Fußball A-Klasse Ost Weiden
Rothenstadt stürzt den Spitzenreiter

Sport
Weiden in der Oberpfalz
13.09.2016
84
0

Der TSV Flossenbürg (1./16 Punkte) hat sich die Tabellenführung in der A-Klasse Weiden Ost zurückerobert. Während der TSV die SpVgg Schirmitz II (7./11) glücklich mit 3:2 bezwang, kassierte der bisherige Spitzenreiter SV Floß (3./14) beim VfB Rothenstadt (2./15) mit 0:2 die erste Niederlage in dieser Saison. Am anderen Ende der Tabelle wartet die DJK Weiden II (14./1) weiter auf den ersten Sieg. Am siebten Spieltag gab es gegen den ASV Neustadt/WN (6./12) eine 0:6-Heimklatsche.

VfB Thanhausen 1:1 (0:1) SV Wurz

Tore: 0:1 (29.) Andreas Fütterer, 1:1 (56.) Bastian Birkner - SR: Rainer Weiß (SC Mähring) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (83.) Benjamin Wörle (VfB)

(csc) In der ersten Hälfte kam die Heimelf überhaupt nicht in Tritt. Es fehlte an der nötigen Laufbereitschaft und Konzentration. Die Gäste agierten etwas druckvoller und gingen nach einem Freistoß aus spitzem Winkel unter Mithilfe des Keepers in Führung. Nach der Pause wurde der VfB etwas besser. Bastian Birkner erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern den Ausgleich. Die letzten zehn Minuten musste der VfB mit zehn Mann überstehen, da Torwart Wörle Gelb-Rot sah. Deshalb muss der VfB mit der gerechten Punkteteilung zufrieden sein.

SG Waidhaus/Pfr. 5:1 (2:1) SV Schönkirch

Tore: 1:0 (13.) Michael Sachs, 1:1 (25.) Adrian Franz, 2:1 (38.) Petr Demjan, 3:1 (60./Eigentor) Konstantin Deinzer, 4:1 (75.) und 5:1 (80.) Reinhold Strobl - SR: Josef Ram (DJK Irchenrieth) - Zuschauer: 50

Der SV Schönkirch wartet weiter auf den zweiten Saisonsieg. Bei der SG Waidhaus/Pfrentsch gab es nach einer schwachen Leistung eine klare 1:5-Niederlage. Dabei hielten die Gäste die Partie in der ersten Halbzeit noch offen. Die Führung der Gastgeber glich Adrian Franz nach einem schönen Spielzug aus. Doch noch vor der Pause schoss Petr Demjan die SG erneut in Front. Nach der Halbzeit leisteten sich die Schönkircher zu viele Fehler, die zu drei weiteren Gegentreffern führten. Die Vorentscheidung war das unglückliche Eigentor von Konstantin Deinzer zum 3:1 nach einer Stunde.

SpVgg Vohenstrauß III 4:0 (1:0) SV Wildenau

Tore: 1:0 (21.) Alexander Neuber, 2:0 (53.) Martin Busch, 3:0 (78.) Patrick Steger, 4:0 (80.) Matthias Grosser - SR: Reinhard Castro Moreno (TSV Detag Wernberg) - Zuschauer: 30

(mwr) Zweiter Saisonsieg für die "Dritte" der SpVgg: Vohenstrauß war gegen schwache Gäste von Beginn an überlegen, ging aber im ersten Durchgang fahrlässig mit den zahlreichen Chancen um. So reichte es bis zum Seitenwechsel nur zur knappen 1:0-Führung durch Neuber. In der zweiten Halbzeit änderte sich an den Kräfteverhältnissen wenig. Wildenau kam kaum zwingend vor das SpVgg-Tor, Vohenstrauß erspielte sich immer wieder Chancen. Busch sorgte für die Vorentscheidung. In der Schlussphase erhöhten Steger und Grosser mit sehenswerten Toren.

VfB Rothenstadt 2:0 (0:0) SV Floß

Tore: 1:0 (65.) Robert Friedrich, 2:0 (83.) Dieter Wohner - SR: Reinhard Marschick (Kohlberg) - Zuschauer: 45 - Gelb-Rot: (88.) Philip Frank (SV)

(jsf) Beide Mannschaften standen gut und ließen nur wenig Chancen zu. So ging es torlos in die Pause. In Hälfte zwei dasselbe Bild, allerdings kam nun Rothenstadt zu mehr Möglichkeiten. Eine davon nutzte Friedrich, der zum umjubelten 1:0 einschob. Für die Entscheidung sorgte Wohner sieben Minuten vor Schluss, als er einen Schuss ins Tor abfälschte.

DJK Weiden II 0:6 (0:3) ASV Neustadt/WN

Tore: 0:1 (22.) Valentin Gert, 0:2 (24.) Sergej Wald, 0:3 (28.) Andreas Hock, 0:4 (50.) Sergej Wald, 0:5 (60.) Valentin Gert, 0:6 (75.) Andreas Hock - SR: Bernd Dietl (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 30

(ksr) Die Heimelf hatte an diesem Tag den spielstarken Gästen nichts entgegenzusetzen. Die Vorentscheidung fiel schon mit dem Doppelschlag durch die gut aufgelegten ASV-Spieler Gert und Wald in der 22. und 24. Minute. Die DJK Weiden II versuchte weiter dagegenzuhalten, doch der ASV war mit seiner konsequenten Spielweise einfach zu stark. Vier weitere Tore führten zum allerdings zu hoch ausgefallenen Sieg.

TSV Püchersreuth 3:3 (1:1) SpVgg Moosbach

Tore: 1:0 (12.) Josef Kellner, 1:1 (20.) Michael Bauer, 2:1 (47.) Daniel Zahn, 2:2 (65./Handelfmeter) Manuel Hermann, 3:2 (82./Foulelfmeter) Tobias Kroop, 3:3 (90.+2) Stephan Seidl - SR: Markus Kühlein (Krummennaab) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (90.+2) Alexander Herrmann (TSV)

(lng) Die Gastgeber gingen durch einen schönen Linksschuss von Josef Kellner früh in Führung, doch Michael Bauer glich wenig später aus. Nach dem Seitenwechsel brachte Daniel Zahn Püchersreuth erneut in Front, dann verwandelte Manuel Hermann einen Handelfmeter zum 2:2. Auf der Gegenseite nutzte Tobias Kroop einen Foulelfmeter zur dritten Führung. Püchersreuth verpasste danach zwei Mal die Entscheidung und wurde in der Nachspielzeit mit dem 3:3 durch Stephan Seidl bestraft.

TSV Flossenbürg 3:2 (2:0) SpVgg Schirmitz II

Tore: 1:0 (14.) und 2:0 (43.) Christian Nossek, 2:1 (63.) und 2:2 (80.) Tobias Schmucker, 3:2 (86.) Sandro Wagner - SR: Karl-Heinz Klein sen. (Weiden) - Zuschauer: 85

(ale) Mit dem insgesamt glücklichen Sieg übernimmt der TSV Flossenbürg wieder die Tabellenführung. Zur Pause führte der TSV durch zwei Tore von Christian Nossek verdient mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel versäumte es der TSV, trotz guter Chancen für die Entscheidung zu sorgen. Schirmitz kam immer besser ins Spiel und durch den Doppelpack von Tobias Schmucker zum 2:2. Nach einem wegen Abseits nicht gegebenen Tor für Schirmitz erzielte Sandro Wagner im Gegenzug den Treffer zum letztlich glücklichen 3:2-Sieg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.