Fußball A-Klasse Ost
Nullnummer im Spitzenspiel

Im Derby zwischen dem SV Floß und dem TSV Flossenbürg ging es heiß her. Hier räumte der Flosser Fabian Nasser (links) den Flossenbürger Christian Nossek (Mitte) ab, Sebastian Müller vom SV Floß beobachtete die Szene. Bild: Büttner
Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.08.2016
51
0

Das Spitzenspiel der A-Klasse Ost hielt, was es im Vorfeld versprach - nur die Tore fehlten. Tabellenführer TSV Flossenbürg trennte sich vom Zweiten SV Floß in einem packenden Derby vor 200 Zuschauern mit 0:0. Damit blieb der TSV erstmals in der Saison ohne Sieg, steht aber weiter an der Tabellenspitze, vor dem SV Floß. Dritter ist nach dem fünften Spieltag der TSV Püchersreuth. Der 2:1-Sieg gegen den ASV Neustadt (9./6) war ein hartes Stück Arbeit. Glänzen konnten dabei beide Torhüter, die jeweils einen Elfmeter hielten. Im Tabellenkeller hat sich der SV Schönkirch (11./5) mit dem ersten Dreier der Saison etwas Luft verschafft: Die SpVgg Vohenstrauß III (12./4) wurde mit 6:0 deklassiert.

SV Schönkirch 6:0 (4:0) Vohenstrauß III

Tore: 1:0/2:0 (4./15.) Fabian Gleissner, 3:0 (31.) Adrian Franz, 4:0 (33.) Fabian Gleissner, 5:0 (58.) Thomas Schieder, 6:0 (80.) Felix Lindner - SR: Markus Kühlein (Krummennaab) - Zuschauer: 23

Eine ganz klare Sache war der erste Saisonsieg des SV Schönkirch. Nach knapp einer halben Stunde stand es bereits 4:0 für die Hausherren. Die schwachen Gäste der SpVgg Vohenstrauß III hatten nicht den Hauch einer Chance.

VfB Thanhausen 4:1 (1:1) SpVgg Schirmitz II

Tore: 1:0 (15.) Dominik Göhl, 1:1 (45.) Tobias Schmucker, 2:1/3:1 (62./82.) Patrick Schwamberger, 4:1 (90.) Wolfram Richtmann - SR: Waldemar Reil (Weiden) - Zuschauer: 60 - Besonderes Vorkommnis: (57.) Patrick Schwamberger verschießt Foulelfmeter

(csc) Die Heimelf ging durch Dominik Göhl nach einem Distanzschuss in Führung. Zum Schluss der ersten Halbzeit wurden die Gäste stärker und erzielten mit dem Pausenpfiff den Ausgleich. Nach der Pause hatte der VfB durch Richtmann Pech, als dieser mit einem Kopfball nur die Latte traf. Einen Foulelfmeter konnte der Gästekeeper noch parieren. Schließlich war es Patrick Schwamberger, der den VfB auf die Siegerstraße brachte. Der verteidigte nun geschickt und kam über zwei Konter zum verdienten Sieg.

SV Floß 0:0 TSV Flossenbürg

SR: Jonas Schieder (Weiden-Ost) - Zuschauer: 200

(mac) In dem hochklassigen und packenden Spitzenspiel, welches hart aber fair geführt wurde, konnte sich keine Mannschaft entscheidend durchsetzen. Floß hatte über die gesamte Spieldauer gesehen zwar mehr vom Spiel, scheiterte jedoch immer wieder an der sehr gut gestaffelten Flossenbürger Hintermannschaft. Der auf Konter lauernde Gast war in seinen Offensivbemühungen stets brandgefährlich. So endete das vor stattlicher Kulisse stattfindende Lokalderby mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Waidhaus/Pfrentsch 1:0 (0:0) SpVgg Moosbach

Tor: 1:0 (62./Elfmeter) Lukas Zetzl - SR: Enes Özbay (SV Anadoluspor) - Zuschauer: 115

(snp) Zuhause hui, auswärts pfui, lautet das Motto der SG. In der ersten Hälfte spielte nur die heimische SG und drängte die Gäste aus Moosbach in die eigene Hälfte - nur Tore wollten keine fallen. Zweimal, jeweils nach einer Ecke, musste ein Moosbacher Spieler auf der Linie klären. Nach der Pause waren auch die Gäste etwas besser, ohne aber klare Chancen zu haben. Nach einen Foul im Strafraum an Rene Schwarz kam dann die SG zur verdienten Führung per Strafstoß. Danach verpasste es die Heimelf, für klare Verhältnisse zu sorgen und so musste sie bis zum Ende um die drei Punkte zittern.

SV Wildenau 0:0 SV Wurz

SR: Josef Ram (Irchenrieth) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (70.) Bernhard Werber (Wildenau)

In einer schwachen Partie endete das Nachbarschaftsderby gegen den SV Wurz 0:0. Der Gast war die spielbestimmende Mannschaft, fand aber gegen die defensiv gut stehenden Wildenauer kein Mittel. Ab der 70. Minute spielte Wildenau nur noch mit zehn Mann, Werber musste mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen, somit geht die Punkteteilung völlig in Ordnung

TSV Püchersreuth 2:1 (1:1) ASV Neustadt

Tore: 0:1 (29.) Valentin Gert, 1:1 (44.) Daniel Zahn, 2:1 (80.) Andreas Urban - SR: Ernst Eschenbecher - Zuschauer: 100 - Besondere Vorkommnisse: (28.) Torwart Georg Kraft (ASV) hält Foulelfmeter von Andreas Burkhard (TSV), (68.) Torwart Johannes Häring (TSV) hält Foulelfmeter von Andreas Hock (ASV)

(lng) Wegen der Mehrzahl an sehr guten Torchancen war der 2:1-Erfolg des TSV Püchersreuth gegen den ASV Neustadt/WN verdient. Nachdem der Püchersreuther Andreas Burkhard mit einem Foulelfmeter am Gästetorwart Georg Kraft scheiterte, erzielten die Kreisstädter im Gegenzug durch Valentin Gert den Führungstreffer. Daniel Zahn markierte kurz vor der Halbzeitpause mit einem sehenswerten Schuss den Ausgleich. In der zweiten Hälfte gab es auch für den ASV Elfmeter - Andreas Hock scheiterte aber an TSV-Keeper Johannes Häring. Zehn Minuten vor dem Ende traf Andreas Urban im Nachschuss zum 2:1-Siegtreffer.

DJK Weiden II 1:2 (0:1) VfB Rothenstadt

Tore: 0:1 (22.) Franz Funk, 1:1 (46.) Erdinc Akyüz, 1:2 (84.) Sebastian Bauer - SR: Wolfgang Bäumler - Zuschauer: 50
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.