Cross-Skating-Biathlon
Zimmermann verteidigt Gesamtführung

Treffsicher und schnell unterwegs: Ralph Zimmermann. Bild: zmr
Sport
Weiden in der Oberpfalz
12.11.2016
34
0

Sondelfingen/Reutlingen: Der letzte Lauf des Süddeutschland-Cups im Cross-Skating-Biathlon und gleichzeitig auch das letzte Biathlonrennen auf Cross-Skirollern fand in Sondelfingen bei Stuttgart statt. Eigentlich war ein Start wegen der weiten Anfahrt nicht geplant, doch Ralph Zimmermann vom Solestar-Racingteam des TV Vohenstrauß lag vor dem letzten Lauf an der Spitze der Gesamtwertung. Die Chance, zum ersten Mal als Sieger nach einer Saison im Breitensport-Biathlon in die Winterpause zu gehen, war zu verlockend.

Sondelfingen präsentierte den Startern den schwersten Parcours der Saison. Es ging mehr darum, Stürze zu vermeiden, als im Renntempo gegen Gegner zu kämpfen. Den Etablierten war es letztendlich egal, da sie durch ihre Routine die Problemstellen des Parcours sicher bewältigen konnten. Jedoch kam es tatsächlich zu einem Sturz mit schmerzhaften Folgen. Stephan Loew, der Ralph Zimmermann erstmals begleitete, brach sich in der Schießstandanfahrt durch einen Sturz eine Rippe. Er beendete sein Rennen aber trotzdem auf dem sechsten Rang nach vier Runden und drei Schießübungen mit je fünf Schüssen. Ralph Zimmermann ließ weder in der Tages- noch in der Gesamtwertung etwas anbrennen.

Tageswertung: 1. Ralph Zimmermann (Solestar Racingteam) 26:01, 2. Oliver Heiden (Musdorf Biathlon) 26:55, 3. Hans-Christian Messner (Nordic Sports Reutlingen) 27:22 ... 6. Stephan Loew (Solestar Racingteam) 30:58. Gesamtwertung Süddeutschlandcup CS-Biathlon: 1. Zimmermann 68 Punkte, 2. Heiden 60, 3. Eugen Selenski (Musdorf Biathlon) 50
Weitere Beiträge zu den Themen: Cross-Skating (2)Ralph Zimmermann (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.