Fußball
Nächster Schritt zum Bayernliga-Erhalt

Die U15-Fußballer der SpVgg SV Weiden haben am Samstag einen weiteren wichtigen Schritt zum Klassenerhalt in der Bayernliga gemacht. Im Heimspiel gegen die SG Quelle Fürth setzten sich die Schwarz-Blauen mit 2:1 (2:1) durch.

Für die Spieler um die Trainer Markus König und Markus Fuchs begann die Partie mit einem Paukenschlag, denn durch ein Eigentor lagen sie nach nicht einmal 60 Sekunden bereits mit 0:1 hinten. Doch die Gastgeber bewiesen Moral und glichen nach neun Minuten zum 1:1 aus. Einen Freistoß verwandelte Julian Zant direkt. Ab diesem Zeitpunkt hatte die SpVgg SV die Begegnung im Griff. Fürth versuchte, mit langen Bällen die Weidener Abwehr zu knacken, doch die Defensive der Platzherren stand sicher. Auf der Gegenseite bekam Weiden noch vor der Halbzeit einen brechtigten Foulelfmeter zugesprochen, den Kapitän Alessandro Neumann sicher zum 2:1-Halbzeitstand versenkte.

Nach dem Seitenwechsel hatte die SpVgg SV viele Konterchancen, die nicht genutzt wurden. Meistens spielte sich das Geschehen jedoch im Mittelfeld ab. Die Schwarz-Blauen mussten so bis zum Schluss zittern, zumal beide Mannschaften noch einen Pfostenschuss verzeichneten. Unterm Strich eine tolle kämpferische Leistung der Gastgeber, allerdings muss in den nächsten Spielen die Chancenverwertung stark verbessert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1550)SpVgg SV Weiden (3796)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.