EM: Deutschland trifft heute auf Gastgeber Frankreich
Live aus Marseille

Punkt 18 Uhr öffneten die Tore zum Stade Vélodrome. Viele Zuschauer strömen schon in diesen wunderbaren Neubau, denn fast überall herrscht angenehmer Schatten.
Sport
Weiden in der Oberpfalz
07.07.2016
2240
0

Jetzt geht's um die Wurst! Nach dem nervenaufreibenden Viertelfinale gegen Italien wartet auf die deutsche Nationalmannschaft heute Abend der nächste Klassiker: Um 21 Uhr geht es im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich.

Unser Kollege Fabian Leeb ist in Marseille vor Ort und wird diesen Beitrag ständig mit Impressionen aus Marseille, von Treffen mit Fans aus der Region sowie Eindrücken rund ums Stade Vélodrome aktualisieren.

01.10 Uhr: Deutschland ist bei der EM raus. Hängen bleiben aber andere Eindrücke wie das friedliche und stimmungsvolle Miteinander der Fans, das an das Sommermärchen 2006 erinnerte. Marseille war eine Reise wert.

22.00 Uhr: Eine unfassbare Atmosphäre in Marseille. Man versteht sein eigenes Wort nicht. Höhepunkt bisher: deutsche und französische Fans imitieren gemeinsam das isländische "Huh". Ein gigantisches Bild! Es bleibt zu hoffen, dass Deutschland das Spiel im zweiten Abschnitt noch dreht.

18.25 Uhr: Ich wäre dann so weit! Punkt 18 Uhr öffneten die Tore zum Stade Vélodrome. Viele Zuschauer strömen schon in diesen wunderbaren Neubau, denn fast überall herrscht angenehmer Schatten.

17.06 Uhr: Die Stimmung steigt. So eben schmetterten die französischen Fans erstmals inbrünstig die Marseillaise. Schattenplätze sind heiß begehrt - kein Wunder bei annähernd 40 Grad. In Kürze setzt sich der deutsche Tross in Bewegung in Richtung Stade Vélodrome!

14.57 Uhr: Inzwischen bin ich am Place de Prado angekommen. Hier startet zwischen 17 und 18 Uhr der Zug aller deutschen Fans zum Stade Vélodrome. In Fachkreisen schimpft sich dieser Platz auch Schwarzmarkt. "You need tickets?" ist der hier am meisten gehörte Satz. Also: Unentschlossene sollten schnell handeln!

13.28 Uhr: Die Fan-Zone in Marseille füllt sich minütlich. Neben der großen Fan-Meile kommen besonders Kinder bei zahlreichen Spielangeboten auf ihre Kosten - oder auch junggebliebene Erwachsene. Ein freundliches Miteinander von Deutschen und Franzosen!

12.05 Uhr: Der Strand neben der Fan-Zone kristallisiert sich als zentraler deutscher Treffpunkt heraus. Die Franzosen sind sehr gastfreundlich.

10.37 Uhr: Ich habe die Fan-Zone erreicht. Sie liegt direkt am Meer und nicht weit vom Stadion entfernt. Einige Touristen und auch Einheimische genießen das Wetter am Strand. Die Ruhe vor dem großen Spiel heute Abend.

9.26 Uhr: Ankunft in Marseille. Nach einer kurzen Orientierung geht es in die Stadt. Es ist heiß und viele deutsche Fans sind unterwegs.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.