Eishockey
Blue Devils holen talentierten Verteidiger

Die Blue Devils haben den 20-jährigen Verteidiger Mirko Schreyer (Mitte) vom EV Regensburg verpflichtet. Mit im Bild der Weidener Teammanager Christian Meiler (links) und der zweite Vorsitzende Tobias Hacker. Bild: hfz
Sport
Weiden in der Oberpfalz
15.07.2016
60
0

Die Blue Devils haben Verteidiger Mirko Schreyer unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige wechselt aus der DNL-Mannschaft des EV Regensburg nach Weiden. Mit Lukas Salinger hält zudem ein Eigengewächs dem Verein die Treue.

Mirko Schreyer (geboren in Straubing) durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften des EV Regensburg in der Schüler-Bundesliga und anschließend in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL). In der abgelaufenen Saison absolvierte er 46 Partien und markierte dabei 25 Punkte (6 Tore/19 Vorlagen). Er gehörte mit diesem Wert zu den sechs besten Verteidigern der Liga. Insgesamt spielte Schreyer 144 Mal in der höchsten deutschen Juniorenklasse und verbuchte dabei 53 Punkte (13/30). In acht Partien durfte der talentierte Verteidiger in den vergangenen beiden Jahren im Kader der ersten Mannschaft des EV Regensburg Oberliga-Luft schnuppern.

Schreyer wird in Weiden neben dem Eishockey eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei Secure-IT, der Firma des zweiten Vorsitzenden des 1. EV Weiden, Tobias Hacker, beginnen. Die Verantwortlichen der Blue Devils sind sicher, mit Mirko Schreyer einen talentierten, jungen deutschen Verteidiger verpflichtet zu haben, der sich in den nächsten Jahren zu einem gestandenen Oberliga-Verteidiger entwickeln kann.

Zusage von Salinger


Mit Freude vermelden die Blue Devils auch die Zusage von Lukas Salinger. Der 21-jährige Weidener hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert. Wie alle Weidener Spieler wird er ein weiteres Jahr die Doppelbelastung zwischen Beruf und Eishockey auf sich nehmen. Dabei soll er auf und neben dem Eis mehr Verantwortung übernehmen. Salinger geht bereits in seine fünfte Saison bei den Blue Devils. Bislang stand der Verteidiger in 91 Oberliga-Partien im Kader der Oberpfälzer.

"Die Saison beginnt im August bei null und drei bis vier Spieler werden ab dem ersten Training um die freien Plätze im Team kämpfen müssen", sagte Teammanager Christian Meiler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.