Fußball
FC Ost setzt auf den Nachwuchs

Durch elf Eigengewächse aus dem eigenen Nachwuchs verjüngt der FC Weiden-Ost seine Teams nochmals deutlich. Von hinten links: Vorsitzender Franz Bäumler, Trainer Martin Oppitz, Alexander Kaiser, Valentin Paul, Daniel Füssl, Dennis Krichenbauer, Michael Kraus, Trainer Peter Kämpf, Abteilungsleiter Marcus Meier; vorne von links: Adrian Gehrig, Steven Bahr, Ondrej Husnik, Valmir Shabani, Franziskus Sichert. Bild: gil
Sport
Weiden in der Oberpfalz
23.07.2016
95
0

Seit knapp fünf Wochen befinden sich die beiden Herrenteams des FC Weiden-Ost in der Vorbereitung auf die am nächsten Wochenende beginnende Saison. Mit dabei sind wieder einige neue Gesichter, diese stammen wieder hauptsächlich aus dem eigenen Nachwuchsbereich. Durch Michael Kraus, Steven Bahr, Adrian Gehrig, Lukas Hegner, Valentin Paul, Daniel Füssl, Franziskus Sichert, David Hofmeister, Valmir Shabani, Alexander Kaiser und Dennis Krichenbauer werden die Teams von Trainer Peter Kämpf und Martin Oppitz mit elf Eigengewächsen qualitativ und quantitativ aufgewertet. Zudem schloss sich von der SpVgg Vohenstrauß Ondrej Husnik den Ostlern an.

Verkraften müssen die Weidener hingegen drei Abgänge. Franz Hofmann kehrt nach einem halben Jahr beim FC Ost zurück zum SV Parkstein, wo er seinen Heimatverein in sportlich schweren Zeiten unterstützen möchte. Mit Johannes Stark wird ein Ur-Ostler (seit der F-Jugend im Verein) ab September seinen Lebensmittelpunkt berufsbedingt nach München verlegen. Hüseyin Yayar tritt mit 33 Jahren sein verdientes Karriereende an.

In der letzten Vorbereitungswoche liegt der Fokus nun voll auf dem Saisonstart, welcher in den letzten Spielzeiten häufig verschlafen wurde. Ziel der Kreisligamannschaft ist es bis zum Ende um die Meisterschaft mitzuspielen. Die Kreisklassen-Elf hingegen möchte sich vorderen Tabellendrittel etablieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1549)FC Weiden-Ost (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.