Fußball Kreisliga Nord Weiden
Schirmitz und Plößberg gleichauf

Enrico Köllner (rechts) auf dem Weg zur Entscheidung: Mit dem 2:1-Sieg bei der DJK Irchenrieth wahrte der SV Plößberg seine Titelchancen in der Kreisliga Weiden Nord. Bild: Gebert
Sport
Weiden in der Oberpfalz
17.05.2016
129
0

Die Entscheidung um die Meisterschaft in der Kreisliga Weiden Nord ist vertagt: Die SpVgg Schirmitz (1. Platz/50 Punkte) rettete sich in letzter Sekunde zu einem 2:2 gegen den SV Neusorg (9./35), so dass Konkurrent SV Plößberg mit dem 2:1-Sieg bei der DJK Irchenrieth (12./20) nach Punkten gleichzog.

Die Schirmitzer haben am letzten Spieltag dennoch die besseren Karten aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegen Plößberg: Mit einem Sieg beim SC Eschenbach (13./19) wäre die Dütsch-Truppe Meister und Bezirksliga-Aufsteiger, der SV Plößberg müsste auch bei einem Heimsieg gegen die DJK Ebnath (11./21) in die Relegation. Für den TSV Erbendorf (3./49) und den FC Weiden-Ost (4./47) bleiben vermutlich nur die undankbaren Plätze.

Im Tabellenkeller blieb die Lage unverändert. Wer den SV Kohlberg (14./11) in die Kreisklasse begleitet und wer in die "Saisonverlängerung" muss, entscheidet sich erst beim Saisonfinale.

DJK Irchenrieth 1:2 (1:1) SV Plößberg

Tore: 0:1 (7.) Patrick Trautner, 1:1 (26.) Benny Scheidler, 1:2 (83.) Enrico Köllner - SR: Ralf Waworka (Neunburg v. W.) - Zuschauer: 190 - Gelb-Rot: (67.) Filip Rozmara (Irchenrieth) - Rot: (72.) Alexander Benner (Plößberg) Notbremse

Aufgrund mangelnder Chancenverwertung gab es für die DJK im Abstiegskampf gegen Aufstiegsaspirant Plößberg nichts zu ernten. Dabei kann man der Mannschaft keine Vorwürfe machen, denn sie hielt gegen die schnellen Gäste mit laufintensivem Pressing und aggressiver Zweikampfführung dagegen. Auch der frühe Rückstand durch Patrick Trautner brachte die DJK nicht aus dem Konzept. Nach einem Foul an Douhadji nutzte Spielertrainer Benny Scheidler den fälligen Freistoß zum Ausgleich. Danach scheiterte Tiryaki im eins gegen eins an Gästetorwart Marco Zeus. Aufregung herrschte in der 72. Minute, als Ersin Tiryaki durchgebrochen war. Plößbergs Alexander Benner brachte ihn von hinten zum Stolpern, so dass ein gezielter Abschluss nicht mehr möglich war und Zeus parieren konnte. Der Schiedsrichter wertete den vorangegangenen Zweikampf als Foul und stellte den Abwehrspieler vom Platz. Mit der ersten Chance im zweiten Durchgang sorgte Enrico Köllner kurz vor Schluss für den Gästesieg.

Statistik

SpVgg Schirmitz - SV Neusorg 2:2 (1:0) Tore: 1:0 (35.) Martin Gmeiner, 1:1 (50.) und 1:2 (89.) Constantin Wedlich, 2:2 (92.) Turan Bafra - SR: Robert Stich (Wiesau) - Zuschauer: 100 - Rot: (60.) Sebastian Fuchs (Neusorg) grobes Foulspiel - Besonderes Vorkommnis: (15.) Turan Bafra (Schirmitz) vergibt Foulelfmeter

SC Kirchenthumbach - DJK Neustadt 4:0 (1:0) Tore: 1:0 (6.) Alex Lautner, 2:0 (61.) Peter Weiß, 3:0 (86.) Manuel Strauß, 4:0 (89.) Dominik Greupner - SR: Markus Bäuml (SV Kohlberg) - Zuschauer: 110 - Gelb-Rot: (65.) Andreas Böhm (SCK)

FC Dießfurt - FC Weiden-Ost 1:3 (1:2) Tore: 1:0 (18.) Florian Bertelshofer, 1:1 (24.) Nikolai Schuller, 1:2 (30.) und 1:3 (78.) Michael Werner - SR: Stefan Nörl (SpVgg SV Weiden) - Zuschauer: 80

SV Auerbach - SC Eschenbach 3:0 (1:0) Tore: 1:0 (30.) Matthias Förster, 2:0 (57.) Manuel Trenz, 3:0 (81.) Daniel Maier - SR: Gündüz Ercan (Blaicher SC Kulmbach) - Zuschauer: 150 - Gelb-Rot: (62.) Christian Gradl (SC) - Besonderes Vorkommnis: (63.) SC-Torhüter Tobias Lehl hält Foulelfmeter von Matthias Förster (Auerbach)

DJK Ebnath - TSV Erbendorf 0:4 (0:2) Tore: 0:1 (20.) Bernhard Braun, 0:2 (35.) Sandro Hösl, 0:3 (65.) Dominik Lang, 0:4 (80.) Peter Tretter - SR: Cafer Uludag (SV Waldau) - Zuschauer: 100

SV Kohlberg - SpVgg SV Weiden II 0:2 (0:1) Tore: 0:1 (40./Foulelfmeter) und 0:2 (63.) Florian Schlagenhaufer - SR: Hofmann (Gebenbach) - Zuschauer: 75 - Gelb-Rot: (56.) André Klahn (Weiden)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.