Fußball
Aufstiegskandidaten geben sich keine Blöße

Sport
Weiden in der Oberpfalz
03.05.2016
15
0

(dö) Der SV Schönkirch und der TSV Flossenbürg (beide 50 Punkte) übernahmen punkt- und torgleich die Führung in der A-Klasse Ost. In Lauerstellung hofft auch noch der ASV Neustadt (48) auf seine Chance. Auf was alle drei hoffen, ist ein Ausrutscher des SV Waldau (49), der am Mittwoch seine Partie gegen den SV Plößberg II nachholt. Denn mit einem zu erwartenden Sieg gegen den Tabellenvorletzten kehrt der SVW wieder an die Spitze zurück.

VfB Rothenstadt 2:3 (1:2) TSV Waidhaus

Tore: 1:0 (5.) Robert Friedrich, 1:1 (30.) Dominik Kick, 1:2 (45.) Manuel Hilpert, 2:2 (70.) Robert Friedrich, 2:3 (87.) Christian Karl - SR: Waldemar Reil (Weiden) - Zuschauer: 50

(jsf) Rothenstadt begann gut und bestimmte die Partie. So war die Führung zu diesem Zeitpunkt verdient. Als die Rothenstädter Defensive es versäumte, einen Ball mehrfach zu klären, war der Ausgleich fällig. Kurz vor der Pause gingen die Gäste sogar noch in Führung. Als die Heimmannschaft in der zweiten Hälfte, wiederum durch Friedrich, der Ausgleich gelang, keimte noch einmal Hoffnung auf. Doch Waidhaus nutzte wieder eine Unaufmerksamkeit in der VfB-Hintermannschaft und erzielte den Siegtreffer.

Vohenstrauß III 0:1 (0:1) SV Wurz

Tor: 0:1 (17.) Simon Bösl - SR: Hubert Winter (Weiherhammer) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (85.) Wolfgang Michl; (90.) Johannes Bösl (beide SV)

(mwr) Große Enttäuschung bei der "Dritten", der nicht der erhoffte Befreiungsschlag gelang. Wurz überzeugte keineswegs, nutzte jedoch eine der wenigen Chancen konsequent zur Führung. Bösl fing einen unnötigen Querpass im Mittelfeld ab, überlief die Abwehr und schoss überlegt per Flachschuss ein. Die Heimelf reagierte geschockt und konnte spielerisch kaum Akzente setzen. Torchancen ergaben sich überwiegend aus Zufallsprodukten. Auch im zweiten Abschnitt änderte sich am Spielverlauf wenig. Wurz verteidigte geschickt, die Heimelf lief blind an.

DJK Letzau 1:4 (1:1) SpVgg Moosbach

Tore: 1:0 (30.) Ludwig Hösl, 1:1 (42.) Michael Bauer, 1:2 (54) Georg Strahberger, 1:3 (86.) Kevin Vogel, 1:4 (90.) Michael Bauer - SR: Andreas Kink - Zuschauer: 50 - Rot: (73.) Michael Bock (Moosbach) - Gelb-Rot: (90.) Kevin Vogel (Moosbach)

Jetzt wird es richtig eng für die DJK. Die Gäste konnten die Führung der Hausherren noch kurz vor der Halbzeit ausgleichen. Nach der Pause gelang Moosbach die glückliche Führung. Die letzten beiden Treffer fielen in der Schlussphase, in der die DJK nochmal alles versuchte. An Einsatz und Willen hat es sicherlich nicht gefehlt, aber selbst in Überzahl scheiterte man am eigenen Unvermögen.

ASV Neustadt/WN 2:0 (1:0) TSV Püchersreuth

Tore: 1:0 (8.) Andreas Hock, 2:0 (70.) Karl Urev - SR: Gerhard Braun (Pleystein) - Zuschauer : 90

(hws) Der hoch überlegene ASV gewann auch sein sechstes Spiel in Folge. Püchersreuth war der erwartet unbequeme Gegner der unbeschwert aufspielte. Neustadt tat das frühe Tor in der 8. Minute durch Hock Andreas richtig gut. Zahlreiche weitere Möglichkeiten wurden leichtsinnig vergeben. Nach der Pause das gleiche Bild. Der ASV war total überlegen, aber erst das 2:0 in der 70. Minute brachte die Entscheidung. Am Felix ist man nun weiter im Rennen um die vorderen Plätze.

DJK Weiden II 0:6 (0:3) SV Schönkirch

Tore: 0:1 (1.) Helmut Mayer, 0:2 (15) Adrian Franz, 0:3 (26.) Andreas Nickl, 0:4 (49.) Felix Lindner, 0:5 (55.) F Fabian Gleissner, 0:6 (88.) Daniel. Lindner - SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) - Zuschauer 30

(ksr) Die Gastgeber erwischten gegen eine in allen Belangen überlegene Gästemannschaft einen rabenschwarzen Tag. Das Unheil nahm bereits in der ersten Minute seinen Lauf, als die heimische Abwehr beim 0:1 schlecht aussah. Es folgte eine Torflut in regelmäßigen Abständen bis zum 0:6 in der 88. Minute. Die Heimmannschaft muss sich nun in den letzten Spielen mit dem Abstiegskampf auseinandersetzen. Die Gäste dagegen bestätigten mit einer starken Leistung ihre Aufstiegsambitionen.

VfB Thanhausen 0:3 (0:1) TSV Flossenbürg

Tore: 0:1, 0:2 und 0:3, (6., 70. und 82./Foulelfmeter) Fabian Kunz - SR: Hugo Kraus (SpVgg Wiesau) - Zuschauer: 100

(csc) Trotz des relativ klaren Ergebnisses war es eine ausgeglichene Partie. Der TSV ging früh in Führung und hatte anfangs noch die ein oder andere Möglichkeit. Er scheiterte jedoch an VfB-Torwart Schrems. Die Heimmannschaft spielte gut mit, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Mitte der zweiten Halbzeit war es wiederum Kunz, der die Führung ausbaute. Der VfB bemühte sich zwar ständig, das Spiel zu drehen, kam jedoch zu keinem Treffer. In der Schlussphase bekamen die Gäste noch einen Foulelfmeter zugesprochen, den abermals Kunz sicher verwandelte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Waldau (17)Fußball A-Klasse Ost (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.