Fußball
Führungsduo in Gefahr

Mit 3:1 entschied der TSV Kirchendemenreuth das Hinrundenspiel gegen den TSV Krummennaab für sich (Szene). Diesmal wollen die Krummennaaber den Spieß umdrehen. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
26.11.2016
63
0

Die Kreisklasse West hat am ersten Advent einen kompletten Spieltag zu bestreiten. Auswärts gefordert ist das Führungsduo.

Der VfB Mantel und TSV Kirchendemenreuth sind um ihre Aufgaben nicht zu beneiden. Die Hürden beim SC Schwarzenbach und TSV Krummennaab sind nicht unbedingt niedrig. Ein echtes Kellerderby steigt in Kastl, wo mit dem einheimischen TSV und dem SV Auerbach II die beiden Letztplatzierten aufeinandertreffen.

SC Eschenbach So. 14.00 FC Vorbach

Der SC Eschenbach sehnt die Winterpause herbei. Dennoch geht er motiviert in das Derby gegen den FC Vorbach, gegen den er schon in der Hinrunde ein gutes Spiel ablieferte. Der SCE vertraut auf seine Heimstärke und strebt einen Dreier an. Bis auf Tobias Ackermann, dessen Einsatz wegen einer Platzwunde noch unsicher ist, stehen alle Spieler zur Verfügung. Der Gast wird wohl auf Johannes Ruder verzichten müssen und hinter Haroun Kahouli steht noch ein Fragezeichen. Spielertrainer Florian Ruder möchte auf jeden Fall etwas Zählbares mitnehmen, könnte aber mit einem Punkt ganz gut leben.

SpVgg W'eschenbach So. 14.00 TSV Pressath

Die kleine Serie von zuletzt drei Spielen, in denen die SpVgg ungeschlagen blieb, will sie unter allen Umständen fortsetzen, da sie sich nach wie vor auf einem Abstiegsplatz befindet. Jedoch muss das Trainerduo Högen-Sperber auf Konstantin Schindler und Martin Braungart verzichten. Auch wenn sich die junge Gästemannschaft inzwischen gut in der Kreisklasse etabliert hat, strebt Windischeschenbach einen Dreier an. Nach zwei Spielabsagen in Folge möchte der TSV endlich wieder gegen den Ball treten. Im Hinspiel gab es die unnötigste Niederlage der Saison, als man knapp verlor. Mit einiger Wut im Bauch fahren deshalb die Betzl-Mannen zum Tabellendreizehnten, ganz sicherlich nicht, um dort die Punkte leichtfertig zu verschenken.

TSV Krummennaab So. 14.00 TSV K'demenreuth

Krummennaabs Trainer Markus Tusek fordert seine Spieler auf, die Partie gegen Kirchendemenreuth genauso anzugehen wie das letzte Heimspiel gegen Haidenaab. Aufgrund der Tabellensituation kommt dem Gast die Favoritenrolle zu. Dennoch wird die Tusek-Truppe alles daran setzen, dass die Punkte zu Hause bleiben. Alexander Konz wird vielleicht schon wieder auf der Bank Platz nehmen können, der Einsatz von Sebastian Bauer ist ungewiss. Durch die Zwangspause am letzten Wochenende konnten sich einige angeschlagene Haberland-Akteure ein wenig regenerieren, um für das Derby gerüstet zu sein. Es wird mit Sicherheit ein hartumkämpftes Spiel. In den Kader zurückkehren wird Fabian Frieser.

TSV Kastl So. 14.00 SV Auerbach II

"Wir brauchen die drei Punkte. Über etwas anderes brauchen wir gar nicht zu reden." Das ist die klare Ansage von Kastls Trainer Karl Holub. Bei dem für beide Teams enorm wichtigen Spiel wird der Siegeswille entscheidend sein. Verzichten muss der TSV auf Thomas Schmidt, Maximilian Kastner und Daniel Kausler. Dazu ist der Einsatz von Felix Rauch noch nicht gewährleistet. Das ändert aber an der Zielsetzung nichts. Will der ASV noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt haben, so muss das Match in Kastl gewonnen werden. Als zusätzliche Motivation für die Kasseckert-Schützlinge gilt, dass man das Hinspiel unglücklich mit 0:1 verlor.

