Eishockey
Blue Devils wollen nächsten Sechserpack

18 Spiele, 17 Siege - der EV Regensburg ist in der Oberliga Süd eine Klasse für sich! Mit zwei weiteren Dreiern hat der souveräne Spitzenreiter seinen Vorsprung auf 16 Punkte ausgebaut. Mit den Blue Devils Weiden sorgte am vergangenen Wochenende auch der zweite Vertreter aus der Oberpfalz für Furore.

Der EV Regensburg (1./50 Punkte) zieht weiter einsam seine Kreise. Auch vom EV Landshut (7./28) und den Bayreuth Tigers (2./34) ließ sich die Truppe von Trainer Doug Irwin nicht aufhalten. In Niederbayern gewann der EVR vor 4547 Zuschauern durch zwei Treffer von Jeff Smith - beide in doppelter Überzahl - mit 2:1. Zwei Tage später fertigte der Tabellenführer die Oberfranken mit 6:2 ab.

Wer stoppt den Regensburger Siegeszug? Vielleicht der EC Peiting (4./32.), der am Freitag in der Donau-Arena gastiert. Die Peitinger sind ebenfalls glänzend in Form. Sie haben in den letzten acht Spielen nur einmal verloren und 21 von 24 möglichen Punkten geholt.

Während ganz vorne Langeweile herrscht, ist das Rennen dahinter ungemein spannend. Lediglich sechs Zähler trennen den Zweiten Bayreuth vom Siebten Landshut. Zu diesem Kreis gehören neben Peiting noch der Deggendorfer SC (3./33), der VER Selb (5./31) und der EC Bad Tölz (6./29). In diesem Tabellenbereich sind ständige Positionswechsel vorprogrammiert, denn außer Peiting fehlt allen Teams die Konstanz. Bayreuth zum Beispiel ging zuletzt zwei Mal leer aus, Deggendorf holte in den letzten vier Partien nur zwei Punkte und Selb gewann nur vier der letzten elf Spiele.

Holden-Nachfolger gesucht


Neben Regensburg und Peiting fuhren am vergangenen Wochenende auch die Blue Devils Weiden (8./22) mit dem 5:3 beim EHC Klostersee (10./13) und dem 9:3-Derby-Triumph gegen die Selber Wölfe die optimale Ausbeute von sechs Punkten ein. Das denkwürdige Nachbarduell mit 145 Strafminuten und fünf großen Strafen (drei Spieldauer- und zwei Matchstrafen) gegen Selb hat nach sechseinhalb Jahren das Ende der Ära Cory Holden zur Folge. Der 44-jährige Deutsch-Kanadier steht am Freitag im Oberfranken-Derby gegen die Bayreuth Tigers zum letzten Mal als Trainer der ersten Mannschaft an der Bande und wechselt dann in den Nachwuchsbereich der Wölfe. Der Nachfolger steht noch nicht fest.

Nochmals sechs Punkte?


Nach dem zweiten Sechs-Punkte-Wochenende in dieser Saison wollen die Blue Devils natürlich nachlegen. Die erste "volle Ernte" hatten die Weidener Ende Oktober gegen die kommenden beiden Gegner - Schlusslicht EHV Schönheide (11./10) und den EC Peiting - jeweils mit 3:1 eingefahren. Doch bei beiden Kontrahenten hat sich seitdem einiges getan.

Die Sachsen, die am Freitag in der Hans-Schröpf-Arena gastieren, sind nach dem Trainerwechsel im Aufwind. Der Ex-Weidener Victor Proskuryakov hat Norbert Pascha abgelöst und mit dem Russen gelangen die ersten beiden Heimsiege: 4:1 gegen Klostersee und am vergangenen Sonntag das überraschende 3:2 gegen Deggendorf. Es wartet also eine unangenehme Aufgabe auf das Team von Trainer Markus Berwanger, der schon nach der 9:3-Gala gegen Selb sagte: "Das wird ein ganz anderes Spiel." Noch deutlich höher ist aber die Hürde am Sonntag bei den Peitingern, die - wie bereits erwähnt - prächtig in Schuss sind.

Eishockey

Oberliga Süd

Tölz - Sonthofen Fr. 19.30 Uhr

Klostersee - Landshut Fr. 20.00 Uhr

Weiden - Schönheide Fr. 20.00 Uhr

Regensburg - Peiting Fr. 20.00 Uhr

Selb - Bayreuth Fr. 20.00 Uhr



Landshut - Deggendorf So. 17.00 Uhr

Schönheide - Regensburg So. 17.00 Uhr

Sonthofen - Klostersee So. 18.00 Uhr

Peiting - Weiden So. 18.00 Uhr

Bayreuth - Tölz So. 18.00 Uhr



1. EV Regensburg 18 86:37 50

2. EHC Bayreuth Tigers 18 65:55 34

3. Deggendorfer SC 19 63:63 33

4. EC Peiting 18 66:58 32

5. Selber Wölfe 19 78:62 31

6. Tölzer Löwen 18 56:48 29

7. EVL Landshut 18 67:56 28

8. Blue Devils Weiden 18 53:65 22

9. ERC Bulls Sonthofen 18 66:89 18

10. EHC Klostersee 18 55:82 13

11. EHV Schönheide 18 33:73 10
Weitere Beiträge zu den Themen: Eishockey (312)Blue Devils (17)Oberliga Süd (79)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.