Fete im Olympiapark
Eishockey-Meister feiert in München

München. Bei der Wahl ihrer Party-Garderobe ließen sich die Cracks von Eishockey-Meister EHC München auch vom Wintereinbruch samt klirrender Kälte und Schneeschauer nicht beirren. Zünftig in kurzen Lederhosen trugen sich die neuen Champions der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Montag ins Goldene Buch der Stadt München ein, ehe es im offenen Doppeldeckerbus zur offiziellen Fanfeier in den Olympiapark ging. Unweit der heimischen Halle wurde dem Team von Erfolgscoach Don Jackson von einigen Hundert Anhängern zugejubelt.

Zu den Klängen des AC/DC-Klassikers "Hells Bells" bestiegen die Spieler einzeln das Podium, nach einem bereits durchgefeierten Wochenende zumeist mit Sonnenbrille. Zwischendurch kam für den neuen Eishockey-Primus, der am Freitag durch einen Final-Sieg in Wolfsburg den Titel perfekt gemacht hatte, sogar die Sonne raus. "Das ist überragend", sagte Kapitän und Final-MVP Michael Wolf etwas heiser. Bei der Feier wurde verkündet, dass Uli Maurer, Daniel Sparre und Kai Herpich den Verein verlassen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eishockey (316)EHC München (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.