Fußball
Premiere für Trainerduo

Ralph Egeter (rechts, hier in der Partie gegen die SpVgg Bayern Hof) blickt am Samstag seiner Premiere als Co-Trainer entgegen. Er steht mit Rainer Fachtan an der Außenlinie. Bild: af
Sport
Weiden in der Oberpfalz
21.10.2016
47
0

Unruhige Woche am Weidener Wasserwerk. Die 0:3-Niederlage beim SC Eltersdorf und das Abrutschen auf den Relegationsrang zur Landesliga war zu viel für Tomas Galasek. Nach dem Rücktritt des Trainers möchte die SpVgg Weiden das Ruder herumreißen.

Die erste Gelegenheit dazu bietet sich am Samstag um 14 Uhr im Sparda-Bank-Stadion gegen die zweite Mannschaft der Würzburger Kickers. Das Spiel ist auch das Debüt von Interimstrainer Rainer Fachtan und Co-Trainer Ralph Egeter, die bis zur Winterpause auf der Kommandobrücke der SpVgg SV stehen.

"Wir haben in dieser Woche viele Gespräche geführt. Unsere Hauptaufgabe ist es, die ohne Zweifel in den letzten Wochen guten Trainingsleistungen auch in den Spielen auf den Platz zu bringen", blickt Fachtan auf seine erste Trainingswoche mit der Bayernligamannschaft zurück. Erste Erkenntnisse daraus sollen die Schwarz-Blauen am Samstag schon umsetzen: "Wir werden unsere Grundordnung ein wenig defensiver ausrichten und wollen die vielen Gegentore der letzten Partien verringern. Ich bin optimistisch, dass uns das gelingt."

Fachtan erwartet keine Wunderdinge von seinem Team und erhofft sich von der Heimpartie gegen die zweite Mannschaft der Würzburger Kickers zumindest eine Punkteteilung: "Zweite Mannschaften von Profiteams sind top ausgebildet. Die Kickers haben junge und schnelle Spieler dabei, zudem spielte die Profimannschaft bereits am Freitag."

In der Tat ist die Mannschaft von Trainer Claudiu Bozesan eine harte Nuss. Der gesamte Verein befindet sich derzeit im Aufwind. Dem Durchmarsch der Profis von der Regionalliga in die zweite Bundesliga folgten auch die Amateure von der Landesliga in die Bayernliga. Die jungen Würzburger haben in den letzten acht Spielen nur einmal verloren und wollen in Weiden die schwarze Auswärtsbilanz verbessern. Der FC belegt dort mit zwei Punkten nur den 17. Rang. Der einzige Auswärtssieg am 2. Spieltag beim FC Sand wurde am grünen Tisch wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs gegen die Franken gewertet. Auch deswegen befinden sich die Kickers punktgleich mit der SpVgg SV in der Abstiegszone der Bayernliga.

Fachtan freut sich bei der SpVgg SV Weiden auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit Egeter und der Mannschaft: "Es lief diese Woche sehr vielversprechend an und es hat Spaß gemacht. Ralph ist sehr nahe am Team dran und wir arbeiten gut zusammen. Liefern muss die Truppe selbst, aber die Spieler wissen, dass sie in der Verantwortung stehen."

Keine Dauerlösung


Gedanken, dass aus der Interimslösung eine Dauerlösung werden könnte, wiegelt der Jugendkoordinator allerdings vehement ab: "Nein, die aktuelle Belastung ist nicht machbar und nur ein Übergang bis wir einen geeigneten Trainer gefunden haben."

Eingeschränkt ist das neue Trainergespann bei der Premiere auf dem personellen Sektor. Neben Egeter selbst, fehlt Thomas Schneider letztmals rotgesperrt. Dazu ist Stefan Graf aus Studiengründen unabkömmlich und Benjamin Werner fehlt erkrankt.

Wir werden unsere Grundordnung ein wenig defensiver ausrichten und wollen die vielen Gegentore der letzten Partien verringern. Ich bin optimistisch, dass uns das gelingt.Trainer Rainer Fachtan
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.