Fußball A-Klasse Weiden Ost
TSV Flossenbürg gewinnt Verfolgerduell

Der TSV Flossenbürg gewann das Verfolgerduell der A-Klasse Ost gegen den SV Schönkirch mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Pius Stahl (links), hier im Zweikampf mit Christian Buckenlei. Bild: Gebert
Sport
Weiden in der Oberpfalz
10.05.2016
123
0

"Big points" für den TSV Flossenbürg (2./53 Punkte) am drittletzten Spieltag der A-Klasse Ost: Der TSV gewann das Verfolgerduell gegen den SV Schönkirch (4./50) mit 1:0. Spitzenreiter bleibt der SV Waldau (1./55), der beim TSV Püchersreuth (7./30) mit 2:0 erfolgreich war. Im Titelrennen mischt auch der ASV Neustadt (3./51) mit, der mit 4:0 gegen die DJK Weiden II (12./18) den siebten Sieg in Folge feierte. Am kommenden Freitag kommt es zum direkten Duell zwischen Waldau und der Felix-Elf.

Im Tabellenkeller gab die DJK Letzau (13./17) mit dem 2:1-Sieg beim SV Wurz (9./25) ein Lebenszeichen von sich. Neues Schlusslicht ist der SV Plößberg II (14./16).

TSV Flossenbürg 1:0 (0:0) SV Schönkirch

Tor: 1:0 (64.) Pius Stahl - SR: Roman Mastalar (SV Wurz) - Zuschauer: 200

(ale) Die erste Halbzeit war von Zweikämpfen geprägt, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach der Pause erwischte der TSV den besseren Start. Frischholz vergab die beste Chance der Heimelf. Nach einer Stunde wechselte der TSV-Coach den Joker Edi Maier ein. Dieser marschierte kurz darauf von der Mittellinie los Richtung Tor, legte quer zu Pius Stahl, der eiskalt aus zehn Metern einschob. Der Sieg geht wegen der besseren zweiten Hälfte in Ordnung. Das lässt auf ein gutes Saisonfinale hoffen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Schiedsrichter Roman Mastalar und TSV-Torwart Manuel Überall.

TSV Waidhaus 3:0 (0:0) VfB Thanhausen

Tore: 1:0 (50.) Michael Vogl, 2:0 (78.) Martin Michl, 3:0 (88.) Christian Karl - SR: Michael Wittmann (Waldthurn) - Zuschauer: 30

(kaa) In einer zerfahrenen Begegnung hatte der Gast in der 17. Minute mit einem Lattenschuss die erste Chance. In der Folgezeit nahm die Heimelf das Heft in die Hand und hatte fünf Großchancen. Nach Wiederanpfiff schob Spielführer Michael Vogl zum 1:0 für den TSV ein. Mit dem zweiten Treffer, knapp eine halbe Stunde später durch Martin Michl, war die Entscheidung gefallen. Kurz vor dem Schlusspfiff des gewohnt sicher leitenden Schiedsrichters Michael Wittmann erzielte Christian Karl nach einer Kopfballverlängerung von Reinhold Strobl den Treffer zum 3:0-Endstand.

SV Plößberg II 0:3 (0:2) SpVgg Vohenstrauß III

Tore: 0:1 (15.) Martin Busch, 0:2 (30.) Stefan Schmid, 0:3 (90.) Matthias Grosser - SR: Sebastian Völkl (Moosbach) - Zuschauer: 30

(svp) Durch diese erneute Heimpleite verschlechterte sich die prekäre Lage für die zweite Mannschaft des SV Plößberg weiter. Nach einer mäßigen Leistung verlor die Kreisliga-Reserve gegen die "Dritte" der SpVgg Vohenstrauß verdient mit 0:3 und fiel auf den letzten Tabellenplatz zurück.

TSV Püchersreuth 0:2 (0:1) SV Waldau

Tore: 0:1 (30.) Fabian Messer, 0:2 (90.+2) Felix Volkmer - SR: Christoph Mayer (SV Plößberg) - Zuschauer: 100 - Rot: (71.) Torwart Dieter Zenger (TSV) Notbremse - Besonderes Vorkommnis: (33.) Andreas Burkhard (TSV) verschießt Foulelfmeter

(lng) Keine Überraschung schaffte der TSV Püchersreuth gegen Tabellenführer SV Waldau, der aber beim Sieg nur aufgrund einer sehr guten Chancenverwertung die Punkte entführte. Fabian Messer nutzte nach einer halben Stunde einen Fehler in der TSV-Abwehr zum 0:1. Kurz darauf schoss Andreas Burkhard einen Foulelfmeter weit neben das Gästetor. Trotz numerischer Unterlegenheit hatte Dennis Blömer eine große Ausgleichschance. In der Nachspielzeit schloss Felix Volkmer einen Konter zum 0:2-Endstand ab.

ASV Neustadt/WN 4:0 (3:0) DJK Weiden II

Tore: 1:0 (25.) Valerian Ginder, 2:0 (38.) Norbert Kraft, 3:0 (40.) Sergej Wald, 4:0 (58.) Norbert Kraft - SR: Josef Scheck (ASV Michelfeld) - Zuschauer: 60

(hws) Der ASV Neustadt feierte den siebten Sieg in Folge. Gegen einen total überforderten Gegner war es ein Spiel auf ein Tor. In der 25. Minute erzielte Valerian Ginder das längst fällige 1:0, in der 38. Minute erhöhte Norbert Kraft auf 2:0. Das schönste Tor des Tages gelang Sergej Wald (40.) mit einem Knaller genau in den Winkel. Nach der Pause das gleiche Bild: In der 58. Minute erzielte Kraft sein zweites Tor zum 4:0-Endstand.

SpVgg Moosbach 0:3 (0:1) VfB Rothenstadt

Tore: 0:1 (16.) und 0:2 (53.) Sebastian Schwarzer, 0:3 (84.) Johannes Schröpf - SR: Michael Ugur - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot: (63.) Dieter Wohner, (80.) Denys Sidak (beide Rothenstadt)

(gi) Nach einer sehr schlechten Leistung verlor Moosbach zurecht mit 0:3. Die erste Chance hatte allerdings die SpVgg, sie wurde kläglich vergeben. Das zog sich über 90 Minuten hin. Rothenstadt nutzte die Gelegenheiten und ging in der 16. Minute verdient in Führung. Trotz zwei Gelb-Roter Karten legten die Gäste in der zweiten Halbzeit noch zwei Treffer nach. Der Moosbacher Anhang war sehr enttäuscht über die beschämende Leistung der SpVgg.

SV Wurz 1:2 (0:1) DJK Letzau

Tore: 0:1 (45.) Mario Bäumler, 0:2 (76.) Denis Strauch, 1:2 (87.) Manuel Windschiegl - SR: Gerhard Braun (TSV Pleystein) - Zuschauer: 75

(ls) Nach einer enttäuschenden Vorstellung unterlag der SV Wurz der DJK Letzau. In der ausgeglichenen Partie ging die DJK kurz vor der Pause durch einen abgefälschten Schuss in Führung. Eine Viertelstunde vor Schluss erhöhten die Gäste aus kurzer Distanz aus einem Gewühl heraus auf 2:0. Der Anschlusstreffer der Wurzer fiel zu spät, wobei aber Mathias Bösl kurz vor Schluss noch eine große Chance zum Ausgleich hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.