Fußball
Dreier ist Pflicht für SpVgg SV

Nur mit viel Glück fuhr die SpVgg SV Weiden in der Schlussphase einen 2:1-Heimsieg gegen die SpVgg Jahn Forchheim ein. Eine Leistungssteigerung bei Stefan Graf (rechts) und Co. ist nötig, um bei der DJK Don Bosco Bamberg keine böse Überraschung zu erleben. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
01.04.2016
35
0

In der Fußball-Bayernliga Nord traten in den letzten Tagen die sportlichen Resultate in den Hintergrund. Für Schlagzeilen sorgte vielmehr der Insolvenzantrag des FC Eintracht Bamberg 2010. Zum zweiten mal binnen sechs Jahren liegen die Oberfranken finanziell darnieder. 440 000 Euro an Verbindlichkeiten sind aufgelaufen. Nun muss das Amtsgericht Bamberg entscheiden, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet oder mangels Masse abgelehnt wird.

Auf die Bayernliga-Tabelle hat der Insolvenzantrag zunächst keine Auswirkungen. Sollte das Gericht bis vier Spieltage vor Saisonende keine Entscheidung fällen, bleiben alle Bamberger Ergebnisse in der Wertung. Ob der FC Eintracht die Saison tatsächlich wie geplant zu Ende spielen und ein möglicher Nachfolgeverein dann in der Landesliga antreten kann, muss sich zeigen. Eine Trotzreaktion der Mannschaft ist am Samstag kaum zu erwarten. Im Gegenteil: Tabellenführer TSV Großbardorf (1. Platz/55 Punkte) sollte keine Mühe haben, drei Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft einzufahren.

Der SV Seligenporten (2./53) hat den Großbardorferer Stolperer zuletzt gegen den TSV Aubstadt (7./39) ausgenutzt und ist dem Spitzenreiter bis auf zwei Punkte auf die Pelle gerückt. Beim abstiegsgefährdeten ASV Burglengenfeld (14./25) sollten die seit acht Spielen ungeschlagenen Gäste kaum Probleme bekommen.

Seit nunmehr 13 Partien ohne Niederlage ist die SpVgg SV Weiden (5./45). Die Schwarz-Blauen haben gegenüber dem Spitzenduo zwei Nachholspiele in der Hinterhand. Die Option, noch in den Kampf um die Spitzenplätze eingreifen zu können, ist also vorhanden. Ein Dreier bei der DJK Don Bosco Bamberg (12./28) ist allerdings Pflicht, zumal mit der SpVgg Bayern Hof (3./48) und dem VfB Eichstätt (4./47) sich weitere Mannschaften in Lauerstellung befinden.

Bayernliga Nord/27. Spieltag

Feucht - Regensburg II Fr. 19.00

Bayern Hof - Eltersdorf Sa. 14.00

Eichstätt - Würzburg Sa. 14.00

Aubstadt - Sand Sa. 15.00

Forchheim - Haibach Sa. 15.00

FCE Bamberg - Großbardorf Sa. 16.00

Erlenbach - Frohnlach Sa. 16.00

Don Bosco - Weiden So. 15.00

Burglengenfeld - Seligenporten So. 16.00



1. TSV Großbardorf 26 46:17 55

2. SV Seligenporten 26 58:32 53



3. SpVgg Bayern Hof 24 44:29 48

4. VfB Eichstätt 25 47:32 47

5. SpVgg SV Weiden 24 40:20 45

6. SC Eltersdorf 26 47:34 41

7. TSV Aubstadt 24 37:30 39

8. SV Alemannia Haibach 25 40:39 39

9. 1. SC Feucht 26 46:43 33

10. SSV Jahn Regensburg II 25 40:38 30

11. FC Eintracht Bamberg 24 43:45 28

12. DJK Don Bosco Bamberg 24 34:50 28

13. 1. FC Sand 26 28:45 26

14. ASV Burglengenfeld 25 21:34 25



15. SV Erlenbach 26 26:40 25

16. SpVgg Jahn Forchheim 25 27:57 21

17. Würzburger FV 26 24:44 20

18. VfL Frohnlach 25 25:44 19
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.