trainer vor dem starken Aufsteiger aus der Nähe von Aschaffenburg. Der letztjährige Meister der Bezirkoberliga Unterfranken zog bislang lediglich gegen TTL Bamberg II den Kürzeren.

"Mich überrascht das nicht" sagt Campitelli, der mit Goldbach schon vor der Saison gerechnet hatte. "Alles, was man gehört hatte, hat darauf hingedeutet, dass sie eine gute Mannschaft haben." Mit Daniel Soares (21,5 Punkte pro Partie), Igor de Oliveira (15,5), Luan Pereira (11,5) und Lucas Schütz (11,4) treffen gleich vier Spieler durchschnittlich zweistellig.

"Wir müssen wieder mehr unser Spiel durchsetzen", fordert Campitelli seine Mannschaft auf, sich auf ihre Stärken zu besinnen. Viel unter den Korb wolle man spielen, um die Vorteile, die Radek Jezek und auch Jan Selinger körperlich haben, auszunutzen. "Dann haben wir auch Platz für unsere Distanzwerfer", hofft Campitelli. Die Hamm Baskets müssen auf Fransilav Cavar verzichten, haben aber sonst alle Mann an Bord, so dass man in der Defensive entschlossen arbeiten will. "Wenn wir das umsetzen, werden wir gewinnen und uns die Tabellenführung holen", ist Weidens Trainer zuversichtlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.