Bezirksliga Nord
Die 13 als Glückszahl?

Christian Most (rotes Trikot) und die Pfreimder sind derzeit die Gejagten in der Bezirksliga Nord: In dieser Szene muss er sich gegen jede Menge Wernberger (Detag) erwehren. Am Sonntag kommt Vohenstrauß zur SpVgg. Detag Wernberg muss zum SV Raigering. Bild: mhs
Sport
Weiden in der Oberpfalz
07.10.2016
36
0

Es geht auf die Zielgerade in der Bezirksliga Nord. Noch drei Spieltage sind in der Vorrunde zu absolvieren. Ein Team wartet noch immer auf den ersten vollen Erfolg.

/Schwandorf. Wird der 13. Spieltag zum Glückstag für den TSV Tännesberg? Die neue Umgebung in der Bezirksliga Nord bekommt dem Aufsteiger gar nicht gut: 12 Spiele, 1 Punkt, abgeschlagen Letzter. Das Dasein ist derzeit trist, auch wenn zuletzt in Schwarzhofen die Leistung durchaus ansprechend war. Am Sonntag taucht der FC Amberg II (7. Platz/19 Punkte) auf, und der ist weit von der Bestform der vergangenen Spielzeit entfernt. Allerdings will sich die Bayernliga-Reserve sicherlich für einige schwache Auftritte zuletzt rehabilitieren.

Zwei Formschwache


Das will auch die Sportvereinigung Grafenwöhr (13./11), die sich mit zwei Niederlagen am vergangenen langen Wochenende so richtig in Bredouille gebracht hat. Die Grafenwöhrer sind meist nicht schlechter als ihre Gegner, gehen aber immer wieder leer aus. Gegen den SC Katzdorf (9./18) soll im eigenen Sportpark der Negativtrend gestoppt werden. Die Chancen stehen nicht so schlecht: Die Katzdorfer sind ebenfalls nicht in der Form aus der Vorsaison.

Den Negativtrend gestoppt hat die SpVgg Vohenstrauß (14./9). Fünf Punkte aus drei Spielen zuletzt - das macht doch Hoffnung, auch wenn ein weiterer Dreier am vergangenen Wochenende verdammt gut getan hätte. Denn an diesem Spieltag steht die wohl schwerste Aufgabe der Saison an. Die kurze Reise geht zur SpVgg Pfreimd (1./30). Und die ist derzeit das Team der Stunde. Das Trainergespann Christian Most und Christian Zechmann eilt mit seinem Team von Sieg zu Sieg. Der 1:0-Erfolg zuletzt bei Detag Wernberg war zwar etwas glücklich, zeigt aber auch, dass die Mannschaft diese engen Spiele für sich entscheiden kann.

Erster Verfolger (2./27) ist der 1. FC Schwarzenfeld. Ob das so bleibt, entscheidet sich am Samstag, denn zu Gast ist mit der SpVgg Schirmitz (6./21) eine Mannschaft, die den Pfreimdern derzeit in Sachen Gewinnermentalität in nicht viel nachsteht. Die Mannschaft von Trainer Josef Dütsch hat die letzten drei Partien gewonnen und sich nach vorne gearbeitet. Zumindest eine Punkteteilung wird im Sportpark angestrebt.

Raigering immer gefährlich


Auf den TSV Detag Wernberg (3./25) wartet nach dem Pfreimd-Spiel die nächste schwere Aufgabe in Amberg. Aufsteiger SV Raigering (4./24) ist zwar leicht außer Tritt, aber die "Panduren" sind immer gefährlich. Zudem haben sie mit Michael Meyer, Nikolai Seidel und Oktay Türksever drei starke Angreifer in ihren Reihen.

Beim FC Wernberg (10./17) ist Alexander Grill die Angriffshoffnung. Der Kemnather ist nach Verletzungspause wieder zurück, braucht aber wohl noch ein bisschen Zeit. Am Sonntag täte ein Treffer von ihm schon gut, denn das Auswärtsspiel beim FV Vilseck (15./6) steht an. Mit einem Sieg könnten die Wernberger den Ex-Landesligisten schon in dicke Abstiegsnöte stürzen.

Aus denen hat sich der TuS Kastl (11./16) etwas befreit. Aber das könnte am Sonntag nach Schlusspfiff schon wieder anders aussehen. Gegner SV Schwarzhofen (5./23) will den Anschluss nach oben auf keinen Fall verlieren. Zuletzt konnte sich der SVS auch immer auf seinen treffsicheren Kapitän Martin Weiß (bisher 12 Saisontore) verlassen.

Bezirksliga Nord

13. Spieltag

TuS Kastl - Schwarzhofen Sa. 15.00

Schwarzenfeld - Schirmitz Sa. 16.00

Raigering - Det. Wernberg Sa. 16.00

Ensdorf - Hahnbach So. 15.00

Grafenwöhr - Katzdorf So. 15.00

Pfreimd - Vohenstrauß So. 15.00

Vilseck - FC Wernberg So. 15.00

Tännesberg - FC Amberg II So. 16.00



1. SpVgg Pfreimd 12 39:11 30

2. 1. FC Schwarzenfeld 12 32:18 27



3. TSV Detag Wernberg 12 29:10 25

4. SV Raigering 12 30:17 24

5. SV Schwarzhofen 12 24:17 23

6. SpVgg Schirmitz 12 24:17 21

7. FC Amberg II 12 25:26 19

8. DJK Ensdorf 12 25:24 18

9. SC Katzdorf 12 15:15 18

10. FC Wernberg 12 20:19 17

11. TuS Kastl 12 19:24 16

12. SV Hahnbach 12 11:27 12



13. SV Grafenwöhr 12 17:29 11

14. SpVgg Vohenstrauß 12 14:29 9

15. FV Vilseck 12 8:22 6

16. TSV Tännesberg 12 12:39 1
Weitere Beiträge zu den Themen: Bezirksliga Nord (128)SpVgg Pfreimd (118)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.