Fußball
Kellertrio japst nach Luft

Und wieder landet der Ball im Netz: Der Vohenstraußer Torwart Michael Schön musste beim 2:4 in Ensdorf vier Mal hinter sich greifen. Im Heimspiel gegen den FC Wernberg sollten die Vohenstraußer endlich ihre Defensive stabilisieren - sonst wird nichts mit dem zweiten Saisonsieg. Ähnliches gilt für die beiden anderen Kellerkinder TSV Tännesberg und FV Vilseck. Bild: hfz
Sport
Weiden in der Oberpfalz
16.09.2016
48
0
 
Und wieder landet der Ball im Netz: Der Vohenstraußer Torwart Michael Schön musste beim 2:4 in Ensdorf vier Mal hinter sich greifen. Im Heimspiel gegen den FC Wernberg sollten die Vohenstraußer endlich ihre Defensive stabilisieren - sonst wird nichts mit dem zweiten Saisonsieg. Ähnliches gilt für die beiden anderen Kellerkinder TSV Tännesberg und FV Vilseck. Bild: hfz

Viele Keller sind stickig und finster, für einen Langzeitaufenthalt denkbar ungeeignet. Dennoch haben drei Mannschaften das unbehagliche Untergeschoss in der Fußball-Bezirksliga Nord in Beschlag genommen. Es riecht nach Moder - und drohendem Abstieg.

Von der Höhenluft, die das Spitzentrio SV Raigering (1. Platz/22 Punkte), SpVgg Pfreimd (2./21) und 1. FC Schwarzenfeld (3./21) nach neun Spieltagen in vollen Zügen einatmet, können die Kellerkinder aktuell nur träumen. Schlusslicht TSV Tännesberg (16./1) hat überhaupt noch keinen Dreier gelandet, die Sauerstoffversorgung des Aufsteigers ist akut gefährdet. Nicht weniger nach Frischluft japsen die jeweils erst einmal siegreichen Spieler der SpVgg Vohenstrauß (15./4) und des FV Vilseck (14./4).

An der traurigen Tännesberger Situation wird sich am 10. Spieltag kaum etwas ändern. Die katastrophale Heimbilanz (5 Spiele, 5 Niederlagen) lässt vor dem Gastspiel des Tabellendritten Schwarzenfeld wenig Hoffnung im Lager des Bezirksliga-Neulings aufkommen. Beim zu Hause noch ungeschlagenen SC Katzdorf (6./16) muss Trainer Daniel Liermann mit seinen Vilseckern antreten. Eine hohe Hürde, die allerdings um einiges niedriger ausfallen könnte, sollte Ex-Profi Tobias Fink tatsächlich am Sonntag für den Ex-Landesligisten auflaufen (siehe Seite 11). Auf so hochkarätige Verstärkung kann die SpVgg Vohenstrauß im Heimspiel gegen den FC Wernberg (8./13) nicht hoffen. Eher schon auf einen guten Tag und eine endlich mal kompromisslose Defensivarbeit.

Starke Detag-Abwehr


Ein Beispiel, wie Abwehr geht, kann sich Vohenstrauß am TSV Detag Wernberg (4./19) nehmen. Als einzige Mannschaft im 16er-Feld weisen die Lila-Weißen mit acht Gegentreffern keine zweistellige Zahl in dieser Bilanz auf. Gegen den offensivschwachen SV Hahnbach (9./12/nur sieben Tore) sollte die Detag-Hintermannschaft einmal mehr nicht in Verlegenheit geraten.

Die Pleite in Schirmitz vor zwei Wochen hat die SpVgg Pfreimd schnell vergessen gemacht. Nach dem 5:1 gegen den SV Schwarzhofen (5./16) dürfen Zechmann und Co. sogar von der Tabellenführung träumen. Allerdings unter zwei Bedingungen: Zum einen muss beim FC Amberg II (9./13) ein Dreier her, zum andern sollte Klassenprimus SV Raigering in Schwarzhofen Federn lassen - beides ist nicht ausgeschlossen.

Nach durchwachsenem Saisonstart ist die SpVgg Schirmitz (10./12) immer besser in Fahrt gekommen. Dass der Neuling in der Liga angekommen ist, soll nun auch die SV Grafenwöhr (12./11) im Weidener Teilkreis-Duell zu spüren bekommen. Die DJK Ensdorf (7./15) hat auswärts (3 Punkte) noch keine Bäume ausgerissen. Dies muss sich im Gastspiel beim TuS Kastl (13./10) ändern, um den Anschluss an die Spitze zu wahren.

Bezirksliga Nord

10. Spieltag

Tännesberg - Schwarzenfeld Sa. 16.00 Uhr

Vohenstrauß - FC Wernberg Sa. 16.00 Uhr

Det. Wernberg - Hahnbach Sa. 16.00 Uhr

FC Amberg II - Pfreimd Sa. 16.30 Uhr

Schirmitz - Grafenwöhr So. 15.00 Uhr

TuS Kastl - Ensdorf So. 15.00 Uhr

Schwarzhofen - Raigering So. 15.00 Uhr

Katzdorf - Vilseck So. 15.15 Uhr



1. SV Raigering 9 29:13 22

2. SpVgg Pfreimd 9 30:10 21



3. 1. FC Schwarzenfeld 9 23:12 21

4. TSV Detag Wernberg 9 22:8 19

5. SV Schwarzhofen 9 20:15 16

6. SC Katzdorf 9 14:10 16

7. DJK Ensdorf 9 21:17 15

8. FC Wernberg 9 15:14 13

9. FC Amberg II 9 18:21 13

10. SpVgg Schirmitz 9 16:14 12

11. SV Hahnbach 9 7:18 12

12. SV Grafenwöhr 9 13:21 11



13. TuS Kastl 9 13:21 10

14. FV Vilseck 9 6:17 4

15. SpVgg Vohenstrauß 9 9:25 4

16. TSV Tännesberg 9 7:27 1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.