Brazilian Jiu Jitsu
Jiu Jitsu-Jugend vom TB Weiden erfolgreich

Sport
Weiden in der Oberpfalz
23.12.2015
29
0

Die Judoabteilung des TB Jahn Weiden war Ausrichter der 6. bayerischen Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu. Im Vergleich zum Vorjahr waren in der in Deutschland noch jungen Disziplin fast doppelt so viele Athleten am Start.

Die 200 Teilnehmer kamen aus Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn. Zunächst waren die Gi-Kämpfe, am Nachmittag die NoGi-Fights. Die Weidner Kämpfer um Trainer und Abteilungsleiter Stefan Bolleininger waren wieder sehr erfolgreich.

Den jeweils ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse belegten: Maximilian Schultz (Männer +94,3kg Gi und +91,5kg NoGi), Matthias Zetzl (Männer -67,5kg NoGi), Albert Petri (Jugend U16, -65,1kg), Emilio Petri (Jugend U13, -42,4kg), Nico Herber (Jugend U10, -30,4kg), Sophia Prediger (Jugend U10,-42,4kg) und Larissa Reuther (Jugend U10, -33,3kg).

Über Rang zwei freuten sich: Michelle Kleemann (Jugend U13, -33,9kg), Felix Kaufmann (Jugend U10, -36,3kg), Konstantin Wolf (Jugend U10, -24kg) und Kevin Kaiser (Jugend U13, -36,3kg). Und jeweils Dritte wurden: Matthias Zetzl (Männer -70kg Gi), Andre Naujok (Männer -73,5 NoGi), Theresa Lutter (Jugend U16, -65,1kg ), Elias Schertel (Jugend U10, -36,3kg), Gregor Wolf und Jason Luge (Jugend U10, -24kg).

In der Gesamtwertung Jugend verteidigten die TB-Kämpfer ihren ersten Platz aus dem Vorjahres mit 25 Punkten vor "Copacabana Praha" (21) und "Pound for Pound" (18). In der Mannschaftswertung NoGi Erwachsene belegte der TB-Weiden den 3. Platz (19) hinter "Pound for Pound" (22) und "GFTeam" (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.