Fußball
Krummennaab gibt sich kampfeslustig

Silvio Steudel, Trainer des TSV Krummennaab, ist vor dem Derby in Reuth überzeugt von den Qualitäten seiner Truppe. Bild: hfz
Sport
Weiden in der Oberpfalz
17.09.2016
117
0

Trotz des Remis in Krummennaab hat der FC Vorbach seinen Platz an der Tabellenspitze in der Kreisklasse West verteidigt. Er hat allerdings nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellenfünften, die TSG Weiherhammer. Am kommenden Sonntag empfängt die Ruder-Truppe den SV Riglasreuth, der sich mittlerweile im Niemandsland der Tabelle befindet. Von den Verfolgern hat der TSV Kirchendemenreuth die vermeintlich schwerste Aufgabe, muss er doch nach Pressath reisen. In einem Kellerduell stehen sich der TSV Kastl und die SpVgg Windischeschenbach gegenüber.

FC Vorbach So. 15.00 SV Riglasreuth

Beim FCV fielen zuletzt Marius Meier und Patrick Götz weiterhin aus. Spielertrainer Florian Ruder hofft, dass sie gegen Riglasreuth wieder mitwirken können, da nun auch noch Lukas Groher mit Muskelfaserriss für mehrere Wochen zu ersetzen ist. Zudem fehlen am Sonntag Nico Lautner und Daniel Radke wegen eines Feuerwehrausfluges. Somit sind die Voraussetzungen nicht die besten. Der SVR geht als Außenseiter in das Spiel und hat nicht viel zu verlieren. Dennoch will er versuchen, beim Tabellenführer für eine Überraschung zu sorgen. Neben den Langzeitverletzten fehlen Andreas Gallitzdörfer und Michael Wegmann.

TSV Pressath So. 15.00 TSV K'demenreuth

Mit dem Auswärtspunkt in Riglasreuth war der TSV Pressath trotz der zweimal verspielten Führung dennoch zufrieden. Nun kommt "die Mannschaft der Stunde", der TSV Kirchendemenreuth, mit fünf Siegen in Folge. Dennoch will die junge Betzl-Elf dem starken Aufsteiger ein Bein stellen und richtet sich auf eine heiße Partie ein. Nach dem spielfreien Wochenende sind die Haberlandkicker heiß, wieder ins Geschehen um die vorderen Plätze eingreifen zu dürfen. Es ist das dritte Auswärtsspiel in Folge. Auch hier wird man dem Gegner alles abverlangen, um mit einem positiven Ergebnis die Heimreise anzutreten.

SC Schwarzenbach So. 15.00 TSG Weiherhammer

Gegen Haidenaab ist die Niederlage mit 1:4 zuletzt zu hoch ausgefallen. Nun spielt man erneut zu Hause, dabei fehlen beim Gastgeber Michael Holzapfel und Fabian Melzner. Zudem sind Uwe Salfer und Daniel Keck angeschlagen. Aber angesichts der Tabellensituation muss man punkten. Das 2:0 der TSG gegen Auerbach war laut Aussage ihres Coaches Tobias Heindl ein "teuer erkaufter Sieg". Christoph Vater, Fabian Hautmann und Severin Heese schieden verletzt aus und werden wohl ausfallen. Somit steht man vor einer hohen Hürde.

SV 08 Auerbach II So. 15.00 SC Eschenbach

Immer noch ohne Sieg ist die Reserve der Bergstädter. Nur vier erzielte Tore in acht Spielen zeigen deutlich die Defizite. Zu Gast ist der SC Eschenbach, der als Absteiger aus der Kreisliga in der vergangenen Saison noch Gegner der ersten Mannschaft war. Die Gäste liegen nach einigen Startschwierigkeiten immer noch im Tabellenmittelfeld und sind damit sicherlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. Trotzdem sind die Gäste favorisiert und werden beim Tabellenletzten einen Sieg anstreben. Zwar plagen sich einige Akteure mit Blessuren herum. Man fährt dennoch nach Auerbach, um dort zu bestehen und am besten drei Punkte abzustauben.

