Fußball
Mit Sieg alles klar machen

Für den SV Etzenricht (blau) ist alles klar. Die Mannschaft von Trainer Michael Rösch beendet die Saison im vorderen Drittel. Auch die Meisterschaft in der Landesliga Mitte ist mit der DJK Ammerthal schon entschieden. Gesucht hingegen wird noch ein Teilnehmer für die Abstiegs-Relegation. Die DJK Gebenbach hofft, dass sie am Samstag alles klar machen kann für den Klassenerhalt. Bild: war
Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.05.2016
33
0

Mächtig Gas gibt die DJK Gebenbach zum Saisonende. Das ist aber auch nötig, will die Mannschaft von Trainer Faruk Maloku nicht aus der Landesliga Mitte absteigen. Mit einem Sieg am letzten Spieltag wäre das Problem vom Tisch.

Am Vatertag zeigten die Gebenbacher (14./40) schon mal, wie gefährlich sie sein können. Mit einem 3:2-Sieg kehrten sie von Tabellenführer DJK Ammerthal (1./73) zurück. Der musste daraufhin die Meisterschaftsfeier ein paar Tage verschieben. Vorige Woche ließ Gebenbach noch ein 3:0 gegen den TV Schierling (17./25) folgen.

Ganz auf der sicheren Seite wären die Gebenbacher, wenn sie am Samstag, 21. Mai, 14 Uhr, vom FC Tegernheim (15./34) drei Punkte mitbringen würden. Dann wäre es egal, wie die Mitkonkurrenten spielen. Sollten auch der TSV Waldkirchen (13./41) in Schierling und der TSV Bad Abbach (12./42) zuhause gegen die SpVgg Osterhofen (8./50) gewinnen, wäre Gebenbach zwar weiter 14., würde aber nicht absteigen.

Zwei der Tabellen-14. aus den fünf Landesligen halten nämlich direkt die Klasse. Dazu wird ein Quotient errechnet und da hätte die DJK den besten. Sollte Gebenbach Unentschieden spielen und Waldkirchen verlieren, wären beide punktgleich. Auch hier hätte die DJK im direkten Vergleich mit zwei Siegen die Nase vorne.

An der Tabellenspitze hat die DJK Ammerthal als Meister und Aufsteiger die ersten Feiern schon hinter sich. Ob sich die Truppe von Torsten Holm im Heimspiel gegen den ASV Cham (5./57) nochmal richtig ins Zeug legt, ist fraglich. In der Partie beim Tabellenzweiten Fortuna Regensburg (2./65) will sich die SpVgg Lam (16./31) für die Abstiegsrelegation warmspielen.

Befreit in die Partie beim FC Sturm Hauzenberg (6./53) kann der SV Mitterteich (11./43) gehen. Die Stiftländer haben seit voriger Woche den Klassenerhalt sicher. Vielleicht hat der SV Hutthurm (4./58) Ambitionen, mit einem Sieg beim SC Ettmannsdorf (9./48) auf Platz drei vorzurücken. Dazu müsste aber der 1. FC Bad Kötzting (3./60) beim SV Etzenricht (7./52) verlieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.