Eishockey Oberliga Süd
Verteidiger mit DEL-Erfahrung

Neuzugang Daniel Sevo streifte sich nach seiner Vorstellung gleich ein Trikot der Blue Devils über. Der 31-jährige Verteidiger mit DEL-Erfahrung wechselt vom Nachbarrivalen Bayreuth Tigers nach Weiden. Links Vorsitzender Thomas Siller, rechts Teammanager Christian Meiler. Bild: Gebert
Sport
Weiden in der Oberpfalz
26.04.2016
270
0

Die Blue Devils haben einen hochkarätigen Neuzugang an Land gezogen. Vom Oberliga-Finalisten Bayreuth Tigers wechselt mit Daniel Sevo einer der Top-Verteidiger der Oberliga Süd in die Oberpfalz. Es gibt aber auch Abgänge zu beklagen.

Routinier Daniel Sevo hat bei den Blue Devils einen Vertrag für die Saison 2016/17 unterzeichnet. Der 31-Jährige bringt die Erfahrung aus 118 DEL-, 144 Zweitliga- und 484 Oberliga-Partien mit nach Weiden. "Er war der absolute Wunschspieler von Markus Berwanger und mir", freute sich Teammanager Christian Meiler bei der öffentlichen Vorstellung des ersten Neuzugangs vor rund 100 Fans im Volkswagen & Skoda Autohaus Süd in Weiden. "Er hat uns über Jahre geärgert. Ich bin froh, dass er jetzt hier ist", sagte Meiler, der Sevo als wichtigen Eckpfeiler in den Planungen bezeichnete. "Mit seiner Erfahrung und professionellen Einstellung wird er helfen, unsere Abwehr zu stabilisieren", ist der Teammanager überzeugt.

Sevo, der am Dienstag vergangener Woche noch das dritte Play-off-Finalmatch mit den Bayreuth Tigers gegen Meister Tilburg Trappers bestritt, freut sich auf die neue Herausforderung. "Nach den langen Play-offs werde ich noch ein, zwei Wochen die Beine stillhalten, dann beginnt für mich die Vorbereitung. Ich will mit meinen Qualitäten helfen, die Mannschaft besser zu machen, vielleicht mit meiner Erfahrung einen jungen Verteidiger führen", sagte Sevo.

Für den 31-Jährigen ist Weiden kein völliges Neuland. In der Saison 1999/2000 spielte der gebürtige Bayreuther ein Jahr in der Jugend des EV Weiden. "Als 15-Jähriger war ich damals im Trainingsleistungszentrum. Die anderen waren alle drei, vier Jahre älter als ich. Wir spielten in der tschechischen Liga, das war ein wichtiges Jahr für mich", erinnert sich Sevo. Danach wechselte er in den Nachwuchs der Kölner Haie. Nach dem Intermezzo bei den Junghaien gab er für seinen Heimatverein ESV Bayreuth mit 17 Jahren sein Debüt in der Oberliga.

Sevo vier Jahre in der DEL


Schnell wurden die Scouts mehrerer deutscher Spitzenclubs auf den talentierten Verteidiger aufmerksam. Und so kann der 1,89 Meter große und 90 Kilogramm schwere Linksschütze heute auf vier Jahre in der DEL mit Einsätzen für die Nürnberg Ice Tigers und die Hamburg Freezers zurückblicken. Dazu kommen 144 Partien in der 2. Bundesliga. Mit dem EHC München holte er 2009 den DEB-Pokal und wurde 2010 Zweitliga-Meister. Zur Saison 2013/14 kehrte Sevo nach den Stationen Bremerhaven, Leipzig, Crimmitschau, Regensburg, Selb, Frankfurt und Halle nach Bayreuth zurück.

Meiler gab neben der Vorstellung Sevos einen Einblick in die weitere Kaderplanung. Die Ausländer Jacob Laliberté, Lubomir Vaskovic und Tomas Divisek spielen in den Überlegungen für 2016/17 keine Rolle mehr. "Ob wir die Kontingentstellen mit zwei Stürmern oder einem Verteidiger und einem Stürmer besetzen, ist noch völlig offen", sagte Meiler. Dies hänge von den weiteren Verhandlungen mit verschiedenen deutschen Spielern ab, die aktuell laufen. Keine Zukunft in Weiden hat Stürmer Jakub Wiecki. Dem 27-Jährigen wurde kein neues Vertragsangebot unterbreitet. Auch Stefan Ortolf wird die Blue Devils verlassen. "Er hat uns mitgeteilt, dass er sich für einen anderen Verein entschieden hat", sagte Meiler. Florin Ketterer wird sich wohl ebenfalls verabschieden. Dem jungen Verteidiger liegt ein Angebot aus der DEL2 vor.

Zwei Spiele gegen Sokolov


Meiler informierte noch über die Saisonvorbereitung. Das Sommertraining werde Florian Zellner leiten, das erste Eistraining in Weiden sei unter der Regie von Coach Markus Berwanger am 21. August geplant. "Vielleicht trainieren wir vorher schon auswärts, in Mitterteich oder in Tschechien", sagte Meiler. Das erste Testspiel ist am Freitag, 26. August, beim tschechischen Drittligisten HC Baník Sokolov (2. Liga West). Eine Woche später (Freitag, 2. September) treten die Tschechen zum Rückspiel in der Hans-Schröpf-Arena an.
Er hat uns über Jahre geärgert. Ich bin froh, dass er jetzt hier ist.Christian Meiler über Neuzugang Daniel Sevo
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.