Fußball
Siebter Sieg in Serie beschlossene Sache

Mitte September besiegte der TSV Detag Wernberg (lila Trikots) den Lokalrivalen FC mit 4:1. Mittlerweile läuft es nicht mehr rund bei den Unterköblitzern, sie mischen aber immer noch vorne mit. Bild: Eger
Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.10.2016
78
0
 
Wenn Christian Zechmann abzieht, droht Gefahr für das gegnerische Tor: 18 Treffer hat der Spielertrainer der SpVgg Pfreimd bereits erzielt. Gut möglich, dass diese Bilanz gegen den SV Hahnbach eine weitere Verbesserung erfährt. Bild: mhs

Nach dem Derby-Sieg Mitte September gegen den FC schien der TSV Detag Wernberg in der Bezirksliga Nord kaum aufzuhalten. Jetzt ist in Unterköblitz wieder etwas Ernüchterung eingekehrt. Das Spiel beim Schlusslicht soll wieder positive Stimmung bringen.

Die SpVgg Pfreimd (1. Platz/36 Punkte) strotzt vor Selbstbewusstsein: Nach sechs Siegen in Serie will der Tabellenführer der Bezirksliga Nord gegen den SV Hahnbach (13./12) den siebten Streich folgen lassen. Dass der Relegationsplatzinhaber in dieser Woche den Trainer (Dominic Rühl statt Klemens Merkl) getauscht hat - geschenkt.

Dem Herbstmeister Pfreimd auf den Spuren bleiben wollen unbedingt die beiden Verfolger. Und die Aussichten dazu sind nicht schlecht. Der 1. FC Schwarzenfeld (2./31) ist auf eigenem Gelände klarer Favorit gegen den seit vier Spieltagen ungeschlagenen FC Amberg II (9./21), was auch für den SV Raigering (3./30) im Aufsteigerduell gegen den FC Wernberg (10./20) gilt.

Im Tabellenkeller bahnt sich am letzten Vorrundenspieltag eine Vorentscheidung an. Sollte die SpVgg Vohenstrauß (15./9) bei der SV Grafenwöhr (12./14) als Verlierer vom Platz gehen, rückt ein Nichtabstiegsplatz in weite Ferne. Der psychologische Vorteil liegt bei den Gastgebern. Der jüngste 2:1-Coup beim TSV Detag Wernberg (4./25) sollte die Moral der Truppe von SV-Trainer Stefan Richter nachhaltig gestärkt haben.

Vor drei Wochen durfte der TSV Detag noch von der Eroberung der Tabellenspitze träumen. Solche Pläne sind nach drei Niederlagen in Folge ad acta gelegt. Platz vier ist zwar immer noch aller Ehren wert. Aber selbst der droht verloren zu gehen, wenn beim abgeschlagenen Schlusslicht TSV Tännesberg (16./2) nicht endlich wieder ein Dreier gelingt. Im Übrigen gebührt den Tännesbergern ein dickes Lob: Obwohl der Neuling seit Saisonbeginn dem ersten Dreier hinterherhechelt, ist von Aufgabe nichts zu spüren. Die Mannen von Coach Hans-Jürgen Linge kämpfen unverdrossen - Respekt.

Guter Einstand für Boztepe


Einen besseren Trainereinstand hätte sich Hakan Boztepe beim FV Vilseck (14./9) nicht wünschen können. Der 4:1-Erfolg in Hahnbach macht Hoffnung, dass sich der Ex-Landesligist doch noch aus dem Abstiegssumpf befreit. Nun gilt es nachzulegen - gegen eine DJK Ensdorf (6./24), die zwar auf eigener Anlage fast jeden wegputzt, aber in sechs Partien in der Fremde erst drei kümmerliche Zähler ergattert hat.

Nach einem gewaltigen Zwischenspurt ist der SpVgg Schirmitz (8./21) zuletzt etwas die Puste ausgegangen. Zumindest von den Ergebnissen her. Im Heimspiel gegen den SV Schwarzhofen (5./25) wird es allerdings schwer, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Auf fremden Plätzen ist der SC Katzdorf (7./24) unberechenbar. Drei Auswärtssiege haben die Katzdorfer bereits eingefahren. Warnung genug für den TuS Kastl (11./18), der den Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Relegationsplatz nicht als beruhigendes Polster sehen darf.

Bezirksliga Nord

15. Spieltag

TuS Kastl - Katzdorf Sa. 15.00

Schwarzenfeld - FC Amberg II Sa. 16.00

Raigering - FC Wernberg Sa. 16.00

Vilseck - Ensdorf Sa. 16.00

Schirmitz - Schwarzhofen So. 15.00

Grafenwöhr - Vohenstrauß So. 15.00

Pfreimd - Hahnbach So. 15.00

Tännesberg - Det. Wernberg So. 16.00



1. SpVgg Pfreimd 14 43:12 36

2. 1. FC Schwarzenfeld 14 35:18 31



3. SV Raigering 14 39:19 30

4. TSV Detag Wernberg 14 32:16 25

5. SV Schwarzhofen 14 25:18 25

6. DJK Ensdorf 14 37:25 24

7. SC Katzdorf 14 18:15 24

8. SpVgg Schirmitz 14 25:24 21

9. FC Amberg II 14 26:27 21

10. FC Wernberg 14 22:22 20

11. TuS Kastl 14 21:26 18

12. SV Grafenwöhr 14 19:32 14



13. SV Hahnbach 14 12:39 12

14. FV Vilseck 14 13:25 9

15. SpVgg Vohenstrauß 14 15:36 9

16. TSV Tännesberg 14 12:40 2
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.