Eishockey
Tomas Divisek vor dem Debüt

Neuzugang Tomas Divisek steht heute im Derby beim VER Selb vor seinem Debüt bei den Blue Devils. Alle nötigen Unterlagen des tschechischen Verbandes lagen am Donnerstagabend beim DEB in München vor. Bild: Gebert
Sport
Weiden in der Oberpfalz
08.01.2016
150
0

Außenseiter in Selb, Favorit gegen Klostersee: Die Blue Devils stehen am Wochenende vor zwei völlig unterschiedlichen Aufgaben. Natürlich hoffen Verantwortliche und Fans auf einen guten Einstand von Neuzugang Tomas Divisek.

Der 36-jährige Tscheche Tomas Divisek ist seit Dienstag in Weiden und hat in den bisherigen Trainingseinheiten einen guten Eindruck hinterlassen. "Er kann die Scheibe sehr gut führen und abdecken. Und er spielt gute Pässe", lobt Markus Berwanger den Neuzugang. Der Trainer der Blue Devils geht fest davon aus, dass die Passformalitäten rechtzeitig abgewickelt werden und Divisek am Freitag (20 Uhr) im Derby beim VER Selb sein Debüt geben wird. Zumindest lagen am Donnerstagabend alle nötigen Unterlagen des tschechischen Verbandes beim DEB in München vor.

Vaskovic fällt raus


Der 20-fache tschechische Nationalspieler Divisek soll als Center den Block mit den beiden Außenstürmern Jacob Laliberte und Marcel Waldowsky führen. Aus dem Team fällt der Slowake Lubomir Vaskovic, der laut Berwanger Verständnis für die Entscheidung gezeigt habe. "Ich habe mit Lubo gesprochen. Er ist ein anständiger und guter Sportsmann. Von der menschlichen Seite und vom Einsatz her war immer alles in Ordnung", erklärte der Weidener Coach. Sonst gibt es keine Veränderungen gegenüber dem letzten Match in Deggendorf. Nicht dabei ist weiter der am Knie verletzte Stefan Ortolf.

Der VER Selb spielt bisher eine Saison mit Höhen und Tiefen. Entsprechende Aussagekraft haben dabei auch die beiden Duelle mit den Blue Devils. Beim 1:9 in Oberfranken waren die Weidener chancenlos, im Rückspiel fegten sie disziplinlose Wölfe (145 Strafminuten, darunter drei Spieldauerdisziplinar- und zwei Matchstrafen) mit 9:3 vom Eis. Trainer Cory Holden wurde daraufhin von seinen Aufgaben entbunden. Inzwischen steht mit Henry Thom ein neuer Mann an der Bande. Doch auch unter Thoms Regie fehlt beim Tabellensechsten (40 Punkte) die Konstanz. Nach drei Siegen in Folge gab es zuletzt Niederlagen gegen Landshut (0:2) und in Bad Tölz (2:6).

"Selb hat eine gute Mannschaft, die aber in ihren Leistungen schwankt", sagt Markus Berwanger, der heute einen Gegner erwartet, der "mit voller Wucht kommen" wird: "Wir sind der Außenseiter", nimmt der Weidener Coach Druck von seiner Mannschaft. Bei Selb fehlen der gesperrte Verteidiger Nikolaus Meier und Stürmer Jared Mudryk. Übrigens wird der wegen einer Gehirnerschütterung pausierende Kanadier Mudryk voraussichtlich im Januar seinen deutschen Pass bekommen.

Am Sonntag um 18.30 Uhr empfangen die mit 32 Punkten auf Rang acht liegenden Blue Devils den EHC Klostersee (10./18). Das erste Heimspiel ging mit 2:4 verloren, in Grafing gewannen die Weidener mit 5:3. "Wir wollen unbedingt die drei Punkte holen. Aber wir müssen konzentriert und bereit sein", fordert Berwanger vor der unangenehmen Aufgabe.

Freier Eintritt


Die Blue Devils haben ihren Fans für das erste Heimspiel im Jahr 2016 bekanntlich ein tolles Angebot gemacht. Wer am 30. Dezember 2015 gegen die Tölzer Löwen ein Ticket erworben hatte (egal ob Sitz- oder Stehplatzkarte), bekommt am Sonntag gegen Klostersee freien Eintritt. Das Ticket aus dem Tölz-Spiel gilt als "Gutschein". Das Angebot gilt auch für alle Dauerkartenbesitzer. Diese erhalten bei Vorlage ihrer Dauerkarte (unabhängig ob Sitz- oder Stehplatz) ein kostenloses Stehplatz-Tagesticket. Die perfekte Gelegenheit, um Freunde, Bekannte oder Verwandte kostenlos zu einem Heimspiel der Blue Devils mitzunehmen.

Aufgebot Blue Devils: Hönkhaus, Huber - Herbst, Wolsch, Ketterer, Willaschek, Nägele, Synowiec, Salinger, F. Zellner - Siller, Jirik, Wiecki, Waldowsky, Divisek, Laliberte, Kirchberger, Holzmann, Schreier, Schopper
Weitere Beiträge zu den Themen: Eishockey (310)Blue Devils (17)Oberliga Süd (78)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.