Basketball
Hamm Baskets verjüngt in die Saison

Schwierige Aufgabe für Radek Jezek (rechts): Zusammen mit seinem Teamkollegen Franislav Cavar soll er den Würzburger Ex-Bundesligaprofi Burkhard Steinbach stoppen. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.09.2016
30
0

Mit einer deutlich verjüngten Mannschaft starten die Hamm Baskets Weiden am Samstag, 1. Oktober, in die neue Saison in der Bayernliga Nord. Die Basketballer empfangen zum Auftakt um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle die TG Würzburg II.

"Wir wollen in dieser Saison unsere Nachwuchsspieler Stück für Stück einbauen", beschreibt Trainer Marco Campitelli das primäre Saisonziel. Mit Enrico Grosz, Alex Birner, Maxi Panzer und Gentian Rhetikaj rücken deshalb vier U18/20-Spieler in die erste Mannschaft auf. "Wir haben eine gute Mischung gefunden", zeigt sich Campitelli zuversichtlich für den Saisonauftakt, der am vergangenen Wochenende mit einem 74:67-Auswärtserfolg beim SV Burggrafenhof im Pokal schon erfolgreich gelang.

Der Gegner am Samstag ist allerdings ein anderes Kaliber. Die TG Würzburg II gehört als Farmteam zum Unterbau des Bundesligisten S.Oliver Basketball Würzburg und war bereits in der vergangenen Spielzeit ein schwieriger Gegner. Center-Legende und Ex-Bundesligaprofi Burkhard Steinbach ist der dominierende Mann unter dem Korb. Roman Lang und Marco Campitelli, die sich in dieser Saison die Aufgabe an der Seitenlinie teilen, sind jedoch zuversichtlich, dass Radek Jezek und der aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Franislav Cavar Steinbach stoppen können.

Mit Cavar, den Routiniers Daniel Waldhauser, Sergey Hacksteder, Jezek und Kapitän Vladimir Krysl sowie Rückkehrer Sven Andrae steht das Gerüst der Hamm Baskets, zu dem nach Ablauf seiner Sperre Jan Selinger stoßen wird. "Wir hoffen, dass es gleich im ersten Spiel mit einem Erfolg klappt" sagt Campitelli. "Die Bayernliga ist sehr stark aufgestellt, da sind Heimsiege zwingend."
Weitere Beiträge zu den Themen: Hamm Baskets (29)Basketball Bayernliga Nord (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.