Fußball
Bezirksliga mit Doppeleinsatz

Fast chancenlos war die SpVgg Vohenstrauß im zweiten Heimspiel beim 0:3 gegen den 1. FC Schwarzenfeld. Auch wenn in dieser Szene Kilian Raab mit langem Bein gegen Gästetorjäger Bernd Heinisch klären kann. Beim Doppeleinsatz am Wochenende muss die SpVgg zuerst in Schirmitz antreten und hat am Montag den SV Schwarzhofen zu Gast. Das Nachholspiel beim TuS Kastl ist für den 24. August terminiert. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
11.08.2016
40
0

Zwei Mal ran müssen die Spieler der Bezirksliga am Wochenende. Am Freitag und am Montag, dem Feiertag Mariä Himmelfahrt, werden die Runden vier und fünf gespielt. Danach sollten etliche Fragen beantwortet sein.

Zum Beispiel ist interessant, ob danach das Führungstrio weiterhin ohne Punktverlust bleibt oder wer vom sieglosen Quintett endlich erstmals über einen Dreier jubeln konnte.

Wenn die beiden Aufsteiger FC Wernberg und SV Raigering (je 9 Punkte) auch diese beiden Runden unbeschadet überstehen, gehören sie zu den Titelfavoriten. Vor allem die Wernberger müssen diese Ansprüche beweisen, wenn sie am Freitag beim 1. FC Schwarzenfeld (6) auf einen Gegner treffen, der selbst ganz vorne stehen möchte. Das will der dem frechen Neuling mit dem dritten Sieg in Folge auch unmissverständlich zeigen. Gegen den dritten Mitaufsteiger, nämlich die SpVgg Schirmitz (0), geht es am Montag. Aber auch Raigering hat zuerst mit dem letztjährigen Dritten DJK Ensdorf (6) einen Gast, der sich wieder anschickt, an vorderster Front mitzumischen. Das zweite Heimspiel des Wochenendes beschert die schwer einzuschätzende Sportvereinigung Grafenwöhr.

Wie stark heuer der SC Katzdorf (9) ist, der Dritte im Bunde des Spitzentrios, steht nach den beiden Auswärtsspielen fest. Zuerst geht es zu Vizemeister FC Amberg II (3), der sich nach den beiden deutlichen Niederlagen zurückmelden will. Am Montag wartet mit der DJK Ensdorf eine starke Hausnummer auf die Spieler um Trainer Holger Fleck. Zum letzten Saisonfinale am 21. Mai ließ die DJK mit 5:1 keinen Zweifel aufkommen.

Die zweite Aufgabe führt die Schwarzenfelder zum SV Hahnbach (6), der zufrieden ist, dass er bereits zwei Mal gewonnen hat. Die Ausgangslage für den 1. FC wäre verschärft, wenn dem damit zusätzlich euphorisierten SVH am Freitag beim noch punktlosen Neuling TuS Kastl zunächst gar der dritte Sieg in Serie gelingen sollte. Spätestens am Feiertag kommt einer der bisherigen beiden Null-Punkte-Kandidaten zu den ersten Zählern, wenn Vilseck auf die Kastler trifft.

Sieglose in Schirmitz


Zwei Teams, bei denen Unzufriedenheit herrscht, treffen am Freitag in Schirmitz (0) aufeinander. Der gastgebende Aufsteiger braucht unbedingt den ersten Saisonsieg, den sich aber auch die SpVgg Vohenstrauß (1) vorgenommen hat. Übrigens wird das am 31. Juli wegen eines Unwetters abgebrochene Spiel der Vohenstraußer beim TuS Kastl am Mittwoch, 24. August, nachgeholt. Die zweite Herausforderung verspricht für die Mannschaft von Trainer Ronny Tölzer am Montag mit dem Gastspiel des SV Schwarzhofen (3) viel Arbeit. Die Gäste sind nämlich drauf und dran, nach knappen Auswärtsniederlagen aus der Fremde endlich drei Zähler mitzunehmen.

Zuerst geht es für den SVS aber in einem weiteren Derby um den nächsten Heimsieg. Gast TSV Detag Wernberg (6) überzeugte bei den bisherigen Auftritten und will dies auch beim Doppeleinsatz. Zuerst in Schwarzhofen und dann am Montag auf eigenem Platz gegen die Amberger Bayernliga-Reserve. Auf eigenem Platz ausgebremst wurde die SpVgg Pfreimd (6) gegen Raigering. Jetzt wollen Christian Most und seine Mitstreiter zuerst die Grafenwöhrer Anfälligkeit auf eigenem Platz ausnutzen und am Montag den TSV Tännesberg (1) abzocken. Die beiden Duelle mit Grafenwöhr endeten im Vorjahr jeweils torlos. Auf zum ersten Saisonsieg heißt es für Tännesberg, wenn am Freitag mit dem FV Vilseck (0) ein Team gastiert, das seine drei Heimspiele restlos vergeigte. Beim Aufsteiger hofft man, dass es beim FV jetzt nicht auswärts besser läuft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1559)Bezirksliga Nord (128)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.