Fußball
A-Klasse Ost: Spitzenduo gibt sich keine Blöße

Sport
Weiden in der Oberpfalz
27.09.2016
17
0

Das punktgleiche Spitzenduo der A-Klasse Ost gab sich am 9. Spieltag keine Blöße. Der SV Floß (1./20 Punkte) besiegte den ASV Neustadt (5./15) mit 3:2 und wehrte damit den Angriff einen Verfolgers ab. Erfolgreich war auch der TSV Flossenbürg (2./20), der mit drei Toren in den letzten acht Minuten den SV Wurz (10./8) mit 3:1 bezwang. Auf Tuchfühlung bleibt die SG Waidhaus/Pfrentsch (3./19) nach dem ungefährdeten 5:0-Erfolg bei der SpVgg Vohenstrauß III (12./7). Am anderen Ende der Tabelle wartet Schlusslicht DJK Weiden II (14./1) weiter auf den ersten Sieg.

VfB Thanhausen 3:2 (1:1) SV Wildenau

Tore: 1:0 (8.) Hussam Barij, 1:1 (30.) Dachwaz Hussein, 2:1 (47.) und 3:1 (69.) Wolfram Richtmann, 3:2 (75./ Foulelfmeter) Jürgen Förster - SR: Anton Bauer (SG Großkonreuth) - Zuschauer: 110 - Gelb-Rot: (60.) Matthias Hecht (VfB), (90.) Bernhard Weber (SV)

(csc) In einer hektischen Partie ging die Heimelf durch einen Abstauber von Hussam Barij früh in Führung. In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel. Der Ausgleich durch einen Kopfball von Dachwaz Hussein war durchaus verdient. In der zweiten Hälfte kam der VfB besser in Tritt und ging durch Wolfram Richtmann wieder in Führung. Später erhöhte Richtmann in Unterzahl auf 3:1. Durch einen umstrittenen Foulelfmeter gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für die Wildenauer nicht mehr.

TSV Püchersreuth 1:1 (0:1) SV Schönkirch

Tore: 0:1 (18.) Felix Lindner, 1:1 (61.) Michael Häring - SR: Wolfgang Maier (TSV Pressath) - Zuschauer: 85

(lng) Im Heimspiel gegen den SV Schönkirch kam der TSV Püchersreuth über ein 1:1 nicht hinaus. Die Gäste gingen durch einen Abstauber von Felix Lindner in Führung (18.). Die Gastgeber hatten durch Josef Kellner, Tobias Würth und Andreas Burkhard in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel drängte Püchersreuth auf den Ausgleich. Es dauerte jedoch bis zur 61. Minute, ehe Michael Häring den Abpraller nach einem Kopfball von Andreas Burkhard zum 1:1 verwertete. Die Hausherren wollten den Sieg, doch auch die größte Chance von Daniel Zahn blieb ungenutzt.

SV Floß 3:2 (2:1) ASV Neustadt/WN

Tore: 1:0 (8.) Phillip Frank, 1:1 (37.) Sergej Wald, 2:1 (44.) Andreas Striegl, 3:1 (50.) Thomas Bäuml, 3:2 (70.) Karl Urev - SR: Bernhard Grötsch (TSV Eslarn) - Zuschauer: 150

(mac) Beide Teams schenkten sich nichts. In der mit offenem Visier geführten Partie ging Floß mit dem ersten guten Angriff durch Frank in Führung. Im Anschluss an einen Eckball glich Wald per Kopf aus. Kurz vor der Halbzeit brachte Striegl die Flosser nach einem schönen Solo wieder in Front. Nach der Pause konnte sich Neustadt immer weniger gegen die taktisch gut eingestellten Flosser in Szene setzen. Bäumls direkt verwandelter Freistoß zum 3:1 schien die Vorentscheidung zu sein. Der Gast gab jedoch nicht auf und kam durch Urev auf 3:2 heran. Danach war aber Floß bei Pfosten- und Lattentreffern dem vierten Tor näher.

TSV Flossenbürg 3:1 (0:0) SV Wurz

Tore: 0:1 (77.) Florian Rupprecht, 1:1 (82./Foulelfmeter) Sandro Wagner, 2:1 (86.) Manfred Schwanitz, 3:1 (88.) Christian Nossek - SR: Cafer Uludag (SV Waldau) - Zuschauer: 80

(ale) In einem bis zur Schlussviertelstunde zerfahrenen Spiel mit nur wenigen Höhepunkten holte der TSV letztlich verdient die drei Punkte. Erst als Florian Rupprecht in der 77. Minute das 1:0 für Wurz erzielte, wachte Flossenbürg auf. Von da an spielte der TSV sein passgenaues und druckvolles Spiel. Einen an ihm verursachten Foulelfmeter verwandelte Sandro Wagner in der 82. Minute sicher zum Ausgleich. Mit einem Doppelschlag (86./88.) machten Manfred Schwanitz und Christian Nossek den Sieg perfekt.

DJK Weiden II 0:3 (0:0) SpVgg Moosbach

Tore: 0:1 (47./Elfmeter) Manuel Herrmann , 0:2 (51.) Philipp Zielbauer, 0:3 (87.) Andreas Zielbauer - SR: Hans Stubenvoll (VfB Mantel) - Zuschauer: 20

(ksr) In der ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen, wobei es auf beiden Seiten kaum Torchancen gab. Der Doppelschlag der Gäste kurz nach Wiederbeginn war die Vorentscheidung. Mit dem 3:0 in der 87. Minute machten die Moosbacher den verdienten Sieg endgültig perfekt.

SpVgg Vohenstrauß III 0:5 (0:3) SG Waidhaus/Pfrentsch

Tore: 0:1 (2.) Michael Sachs, 0:2 (22.) Petr Demjan, 0:3 (37.) Tomas Florus, 0:4 (65.) Petr Demjan, 0:5 (60.) Michael Sachs - SR: Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau) - Zuschauer: 40

(mwr) Die Gäste landeten einen klaren Auswärtssieg. Bereits in der zweiten Minute traf Sachs mit einem tollen Schuss ins Tordreieck. Die Gäste erspielten sich in der Folgezeit weitere gute Möglichkeiten. Bei Vohenstrauß hatte Busch den Ausgleich auf dem Fuß, sein Schuss wurde jedoch geblockt. Nach dem zweiten und dritten Tor war die Partie entschieden. Im zweiten Durchgang änderte sich zunächst wenig und Waidhaus/Pfrentsch baute die Führung weiter aus. Gegen Ende verpasste die Heimelf den Ehrentreffer und damit eine Ergebnisverbesserung.

VfB Rothenstadt 1:3 (0:1) SpVgg Schirmitz II

Tore: 0:1 (20.) Tobias Schmucker, 0:2 (46.) Simon Heisig, 1:2 (66.) Sebastian Schwarzer, 1:3 (85.) Simon Heisig - SR: Bernd Reil - Zuschauer: 45

(jsf) Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Fehlpässen. Chancen waren Mangelware. Doch Schirmitz ging in Führung, als dem Rothenstädter Schlussmann der Ball nach einem Freistoß unglücklich durch die Hände rutschte. Sofort nach Wiederbeginn erhöhte Schirmitz auf 2:0. In der Folgezeit kam Rothenstadt besser ins Spiel und verkürzte durch einen sehenswerten Treffer von Schwarzer. Anschließend drängte der VfB auf den Ausgleich, der aber trotz guter Möglichkeiten nicht fiel. Das Tor zum 3:1-Endstand erzielte wiederum Heisig nach einem Konter.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Floß (18)Fußball A-Klasse Ost (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.