Fußball
SG Waidhaus/Pfrentsch neuer Tabellenführer

Sport
Weiden in der Oberpfalz
15.11.2016
22
0

Führungswechsel in der A-Klasse Weiden Ost: Die SG Waidhaus/Pfrentsch (1./35 Punkte) gewann das Top-Spiel beim ASV Neustadt/WN (3./33) mit 1:0 und setzte sich an die Tabellenspitze. Die SG profitierte dabei auch vom Ausfall der Partie des bisherigen Tabellenführers TSV Flossenbürg (2./34) bei der DJK Weiden II (13./8). Anschluss hält der SV Floß (4./31) durch den 5:3-Sieg im Verfolgerduell gegen den VfB Thanhausen (5./28). Neben des Spiels am Weidener Flutkanal ist am 16. Spieltag auch die Begegnung SV Wurz (11./10) gegen SpVgg Vohenstrauß III (12./10) abgesagt worden.

SV Floß 5:3 (4:1) VfB Thanhausen

Tore: 0:1 (4.) Bastian Birkner, 1:1 (9.) Reinhold Bayer, 2:1 (16./Foulelfmeter) Andreas Striegl, 3:1 (22./Foulelfmeter) Matthias Strobl, 4:1 (38.) Daniel Seidl, 4:2 (62.) Hassam Barij, 4:3 (83./Foulelfmeter) Patrick Schwamberger, 5:3 (90.+3) Stefan Bäuml - SR: Josef Bulla (TSV Eslarn) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (73.) Martin Reil (Floß)

(mac) Der Gast erwischte einen Start nach Maß und ging bereits nach vier Minuten in Führung. Der SV ließ sich jedoch nicht beirren und initiierte Angriff auf Angriff auf das Gästetor. Die Flosser wirbelten die VfB-Abwehr durcheinander und schossen bis zur Pause eine 4:1-Führung heraus. Nach dem Wechsel nahm der SV das Tempo heraus und ließ die Gäste unnötig auf 4:3 herankommen. Der VfB drängte auf den Ausgleich. Erst in der Nachspielzeit sorgte Bäuml für klare Verhältnisse.

SpVgg Moosbach 6:1 (2:1) SV Schönkirch

Tore: 1:0 (4.) Sebastian Meindl, 2:0 (14.) Michael Bauer, 2:1 (31.) Fabian Gleißner, 3:1 (57.) Andreas Zielbauer, 4:1 (86.) Philipp Zielbauer, 5:1 (90./ Foulelfmeter) Manuel Hermann, 6:1 (90.) Tobias Bayer - SR: Fabian Felbermeier (Haselbach) - Zuschauer: 40

(gi) Moosbach begann druckvoll und führte nach einer Viertelstunde mit 2:0. Dann nahm die SpVgg das Tempo heraus und die kämpferisch starken Schönkircher erzielten das Anschlusstor. Moosbach kam aus dem Rhythmus, rettete aber die knappe Führung in die Halbzeit. Nach der Pause war Moosbach wieder überlegen. Nach dem 3:1 durch Andreas Zielbauer (57.) dauerte es aber bis zur 86. Minute, ehe Philipp Zielbauer alles klar machte. Jetzt war bei den Gästen die Luft raus und die SpVgg legte noch zwei Treffer nach.

SpVgg Schirmitz II 1:1 (0:0) SV Wildenau

Tore: 1:0 (70.) Jürgen Ocks, 1:1 (85.) Jürgen Förster - SR: Bernd Dietl (Erbendorf) - Zuschauer: 30

(du) Selbst gegen den Tabellenletzten SV Wildenau gelang es der Reserve des Bezirksligisten nicht, einen Sieg einzufahren. Im Gegenteil, die Gäste waren einem Erfolg näher. Sie konnten einige hundertprozentige Torchancen nicht verwerten und scheiterten auch mehrmals am guten Schirmitzer Keeper Christoph Lindner. Erst als "Oldie" Jürgen Ocks (70.) die Führung gelang, witterte die SpVgg-Reserve Morgenluft. Der Wildenauer Jürgen Förster riss aber mit seinem Ausgleichstor fünf Minuten vor Spielende nach einem Alleingang die Schirmitzer aus ihren Träumen.

ASV Neustadt/WN 0:1 (0:0) Waidhaus/Pfrentsch

Tor: 0:1 (80.) Petr Demjan - SR: Michael Wittmann senior (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (63.) Andreas Werner (SG Waidhaus/Pfrentsch)

(hws) Der ASV Neustadt verlor das Spitzenspiel mit 0:1. Beide Mannschaften lieferten sich ein kampfbetontes Spiel, wobei Neustadt teils überlegen agierte. Nur beim Torabschluss fehlte die Genauigkeit. Nach der Pause sah Gästespieler Andreas Werner die Gelb-Rote Karte, doch selbst in Überzahl gelang dem ASV kein Tor. So kam es, wie es kommen musste: In der 80. Minute erzielte Petr Demjan das Tor des Tages. Trotz aller Bemühungen gelang der Felix-Elf nicht mehr der Ausgleich.

VfB Rothenstadt 0:0 TSV Püchersreuth

SR: Cafer Uludag (SV Waldau) - Zuschauer: 65 - Gelb-Rot: (87.) Sebastian Bauer (VfB)

(jsf) In einer schwachen ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und erspielten sich kaum nennenswerte Torchancen. In der zweiten Hälfte blieb das Spiel auf niedrigem Niveau, allerdings boten sich nun mehr Räume und es sprangen vereinzelt Chancen heraus. Die beste Möglichkeit hatten dabei die Gäste mit einem Pfostenschuss. Püchersreuth versuchte in der Schlussphase den Siegtreffer zu erzielen, der allerdings nicht gelang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.