Ex-NHL-Profi für die Devils
Tomás Divísek stürmt für die Weidener

Trainer Markus Berwanger (links) mit Neuzugang Tomás Divísek: Der 36-jährige Tscheche unterschrieb bei den Blue Devils einen Vertrag bis Saisonende. Bild: Gebert
Sport
Weiden in der Oberpfalz
06.01.2016
436
0

Der Transfer-Coup ist perfekt! Die Blue Devils haben mit dem international erfahrenen tschechischen Angreifer Tomás Divísek einen weiteren ausländischen Spieler verpflichtet. Der 36-Jährige hat sogar fünf Partien in der NHL absolviert.

Der 20-fache tschechische Nationalspieler Tomás Divísek stand zuletzt in dieser Saison beim tschechischen Zweitligisten HC Most unter Vertrag. Der Mittelstürmer hat bei den Oberpfälzern einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnet. Er ist seit Dienstag im Mannschaftstraining und soll am Freitag im Derby bei den Selber Wölfen sein Debüt im Trikot der Blue Devils geben.

20 Länderspiele


Der Weidener Neuzugang, der am 19. Juli 1979 in Most in Tschechien geboren wurde, kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken: Auf sage und schreibe 700 Partien in der tschechischen Extraliga (455 Scorerpunkte) seit 1996 inklusive drei Vizemeisterschaften (mit HC Pardubice, Sparta Prag und HC Brno) und der tschechischen Meisterschaft im Jahr 2005 mit Slavia Prag. Dazu kommen 20 Einsätze für die tschechische Nationalmannschaft (8 Scorerpunkte). Und fünf Spiele in der besten Liga der Welt, der nordamerikanischen National Hockey League (NHL), für die Philadelphia Flyers, in denen Divísek ein Tor erzielte.

Divísek ist erst der zweite Spieler in der Geschichte des 1. EV Weiden mit einer NHL-Vergangenheit: Nur sein Landsmann Tomás Jelinek, der in der Saison 1998/99 für die Weidener in der Oberliga aktiv war, konnte ebenfalls Einsätze in der NHL vorweisen.

In den USA war Divísek von 1999 bis 2002 außerdem für das Flyers-Farmteam, die Philadelphia Phantoms, in der American Hockey League (AHL) aktiv und erzielte 131 Scorerpunkte in 193 Spielen. Den größten Teil seiner Karriere verbrachte Divísek aber bei verschiedenen Teams in der Extraliga in Tschechien. Zuletzt konnte er in der Saison 2011/12 den Vizemeistertitel in der Extraliga feiern, als er mit dem HC Kometa Brno im Finale um die tschechische Meisterschaft stand, sich mit seinem Team aber nach sechs Spielen dem HC Pardubice geschlagen geben musste. In dieser Serie war Divísek mit 26 Punkten (6 Tore, 20 Vorlagen) der beste Scorer der Extraliga-Play-offs. In der Spielzeit 2013/14 wurde er Dritter mit dem HC Sparta Prag.

Stürmer mit Gardemaß


Der 36-Jährige ist mit seinen 1,92 Metern und 109 Kilogramm ein Mittelstürmer mit Gardemaß, der offensiv und defensiv gleichermaßen stark agiert. Er lebt aber nicht nur von seiner Statur, sondern vor allem von seiner guten Technik.

"Wir haben immer gesagt, dass wir den Markt sondieren und Spieler unter Vertrag nehmen wollen, wenn sie ins Konzept passen und die Qualität der Mannschaft verbessern können. Beides trifft auf Tomás Divísek zu", erklärte Teammanager Christian Meiler. "Tomás hat fast alles erlebt, was man im Eishockey erleben kann. Von dieser Erfahrung und natürlich auch von seiner körperlich starken Spielweise wird das Team profitieren können. Aber trotzdem wird auch er eine gewisse Zeit brauchen, um in diese starke Oberliga Süd hineinzufinden. Diese Zeit wollen wir ihm geben, dann wird er eine Bereicherung für uns sein."

Einstand in Selb


Vorläufig werde man deshalb auf drei Ausländer im Team setzen, sagte Meiler. Divísek soll am Freitag beim Derby bei den Selber Wölfen seinen Einstand für die Blue Devils geben. Der Stürmer wird mit der Rückennummer 82 auflaufen.

Tomás hat fast alles erlebt, was man im Eishockey erleben kann. Von dieser Erfahrung und natürlich auch von seiner körperlich starken Spielweise wird das Team profitieren können.Teammanager Christian Meiler über Neuzugang Tomás Divísek
Weitere Beiträge zu den Themen: Eishockey (310)Blue Devils (17)Oberliga Süd (78)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.