Derby-Wochenende der Devils
Grippewelle grassiert vor Spielen gegen Bayreuth und Regensburg

Vier Punkte gab der EV Regensburg in dieser Saison erst ab, einen davon im ersten Oberpfalzderby (Szene) bei den Blue Devils, das der souveräne Spitzenreiter der Oberliga Süd erst in der Verlängerung mit 4:3 gewann. Am Sonntag um 18.30 Uhr kommt es in der Weidener Hans-Schröpf-Arena zur Neuauflage des Nachbarduells. Zunächst steht aber am Freitag die Partie bei den Bayreuth Tigers auf dem Programm. Bild: Gebert
Sport
Weiden in der Oberpfalz
17.12.2015
362
0

Derbys sind in jeder Sportart das "Salz in der Suppe", für Spieler und Fans die Höhepunkte der Saison. Für die Blue Devils gibt es diese reizvollen Nachbarduelle am Wochenende sogar im Doppelpack. Die Vorbereitung auf die Schlagerspiele in Bayreuth und zu Hause gegen Regensburg war jedoch alles andere als optimal.

"Wir haben eine schwierige Woche hinter uns, teilweise haben im Training sechs Mann gefehlt", berichtete Coach Markus Berwanger von einer Grippewelle, die sich bei den Blue Devils eingeschlichen hat. Das trifft die Weidener natürlich zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, denn sie bekommen es nicht nur mit zwei Nachbarrivalen, sondern mit dem Spitzenduo der Oberliga Süd zu tun. Heute um 20 Uhr treten die Devils beim Tabellenzweiten Bayreuth Tigers an und am Sonntag (Beginn 18.30 Uhr) steigt in der Hans-Schröpf-Arena das Oberpfalzderby gegen den souveränen Klassen-Primus EV Regensburg.

"Die Vorbereitung war nicht optimal", sagt Berwanger, zumal auch Veit Holzmann aus beruflichen Gründen nicht trainieren konnte. Aber das solle keine Ausrede sein. "Wir haben drei Blöcke zur Verfügung und werden alles rausholen, was möglich ist", kündigte der Weidener Trainer an. Definitiv nicht dabei sind die erkrankten Daniel Huber, für ihn sitzt der Jugendliche Eric Hanke als Ersatztorwart auf der Bank, Ludwig Synowiec und Dominik Schopper. Die weiteren Grippe geschwächten sind an Bord, darunter auch Marcel Waldowsky. Er hat sich auch von dem harten Check gegen den Kopf am vergangenen Sonntag in Peiting, als er nach dem Match noch benommen in der Kabine saß, erholt.

Spitzenreiter geärgert


Die Blue Devils gehen als Außenseiter und mit Respekt, aber ohne Angst in die beiden schweren Partien. "Bayreuth hat eine sehr gute Mannschaft und die Regensburger toppen das sogar noch, die sind das Maß aller Dinge in der Liga", erklärte Berwanger. Doch seine Mannschaft hat in dieser Saison schon drei Mal bewiesen, dass sie die Rolle des Derby-Prügelknaben abgelegt hat. Der 9:3-Triumph vor knapp zwei Wochen gegen den VER Selb ist noch in bester Erinnerung und zwei Wochen zuvor hatte es einen 4:2-Erfolg gegen die Bayreuth Tigers gegeben. Und auch die Regensburger haben die Weidener in dieser Saison schon geärgert. Der Spitzenreiter gab erst vier Zähler ab, einen davon an die Blue Devils, die das erste Heimspiel erst in der Verlängerung mit 3:4 verloren.

Nachdem Andreas Geigenmüller wieder fit ist, können die Bayreuther wieder auf ihre Paradereihe bauen. Die beiden Ex-Weidener Geigenmüller und Michal Bartosch bilden zusammen mit dem Slowaken Ivan Kolozvary eine der besten Sturmformationen der Oberliga Süd. In diesem Block sorgt zudem Verteidiger Jozef Potac von der blauen Linie ständig für Gefahr.

Der EV Regensburg ist ausgeglichener besetzt als Bayreuth, dennoch setzt auch hier die erste Reihe die größten Akzente. Der Tscheche Nikola Gajovsky führt mit 43 Punkten (16 Tore/27 Assists) die Scorerwertung der Oberliga Süd an, seine Sturmpartner Vitali Stähle (32 - 8/24) und der US-Amerikaner Jeffrey Smith (27 - 15/12) liegen auf den Plätzen sechs und elf. Dazu sorgen mit William Trew (28 - 12/16), Peter Flache (26 - 9/17) und Verteidiger Barry Noe (23 - 5/18) weitere fleißige Punktesammler dafür, dass das Team von Trainer Doug Irwin die mit Abstand meisten Tore erzielt hat.

Aufgebot Blue Devils: Hönkhaus, Hanke - Herbst, Turnwald, Ketterer, Willaschek, Schreier, Nägele, Salinger - Wiecki, Jirik Ortolf, Waldowsky, Laliberte, Vaskovic, Siller, Kirchberger, Holzmann, F. Zellner
Bayreuth hat eine sehr gute Mannschaft und die Regensburger toppen das sogar noch.Devils-Coach Markus Berwanger
Weitere Beiträge zu den Themen: Derby (15)Blue Devils (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.