TSV Kastl So. 15.00 SpVgg W'eschenbach

TSV-Coach Karl Holub ärgert sich schon etwas, verschenkte man doch in den beiden letzten Spielen durch eigene Dummheit vier Punkte. Nun fallen mit Maximilian Kastner (Studium) und Daniel Kausler (Arbeitsunfall) zusätzlich zwei wichtige Spieler aus. Hoffentlich kehrt Thomas Schmidt zurück. Angesichts der Parsonalnot könnten die Kastler sogar mit einem Punkt leben. Gegen Mantel machten sich bei der SpVgg die konditionellen Defizite, bedingt durch die schlechte Trainingsbeteiligung, in der zweiten Halbzeit bemerkbar. Nun folgen einige richtungsweisende Spiele. Obwohl Domagoj Andabaka (Australienreise), Fabian Barak (Dienst) und der angeschlagene Konstantin Schindler fehlen, zählen nur drei Punkte.

VfB Mantel So. 15.00 SV Kulmain II

Im achten Spiel ist es dem VfB endlich gelungen, zu null zu spielen. Auf dieser Defensivleistung gilt es aufzubauen. Fabian Stubenvoll droht mit Knieproblemen länger auszufallen. Dennoch sind gegen Kulmain drei Punkte das Ziel. Vor dem Spiel gegen Reuth hätte SVK-Trainer Markus Schönl den einen Punkt unterschrieben, danach war er etwas unglücklich, dass es keine drei wurden. Nun reist er mit dem gleichen Aufgebot wie zuletzt nach Mantel, wo man in den vergangenen Jahren zwar stets gut spielte, aber nie etwas erntete. Diesmal soll das anders werden.

TSV Reuth So. 15.00 TSV Krummennaab

"Ein Derby will man auf jeden Fall gewinnen, dabei ist die Tabellensituation egal." Diese Parole gibt Hans Stangl, der Spielleiter des TSV Reuth, aus. Der Gastgeber muss gegen den Nachbarn aber improvisieren, da mit Michael Meissner, Alexander Schraml, Tobias Amann, Markus Käß und Bernd Schmidtke (Hochzeitsreise) gleich fünf Akteure zu ersetzen sind. Man hofft, an die Leistung der zweiten Halbzeit von Kulmain anknüpfen zu können. Ein gutes Spiel gegen den Tabellenführer zeigte Krummennaab vergangenes Wochenende und verdiente sich den Punkt redlich. Sollten seine Jungs ebenso engagiert auftreten wie gegen Vorbach, so ist Trainer Steudel nicht bange. Bis auf die Langzeitverletzten kann man in Bestbesetzung antreten.

Kreisklasse West

9. Spieltag

Vorbach - Riglasreuth So. 15.00

Pressath - Kirchendemenreuth So. 15.00

Schwarzenbach - Weiherhammer So. 15.00

Auerbach II - Eschenbach So. 15.00

Kastl - W'eschenbach So. 15.00

Mantel - Kulmain II So. 15.00

Reuth - Krummennaab So. 15.00



1. FC Vorbach 8 20:9 18

2. VfB Mantel 8 22:11 17



3. ASV Haidenaab 8 21:12 16

4. TSV Kirchendemenreuth 7 18:9 16

5. TSG Weiherhammer 7 12:7 16

6. TSV Reuth 8 25:11 13

7. TSV Pressath 8 18:16 13

8. SC Eschenbach 7 21:13 12

9. SV Riglasreuth 7 13:12 11

10. SC Schwarzenbach 7 9:20 7

11. SV Kulmain II 7 10:15 5



12. TSV Krummennaab 7 8:18 5

13. TSV Kastl 8 9:24 4

14. SpVgg W'eschenbach 7 7:23 3

15. SV 08 Auerbach II 8 4:17 1
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Krummennaab (7)Fußball Kreisklasse West (56)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.