Eishockey
Play-off-Aus für Blue Devils

Intensives Eishockey im Weidener Eisstadion: Die Blue Devils und der EV Regensburg schenkten sich am Freitagabend nichts. Der Gast siegte mit 3:2 nach Verlängerung und steht im Oberliga-Halbfinale. Bild: gb
Sport
Weiden in der Oberpfalz
18.03.2016
385
0

Die Blue Devils haben dem großen Favoriten erneut einen großen Kampf geliefert, aber wurden dafür nicht belohnt. Der EV Regensburg gewann am Freitagabend im Weidener Eisstadion das vierte Spiel der Best-of-five-Serie mit 3:2 nach Verlängerung und steht mit 3:1-Siegen im Oberliga-Halbfinale.

Die Weidener schienen vor 2490 Zuschauern bereits im ersten Drittel auf die Verliererstraße zu geraten. Nach Toren von Marius Stöber und Jeffrey Smith führte der Gast aus der Domstadt bei der ersten Pause mit 2:0. Die ersatzgeschwächten Nordoberpfälzer gaben aber nicht auf. Tomas Divisek erzielte im zweiten Durchgang den Anschlusstreffer, Daniel Willaschek ließ im letzten Abschnitt den 2:2-Ausgleich folgen. In der anschließenden Verlängerung, die Spitz auf Knopf stand, traf Jeffrey Smith in der 16. Minute zum 3:2 für Regensburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Blue Devils Weiden (147)EV Regensburg (26)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.