Fußball Landesliga Mitte
Kellerkinder SC Ettmannsdorf und SV Sorghof unter Zugzwang

Unterschiedlicher könnten die Ausgangspositionen vor dem 13. Spieltag der Landesliga Mitte nicht sein: Der SC Ettmannsdorf (Erkan Kara, Nummer 3 im weißen Trikot) ist Letzter, die DJK Gebenbach (Timo Kohler im blauen Trikot) Spitzenreiter. Ettmannsdorf muss nach Hauzenberg, Gebenbach empfängt Seebach. Bild: bwr
Sport
Weiden in der Oberpfalz
22.09.2016
36
0

Nach der Niederlage gegen die Elf von Klaus Augenthaler muss der SC Ettmannsdorf nun gegen Hauzenberg Punkte holen. Das zweite Kellerkind, der SV Sorghof, hat bei Bayernliga-Absteiger Ruhmannsfelden eine realistische Chance, nach oben zu klettern. Unerreichbar oben thront allerdings die DJK Gebenbach, die diesen Platz in der Landesliga Mitte nicht aufgeben will.

/Amberg. Die DJK Gebenbach (1. Platz/26 Punkte) macht es sich seit mittlerweile drei Spieltagen an der Tabellenspitze gemütlich. Am 12. Spieltag holte sich die DJK im Bayerischen Wald beim SV Hutthurm (12./14) mit einem 4:1-Sieg locker ihre drei Punkte. Diese Woche geht es daheim gegen den TSV Seebach (4./20). Der Top-Aufsteiger wird sicherlich versuchen, an der Spitzengruppe dranzubleiben, vor allem nach dem Remis in der vergangenen Woche gegen den SV Etzenricht.

Der ASV Burglengenfeld (3./21) reitet seit dem achten Spieltag auf der Erfolgswelle und ist zuletzt nach dem 6:0-Kantersieg gegen den ASV Cham (9./18) im engen Feld vom siebten auf den dritten Tabellenplatz gesprungen. Diese Woche besuchen die Burglengenfelder den TSV Bad Abbach (7./20), der nach dem spielfreien vergangenen Wochenende sicher Kraft getankt hat und die Motivation aus dem Sieg gegen Tabellenvierten TSV Seebach am 11. Spieltag mitnehmen konnte. Aber die Bösl-Elf blieb zuletzt viermal in Folge ungeschlagen und wird den Bad Abbachern keine Punkte schenken wollen.

Der SV Etzenricht (13./13) hat seine Serie fortgesetzt und schreibt sich jetzt vier unbesiegte Spiele und daraus acht Punkte auf die Fahne. Die Etzenrichter müssen gegen die SpVgg Osterhofen (17./10) ran, die sich am vergangenen Spieltag ausruhen konnte. Die Osterhofener werden alles daran setzen, aus Etzenricht Punkte mit nach Hause zunehmen, um nicht endgültig im Strudel des Abstiegskampfes zu versinken. Der SVE könnte sich mit einem Sieg ein wenig aus der gefährlichen Zone absetzen.

Ähnlich schlecht bestellt ist es um den SV Sorghof (14./13). Die Elf von Trainer Thorsten Baierlein bleibt ihrer Entwicklung der letzten Wochen treu: Seit dem vierten Spieltag geht es für den SV steil bergab, seit sieben Wochen wartet er auf einen Sieg. Nach der 1:4-Niederlage gegen den SV Fortuna Regensburg sind die Sorghofer mittlerweile auf einem Relegationsplatz angelangt. Gegen den Bayernliga-Absteiger SpVgg Ruhmannsfelden (16./10) müssen sie nun unbedingt punkten, um ihre Talfahrt noch aufzuhalten.

Das wäre für den SC Ettmannsdorf (18./9) auch nötig, wird aber kein leichtes Unterfangen. Nach ihrem dreiwöchigen Ausflug aus dem Keller ist die Studtrucker-Elf seit zwei Spieltagen wieder auf Platz 18 angekommen. Am vergangenen Sonntag mussten sich die Schwandorfer dem SV Donaustauf (6./20) von Trainer Klaus Augenthaler geschlagen geben. Jetzt geht es gegen den FC Sturm Hauzenberg (10./17), der vergangene Woche kein Spiel bestreiten musste und seit fünf Spielen unbesiegt ist. Die Schwandorfer müssen aus Niederbayern unbedingt Punkte in die Oberpfalz schaffen, um im Tabellenkeller nicht abreißen zu lassen..

Landesliga Mitte

13. Spieltag

Kareth - Hutthurm Fr. 19.00

Cham - Waldkirchen Sa. 14.00

Donaustauf - Bad Kötzting Sa. 15.00

Hauzenberg - Ettmannsdorf Sa. 16.00

Gebenbach - Seebach Sa. 16.00

Etzenricht - Osterhofen Sa. 16.00

Bad Abbach - Burglengenfeld Sa. 16.00

Ruhmannsfelden - Sorghof So. 14.00

Neukirchen - Regensburg So. 17.00



1. DJK Gebenbach 12 25:10 26

2. TSV Waldkirchen 12 27:17 22



3. ASV Burglengenfeld 12 23:12 21

4. TSV Seebach 12 24:18 20

5. SV Fortuna Regensburg 12 32:28 20

6. SV Donaustauf 12 20:16 20

7. TSV Bad Abbach 11 19:16 20

8. 1. FC Bad Kötzting 12 19:11 19

9. ASV Cham 12 21:22 18

10. FC Sturm Hauzenberg 11 14:13 17

11. TSV Kareth-Lappersdorf 12 14:18 14

12. SV Hutthurm 12 17:30 14

13. SV Etzenricht 12 15:22 13



14. SV Sorghof 12 11:24 13

15. SV Neukirchen b.Hl. Blut 11 20:23 11

16. SpVgg Ruhmannsfelden 12 12:18 10

17. SpVgg Osterhofen 11 10:17 10

18. SC Ettmannsdorf 12 13:21 9
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.