Fußball
Neues Spielsystem für Nachwuchskicker

Sport
Weiden in der Oberpfalz
27.02.2016
67
0

Weiden/Haselmühl. Für die Nachwuchskicker im Fußballkreis Amberg/Weiden sind die Weichen für die Restsaison 2015/16 gestellt, allerdings wirft die neue Spielzeit schon ihre Schatten voraus. Kreisjugendleiter Wolfgang Schötz stellte bei den Wintertagungen der Bereiche Weiden (im Sportheim der SpVgg SV Weiden) und Amberg (Sportheim des ASV Haselmühl) das neue Spielsystem vor. Die Vereinsvertreter hatten sich bei den Treffen im Sommer 2015 mit großer Mehrheit für eine Änderung ausgesprochen. "Inzwischen ist die Sonderspielform vom Verbandsjugendausschuss genehmigt und wir werden zur Saison 2016/17 starten. Der Versuch soll für zwei Jahre laufen", erklärte Schötz.

Seit einigen Jahren wird im Kreis Amberg/Weiden unter den Kreisligen mit einem Quali-System gespielt. Dabei geht es im Herbst um das Erreichen der Leistungsgruppen, in denen im Frühjahr die Kreisliga-Aufsteiger ermittelt werden. "In den Normalgruppen wird dann nur um die goldene Ananas gespielt, das wollte ich ändern", begründet Schötz die Einführung des neuen Modells.

Nach allen Auf- und Abstiegen der laufenden Saison startet das neue Spielsystem im Herbst 2016 mit einer Quali-Runde, auch in den Kreisligen. Anhand der aktuellen Tabellenstände bei den A-Junioren (Kreisliga und Quali-Gruppen) stellte Schötz das Modell vor. Für das Frühjahr 2017 sind für zwei Kreisliga-Gruppen (je sechs Teams) die Platzierten 1 bis 8 der Kreisliga sowie die vier Sieger der Quali-Gruppen qualifiziert. Nach Abschluss ermitteln die beiden Kreisliga-Ersten den Aufsteiger in die BOL. Darunter gibt es erstmals eine zweigeteilte Kreisklasse mit den Platzierten 9 bis 12 der Kreisliga sowie den Zweiten und Dritten der vier Gruppen. Die restlichen Teams spielen in drei Gruppen weiter.

Ab der Saison 2017/18 gibt es dann bereits im Herbst die dreigeteilten Quali-Runden (Kreisliga, Kreisklasse, Gruppen) mit Auf- und Abstieg. Durch die neue Spielform kann eine Mannschaft innerhalb einer Saison mit zwei Meisterschaften von der Gruppe in die Kreisliga aufsteigen, umgekehrt im selben Zeitraum aber auch zwei Mal absteigen.

Breiten Raum nahm die Planung für die Restsaison 2015/16 ein. Während die Kreisliga den Spielbetrieb gemäß Terminplan fortsetzen, sollen die neuen Leistungs- und Normalgruppen wie folgt starten: A-Junioren: 19./20. März, B-Junioren: 7. beziehungsweise 9./10. April, C-Junioren: 9. April, D-Junioren: 8./9. April, E-Junioren: 12. April und F-Junioren: 11. April.

Kreisfinals stehen an


Der im Bereich Weiden für die E- und F-Junioren zuständige Spielgruppenleiter Christian Wolfram informierte noch über die Pokal-Wettbewerbe. Im BFV-Pokal der A-Junioren waren 33 Teams gestartet, das Kreisfinale gewann der FC Weiden-Ost gegen die SpVgg SV Weiden mit 10:9 nach Elfmeterschießen. Im Bau-Pokal (31 Teilnehmer) wird die vierte Runde am 6. April und das Kreisfinale (in Turnierform mit vier Mannschaften) am 1. Mai ausgetragen.

Spielgruppenleiter Karl-Heinz Luber blickte auf die Hallensaison zurück. Im nächsten Winter wünsche er sich bei den Futsal-Titelkämpfen in einigen Altersgruppen eine regere Teilnahme. Luber bot den Vereinen noch an, bei Interesse Schulungen für Trainer und Betreuer zu organisieren: "Fit für Kids" für den Bereich G-, E- und F-Junioren, sowie "Bleib im Spiel" für die D- bis A-Junioren.

Juniorenfußball: Leistungsgruppen im Kreis Amberg/WeidenA-Junioren

Gruppe 1: FC Vorbach, JFG Haidenaab-Vils, SG Kastl/Waldeck/Kemnath, SG Waldau/Irchenrieth/Altenstadt/Letzau, SV Plößberg, SG Püchersreuth/Schönkirch/Störnstein

Gruppe 2: JFG Obere Vils 08, SG Gärbershof/Germania Amberg, SG Edelsfeld/Großalbershof, VfB Rothenstadt, DJK Weiden, SG Etzenricht/Weiherhammer/Kohlberg

B-Junioren

Gruppe 1: SC Eschenbach, SG Immenreuth/Kulmain, FC Vorbach, JFG Oberpfälzer Grenzland 11, SG Waldthurn/Neukirchen, TSV Pleystein

Gruppe 2: JFG Mittlere Vils Kümmersbruck, JFG Vilstal, 1. FC Neukirchen, DJK Ehenfeld, VfB Rothenstadt, SV Altenstadt/WN



C-Junioren

Gruppe 1: SG Kemnath/Kastl/Waldeck, JFG Haidenaabtal, JFG Haidenaab-Vils, DJK Neustadt/WN, SpVgg Vohenstrauß, JFG Oberpfälzer Grenzland 11

Gruppe 2: JFG Vilstal, 1. FC Neukirchen, SG Illschwang/Schwend/Kastl, SG Etzenricht/Weiherhammer, SG Rothenstadt/Pirk, SG Schnaittenbach/Hirschau

D-Junioren

Gruppe 1: JFG Haidenaabtal, TSV 1960 Kastl, SC Kirchenthumbach, DJK Neustadt/WN, SpVgg Vohenstrauß, SV Altenstadt/WN

Gruppe 2: SG Hirschau/Schnaittenbach, SG Etzenricht/Weiherhammer, SpVgg Schirmitz, SpVgg Ebermannsdorf, SG Hahnbach, SSV Paulsdorf
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1549)Jugendleitertagung (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.