Fußball
Flossenbürg alleiniger Tabellenführer

Sport
Weiden in der Oberpfalz
11.10.2016
27
0

Der TSV Flossenbürg (1./26 Punkte) führt die A-Klasse Ost nach dem 11. Spieltag alleine an. Während der TSV einen klaren 6:0- Erfolg gegen den SV Wildenau (13./6) feierte, leistete sich der bisherige Spitzenreiter SV Floß (3./23) eine 1:2- Heimniederlage gegen die SpVgg Moosbach (8./15). Aufgrund der besseren Tordifferenz schob sich die SG Waidhaus/Pfrentsch (2./23) an Floß vorbei auf Rang zwei. Die SG kam beim TSV Püchersreuth (7./17) durch ein Tor in der Nachspielzeit noch zu einem 2:2. Gut im Rennen liegen auch der ASV Neustadt (4./21) und der VfB Thanhausen (5./20).

DJK Weiden II 2:2 (1:0) SV Schönkirch

Tore: 1:0 (5.) Nico Krebs, 1:1 (51.) und 1:2 (72.) Fabian Gleißner, 2:2 (85.) Tim Schiml - SR: Hans Fischer (TSV Tännesberg) - Zuschauer: 30

(ksr) In dem für beide Mannschaften sehr wichtigen Spiel gehörte der Heimelf die erste Halbzeit. Bereits in der 5. Minute erzielte Nico Krebs das 1:0 für die DJK. Nach der Pause erhöhten die Gäste den Druck. Der gefährliche Stürmer Fabian Gleißner brachte Schönkirch mit einem Doppelpack in Führung. Aber die DJK gab nicht auf und Tim Schiml gelang der verdiente Ausgleich.

SpVgg Vohenstrauß III 2:3 (0:2) VfB Thanhausen

Tore: 0:1 (33.) und 0:2 (37.) Dominik Göhl. 1:2 (53./Eigentor) Matthias Hecht, 1:3 (68./Foulelfmeter) Patrick Schwamberger, 2:3 (89.) Maximilian Bauriedl - SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 20

(mwr) Trotz einer erheblichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen ging die "Dritte" der SpVgg Vohenstrauß erneut leer aus. Die Gäste aus Thanhausen nutzten ihre Chancen clever. Der VfB ging durch einen Doppelpack von Göhl mit 2:0 in Führung. Nach dem Wechsel kam die SpVgg durch ein Eigentor von Hecht heran, doch das 2:2 gelang trotz klarer Überlegenheit nicht. Auf der Gegenseite stellte Schwamberger mit einem verwandelten Foulelfmeter den alten Abstand wieder her. Für Vohenstrauß reichte es nur noch zum zweiten Treffer durch Bauriedl.

TSV Püchersreuth 2:2 (1:1) SG Waidhaus/Pfr.

Tore: 1:0 (2.) Andreas Burkhard, 1:1 (43.) Jakub Krcal, 2:1 (78.) Andreas Burkhard, 2:2 (90.+3) Erich Hruska - SR: Bernd Dietl (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (87.) Andreas Werner (Waidhaus/Pfrentsch)

(lng) Die in der ersten Halbzeit überlegenen Gastgeber gingen schon in der 2. Minute durch einen Fernschuss von Andreas Burkhard in Führung. Kurz vor der Pause gelang Jakub Krcal freistehend der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste durch Michael Sachs und René Schwarz zwei sehr gute Chancen. Gut zehn Minuten vor Schluss erzielte Andreas Burkhard die erneute Führung für den TSV. Tobias Zahn hatte kurz vor Ende die Entscheidung auf dem Fuß. In der Nachspielzeit verwandelte Erich Hruska einen direkten Freistoß zum Ausgleich.

TSV Flossenbürg 6:0 (3:0) SV Wildenau

Tore: 1:0 (15.) Matthias Grundler, 2:0 (39.) Christian Nossek, 3:0 (41.) Matthias Grundler, 4:0 (57./Foulelfmeter) und 5:0 (69.) Sandro Wagner, 6:0 (72.) Christian Nossek - SR: Bernd Reil (TSV Pleystein) - Zuschauer: 65

(rpi) In einem einseitigen Spiel besiegte der TSV Flossenbürg den SV Wildenau erwartungsgemäß und in der Höhe verdient mit 6:0. Von Beginn an war der TSV stets einen Schritt schneller und zeigte dem Gegner, wer der Herr im Haus ist. Bis zur Pause (3:0) war bereits die Vorentscheidung gefallen. Nach dem Seitenwechsel spielte der TSV seine klare Überlegenheit weiter aus und legte noch drei Tore nach.

SV Floß 1:2 (0:2) SpVgg Moosbach

Tore: 0:1 (19.) Georg Strahberger, 0:2 (38.) Andreas Zielbauer, 1:2 (60.) Stefan Bäuml - SR: Siegfried Scharnagl (SC Mähring) - Zuschauer: 40 - Gelb-Rot: (86.) Manuel Hermann (Moosbach)

(mac) Im ersten Durchgang hatte Floß mehr vom Spiel, konnte sich jedoch im gegnerischen Sechzehner keine Vorteile verschaffen. Moosbach setzte auf Konter und war damit zwei Mal erfolgreich, wobei das 2:0 aus klarer Abseitsposition erzielt wurde. Nach der Pause und mit nachlassender Kondition der Gäste, kam nun auch Floß zu klaren Chancen. Es reichte aber nur zum Anschlusstreffer durch Stefan Bäuml. Die weiteren Einschussmöglichkeiten wurden entweder überhastet vergeben oder vom starken Moosbacher Keeper vereitelt.

ASV Neustadt/WN 4:1 (1:1) SpVgg Schirmitz II

Tore: 0:1 (18.) Jonas Meißner, 1:1 (31.) Valentin Gert, 2:1 (66.) Sergej Wald, 3:1 (81./Elfmeter) Valerian Ginder, 4:1 (85.) Richard Seel - SR: Markus Kühlein (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 50

(hws) Neustadt besiegte in einem guten A-Klassenspiel die "Zweite" der SpVgg Schirmitz mit 4:1. Die Gäste gingen durch Jonas Meißner überraschend in Führung (18. Minute). Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch die Felix-Elf und glich durch Valentin Gert (31.) aus. Nach der Pause wurde der Druck der Pianca-Elf immer größer. Sergej Wald (66.), der sehr agile Valerian Ginder (81./Elfmeter) und Richard Seel (85.) machten den hochverdienten Sieg perfekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Flossenbürg (30)Fußball A-Klasse Ost (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.