Ex-Weidener mit Köpfchen
Dennis Lippert Held im "kleinen Frankenderby"

Dennis Lippert (links/Szene aus einem früheren Spiel) ) machte den Siegtreffer für den 1. FC Nürnberg II. Bild: bwr
Sport
Weiden in der Oberpfalz
25.10.2016
153
0

Nürnberg. Ein Oberpfälzer entschied das Frankenderby: Am Sonntag gewann der 1. FC Nürnberg II in der Regionalliga Bayern den Städtevergleich bei der SpVgg Greuther Fürth II mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Dennis Lippert mit dem Kopf. Der gebürtige Weidener ist bei der SpVgg groß geworden, wechselte aber schon im Jugendbereich zum FCN. In der zweiten Mannschaft des Clubs ist der 20-Jährige ein fester Bestandteil, ab und an trainiert der Linksverteidiger auch bei den Profis von Alois Schwartz mit.

Sein Trainer bei der U21, Michael Köllner, hält große Stücke auf Lippert: "Ich kenne Dennis von klein auf. Er ist ein aufmerksamer Spieler, der ständig die Antennen draußen hat und alles aufsaugt", sagt der Coach, der aus Fuchsmühl (Kreis Tirschenreuth) stammt. Er traue ihm auch den Sprung in den Profibereich zu. Mit dem entscheidenden Derby-Tor hat Lippert schon mal auf sich aufmerksam gemacht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.