Fußball
Floß wieder an der Spitze

Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.09.2016
19
0

(gb) Erneuter Führungswechsel in der A-Klasse Ost: Der SV Floß (1./17 Punkte) fertigte die SpVgg Vohenstrauß III (11./7) mit 6:0 ab und eroberte sich aufgrund der besseren Tordifferenz die Spitzenposition vom TSV Flossenbürg (2./17) zurück. Der TSV kam bei der SpVgg Moosbach (9./9) nur zu einem 1:1. Auf Rang drei kletterte die SG Waidhaus/Pfrentsch (3./16) durch den 8:1-Erfolg beim SV Wildenau (13./5). Der VfB Rothenstadt (5./15) fiel dagegen durch die 1:2-Niederlage beim ASV Neustadt (4./15) von Rang zwei auf fünf zurück.

Wegen schlechter Platzverhältnisse wurde am achten Spieltag die Partie SpVgg Schirmitz II (8./11) gegen die DJK Weiden II (14./1) abgesagt.

SV Schönkirch 3:3 (2:1) VfB Thanhausen

Tore: 0:1 (20.) Dominik Göhl, 1:1 (26.) Felix Lindner, 2:1 (35.) Konstantin Deinzer, 2:2 (58.) Wolfram Richtmann, 3:2 (65.) Fabian Gleißner, 3:3 (82.) Hussam Barij - SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 30

Das ausgeglichene Derby endete mit einem gerechten Unentschieden. Thanhausen ging in Führung, doch Schönkirch wendete noch vor der Pause mit zwei Toren das Blatt. Nach dem 2:2 des VfB legten die Gastgeber noch einmal vor, doch Hussam Barij sorgte für den 3:3-Endstand.

SV Wildenau 1:8 (1:4) Waidhaus/Pfrentsch

Tore: 1:0 (13.) Jürgen Förster, 1:1 (15.) Jakub Suransky, 1:2 (29.) Tomas Florus, 1:3 (39./Elfmeter) Michael Sachs, 1:4 (40.) Petr Demjan, 1:5 (68.) Michael Sachs, 1:6 (71.) Jakub Su-ransky, 1:7 (79.) Michael Sachs, 1:8 (90.) Michal Jedlicka - SR: Manuel Schmucker (SpVgg Schirmitz) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (85.) Robert Burkhard (Wildenau)

Der SV Wildenau ging durch Jürgen Förster in Führung, doch fast postwendend glichen die Gäste aus. Die SG Waidhaus/Pfrentsch setzte nach und sorgte mit drei weiteren Treffern schon bis zur Pause für die Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste noch vier Tore zum klaren 8:1-Endstand nach.

SV Floß 6:0 (2:0) Vohenstrauß III

Tore: 1:0 (28.) und 2:0 (39.) Phillip Frank, 3:0 (56.) Martin Reil, 4:0 (59.), 5:0 (61.) und 6:0 (76.) Reinhold Bayer - SR: Wolfgang Maier (TSV Pressath) - Zuschauer: 30

(mac) Der SV Floß ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer Herr im Haus ist. Angriff auf Angriff rollte in Richtung Vohenstraußer Tor. Mit einer 2:0-Führung ging es in die Pause. Bei konsequenterem Ausnutzen der Chancen hätte der Halbzeitstand weit höher ausfallen können. Das besserte sich im zweiten Durchgang, als der SV in regelmäßigen Abständen nach teilweise schönen Kombinationen auf 6:0 erhöhte.

ASV Neustadt/WN 2:1 (2:0) VfB Rothenstadt

Tore: 1:0 (33.) Norbert Kraft, 2:0 (41.) Johann Rausch, 2:1 (57.) Fabian Volkmer - SR: Karl Vollmer (Kümmersbruck) - Zuschauer: 50 - Rot: (80.) Torwart Daniel Fijalkowski (VfB) Notbremse

(hws) Neustadt feierte gegen Rothenstadt den dritten Sieg in Folge. Die Felix-Elf beherrschte den VfB klar und zog trotz schwieriger Platzverhältnisse ein gutes Spiel auf. Allerdings dauerte es bis zur 33. Minute, ehe Norbert Kraft das 1:0 erzielte. Johann Rausch erhöhte mit einem herrlichen Freistoß auf 2:0 (41.). Die zweite Hälfte war zerfahren. Rothenstadt kam etwas besser auf und erzielte den Anschlusstreffer (57.). Doch die Bianca-Elf brachte den Sieg sicher über die Zeit.

SpVgg Moosbach 1:1 (0:0) TSV Flossenbürg

Tore: 1:0 (62.) Kevin Vogl, 1:1 (75.) Sandro Lugert - SR: Roland Wendl (SV Störnstein) - Zuschauer: 60

(gi) Gerechtes Unentschieden in Moosbach: Die SpVgg hatte zu Beginn zwei dicke Torgelegenheiten, die sie aber nicht nutzte. Das weitere Geschehen spielte sich im Mittelfeld ab. In der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nicht viel. In der 62. Minute fiel der Führungstreffer für Moosbach durch Kevin Vogl. Die SpVgg spielte diszipliniert weiter, aber in der 80. Minute kamen die Gäste aus abseitsverdächtiger Position durch Lugert zum Ausgleich. Jetzt wollte Flossenbürg den Sieg, vergab aber zwei Großchancen.

SV Wurz 0:3 (0:2) TSV Püchersreuth

Tore: 0:1 (26.) und 0:2 (43.) Alexander Herrmann, 0:3 (53.) Tobias Zahn - SR: Johannes Zintl (TSV Reuth) - Zuschauer: 120 - Besonderes Vorkommnis: (45.) Tobias Kroop (Püchersreuth) verschießt Foulelfmeter

(ls) Der SV Wurz war im Derby zu Beginn überlegen, scheiterte aber wie schon oft an seiner Abschlussschwäche. Nach der Führung übernahmen die Gäste das Kommando und Alexander Herrmann legte mit seinem zweiten Treffer noch vor der Pause das 2:0 nach. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Tobias Zahn mit dem 3:0 für die Entscheidung. Der TSV Püchersreuth brachte den verdienten Sieg sicher über die Zeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Floß (16)A-Klasse Ost (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.