SV Riglasreuth So. 14.00 ASV Haidenaab

Nach den beiden Spielabsagen zuletzt ist der SVR etwas aus dem Rhythmus gekommen und trifft im letzten angesetzten Spiel vor der Winterpause auf einen starken Gegner aus Haidenaab, gegen den man zumindest einen Punkt ergattern will. Mehrere Stammkräfte fallen aus, so dass einige Spieler aus dem zweiten Glied nachrücken müssen. Das Vorrundenspiel brachte einen knappen 2:1-Sieg für den ASV. Nach der Niederlage in Krummennaab will der Gast auf jeden Fall etwas Zählbares mitnehmen. Die Personalsituation ist weiterhin unverändert.

SC Schwarzenbach So. 14.00 VfB Mantel

Der TSV Reuth ging aufgrund der Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor als verdienter Sieger gegen den SC Schwarzenbach vom Platz. Gegen den Tabellenführer aus Mantel, hat die Truppe um Spielertrainer Thomas Baier das Hinspiel erst in den Schlussminuten verloren, das wurmt noch immer etwas. Mit Lukas Kolk, Michael Holzapfel, Florian Kuschel, Uwe Salfer und Tobias Schäffler stehen mehrere Akteure definitiv nicht zur Verfügung. Auch wenn der VfB die letzten beiden Spiele aufgrund der schlechten Platzverhältnisse nicht absolvieren konnte, darf es laut Aussage von Trainer Roland Schuller keine Ausrede geben. Das Ziel ist klar definiert: Der VfB will als Erster überwintern: Und dafür benötigt er einen Sieg.

TSG Weiherhammer So. 14.00 TSV Reuth

TSG-Trainer Tobias Heindl weiß nicht so recht, wo seine Mannschaft nach vier Wochen ohne Wettkampf steht. Die Trainingseindrücke waren jedoch durchweg positiv. "Wir müssen uns gewaltig strecken, wie im Hinspiel auch, um die Punkte in Weiherhammer zu belassen", lautet die Devise, die der Coach ausgibt. Es steht der komplette Kader zur Verfügung. Den guten Lauf, den der TSV in den vergangene Wochen hatte, möchte er nur zu gerne auch in Weiherhammer fortsetzen. Der Gastgeber war nach Aussage von TSV-Spielleiter Hansi Stangl der stärkste Vorrundengegner. Dennoch möchte man sich aus Weiherhammer zumindest mit einem Punkt im Gepäck wieder auf die Heimreise machen.

Kreisklasse West

20. Spieltag

Riglasreuth - Haidenaab So. 14.00

Eschenbach - Vorbach So. 14.00

W'eschenbach - Pressath So. 14.00

Krummennaab - K'demenreuth So. 14.00

Kastl - Auerbach II So. 14.00

Schwarzenbach - Mantel So. 14.00

Weiherhammer - Reuth So. 14.00



1. VfB Mantel 16 42:15 34

2. TSV Kirchendemenreuth 17 35:22 34



3. TSV Reuth 17 43:27 29

4. TSG Weiherhammer 15 34:24 29

5. TSV Pressath 16 35:27 28

6. ASV Haidenaab 17 40:27 27

7. SC Eschenbach 15 44:25 26

8. FC Vorbach 17 34:32 24

9. SV Riglasreuth 16 25:23 23

10. SC Schwarzenbach 17 22:36 21

11. TSV Krummennaab 16 21:35 16



12. SV Kulmain II 16 19:31 14

13. SpVgg W'eschenbach 17 19:56 14

14. TSV Kastl 16 23:36 13

15. SV 08 Auerbach II 16 13:33 9
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.