Fußball
Nico Herrndobler zurück zur SpVgg SV

Die SpVgg SV Weiden freut sich, dass mit Nico Herrndobler ein Talent ans Wasserwerk zurückkehrt. Trainer Tomas Galasek (rechts) und Co-Trainer Norbert Prediger begrüßten den 17-jährigen Mittelfeldspieler. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
09.06.2016
138
0

Die SpVgg SV Weiden holt ein Talent zurück. Nico Herrndobler kommt vom SSV Jahn Regensburg zu den Schwarz-Blauen.

Vor der Saison 2015/16 war Herrndobler mit großen Erwartungen vom Wasserwerk in die Domstadt gewechselt. Der damalige U17-Mittelfeldspieler hatte durch seine herausragenden Leistungen in der Weidener B-Jugend die Aufmerksamkeit des SSV Jahn auf sich gezogen. Mit 15 Toren in 17 Landesliga-Spielen war der damals 16-Jährige einer der Leistungsträger im SpVgg-SV-Team, das den Aufstieg in die Bayernliga schaffte.

Die Hoffnung, bei den A-Junioren des SSV Jahn in der Bayernliga Fuß zu fassen, erfüllten sich jedoch nicht. Und dies vor allem aus Verletzungsgründen. "Ich hatte einen Muskelbündelriss, der einfach nicht verheilen wollte", berichtet der Fachoberschüler. "Das hat sich lange hingezogen. Deshalb hatte ich in Regensburg kaum Spielzeit."

Kontakt nie abgerissen


Der Kontakt zur SpVgg SV Weiden war während der zurückliegenden Monate nie abgerissen, der Gesprächsfaden über Jugendkoordinator Reiner Fachtan schnell wieder geknüpft. Ein Sondierungstreffen verlief positiv. "Es hat mir in Weiden immer gut gefallen. Deshalb freue ich mich, dass ich künftig wieder am Wasserwerk spielen kann", sagt der 17-Jährige aus Bühl bei Freudenberg. Dass mit Tomas Galasek ein Trainer das Sagen hat, der auf junge Spieler setzt, ist Herrndobler nicht entgangen: "Das ist natürlich wichtig für mich. Aber ich muss zunächst schauen, dass ich Leistung bringe."

Der Rückkehrer soll laut Sportvorstand Philipp Kaufmann Bestandteil des Bayernliga-Kaders werden. "Er muss langsam aufgebaut werden, aber er ist einer, der's packen kann", glaubt Kaufmann. Da Herrndobler noch für die A-Junioren spielberechtigt ist, besteht aber auch die Option, dass er den in die Landesliga aufgestiegenen Weidener Nachwuchs unterstützt. Auf die Bremse tritt Kaufmann bezüglich weiterer Neuzugänge. "Das Ganze bleibt zwangsläufig überschaubar", meint er. "Gute und finanzierbare Spieler wachsen nicht auf den Bäumen." Bedarf besteht noch auf zwei Positionen: Es wird ein zweiter Mann hinter Torwart Dominik Forster gesucht, ebenso ein erfahrener "Sechser". Ob die Rückkehr von Thomas Schneider (1. FC Amberg) ein konkretes Thema ist, lässt Kaufmann offen.

SpVgg SV: Trainingsauftakt am 14. Juni(af) Beim Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden stehen die Eckdaten des Vorbereitungsprogramms fest.

Trainingsauftakt ist am Dienstag, 14. Juni, um 19 Uhr. Vom Freitag, 17. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, findet ein Trainingslager auf dem Sportgelände am Wasserwerk statt. Das erste Testspiel ist dann für Sonntag, 19. Juni, um 14 Uhr in Weiden gegen den ATSV Erlangen terminiert. Es folgen der Test beim Bezirksligisten SpVgg Vohenstrauß am Mittwoch, 22. Juni, und die Partie beim Bezirksligaaufsteiger SV Raigering am Freitag, 24. Juni (beide 19 Uhr). Fast schon Tradition haben Testspiele gegen den SV Etzenricht, diesmal tritt man am Sonntag, 26. Juni, beim Landesligisten an (Uhrzeit noch offen). Am Sonntag, 29. Juni, wird die SpVgg SV einer Einladung zum 95-jährigen Jubiläum des VfB Rothenstadt folgen. Für Sonntag, 3. Juli, ist der Vergleich gegen die U19 des 1. FC Nürnberg terminiert. Spielort ist Steinwiesen.

Die offizielle Mannschaftsvorstellung soll am Sportwochenende der SpVgg SV Weiden (8. bis 10. Juli) erfolgen. Saisonbeginn ist am 16./17. Juli.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg SV Weiden (3795)Nico Herrndobler (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.