Fußball
SpVgg Neustadt ist die Tabellenführung los

Sport
Weiden in der Oberpfalz
11.10.2016
40
0

Der SV Parkstein (1./28) hat die Chance genutzt und mit einem 8:0-Kantersieg beim Schlusslicht TSV Neunkirchen (14./3) die Tabellenführung in der A-Klasse West erobert. Die abgelöste, weil spielfreie SpVgg Neustadt am Kulm (2./26) weist nun zwei Punkte Rückstand auf. In Lauerstellung liegt weiterhin der TSV Erbendorf II (3./22). Mit dem 3:0-Sieg bei der SV Grafenwöhr II (11./9) konnte sich die DJK Neuhaus (10./11) etwas aus der gefährdeten Region entfernen.

SC Eschenbach II 2:5 (0:2) TSV Erbendorf II

Tore: 0:1/0:2 (10./32.) Bastian Wiesent, 1:2 (46.) Adem Tokuc, 2:2 (68./Elfmeter) Mathias Ehler, 2:3/2:4/2:5 (70./75./78.) Christian Kraus - SR: Kurt Linhardt (ASV Michelfeld) - Zuschauer: 25

(msh) Die Voraussetzungen waren klar: Die Reserve der Erbendorfer ging als Favorit in das Spiel gegen den Tabellen-Vorletzten, dennoch tat sie sich schwer. In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel, doch zwei Fehler in der Hintermannschaft des SCE ermöglichten Bastian Wiesent einen Doppelpack. Nach der Pause hielt der SCE gut mit und kam durch Adem Tokuc und einen verwandelten Elfmeter von Mathias Ehler zum Ausgleich. Am Ende machte Torjäger Christian Kraus den Unterschied. Nur acht Minuten brauchte er für seinen Hattrick. Die Niederlage fiel etwas zu hoch aus.

TSV Neunkirchen 0:8 (0:4) SV Parkstein

Tore: 0:1 (33.) Sebastian Ermer, 0:2 (36.) Jonas Berndt, 0:3/0:4 (43./45) Sebastian Ermer, 0:5 (52.) Franz Hoffmann, 0:6/0:7 (62./70.) Christian Ermer, 0:8 (75.) Alexander Rauh - SR: Wolfgang Amtmann (SV TuS/DJK Grafenwöhr) - Zuschauer: 45 - Gelb-Rot: 77. Alexander Rauh (SV)

Eine deftige Heimniederlage bezog der TSV gegen den neuen Tabellenführer aus Parkstein. Dabei sah es zunächst nicht einmal so schlecht aus für die Gastgeber. Die Gäste waren zwar die spielbestimmende Mannschaft, der TSV hielt aber zumindest in den ersten 30 Minuten gut dagegen und hatte die eine oder andere Möglichkeit. Mit dem 0:1 in der 33. Minute nahm das Unheil für die Heimelf seinen Lauf. Parkstein nutzte die Fehler in der Defensive konsequent aus und erhöhte seine Führung bis zum Halbzeitpfiff auf 0:4. Parkstein erzielte weitere vier Treffer und feierte einen auch in der Höhe verdienten Auswärtserfolg.

SpVgg Trabitz 1:7 (1:2) DJK Neustadt/WN II

Tore: 0:1 (16.) Benedikt Zupfer, 0:2/1:3/1:4/1:7 (20./48./60./83.) Daniel Härtl, 1:5 (62.) Leroy Häffner, 1:6 (75.) Christoph Spranger - SR: Ludwig Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 40

(gsl) Lediglich in der Anfangsviertelstunde konnte die Heimelf dagegenhalten. Nach dem Führungstreffer übernahmen die Gäste die Initiative. Etwas Hoffnung keimte auf, nachdem Tobias Dobmann mit einem überlegten Heber den Anschlusstreffer erzielte. In der zweiten Hälfte war die DJK die klar bessere Mannschaft. Trabitz schaffte es nicht sich aus der Umklammerung zu lösen. Neustadt trug seine Angriffe überlegt vor, und ging als verdienter Sieger vom Platz.

Concordia Hütten 1:1 (0:0) SVSW Kemnath II

Tore: 1:0 (66.) Travis Otey, 1:1 (68.) Hakan Özkan - SR: Rabah Ghennam - Zuschauer: 40

(iff)Von Beginn an machte der Gast aus Kemnath Druck und erspielte sich Möglichkeiten. Die Heimelf brauchte bis Mitte der ersten Hälfte, um ins Spiel zu kommen und konnte ab dann die Partie ausgeglichen gestalten. Nach der Pause entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem Hütten durch einen sehenswerten Treffer durch Travis Otey in Führung ging. Die Freude darüber war aber nur von kurzer Dauer, konnten die Gäste schon 2 Minuten später durch Hakan Özkan ausgleichen. Im weiteren Verlauf wogte das Spiel hin und her, ohne dass ein Team den entscheidenden Treffer setzen konnte. Deshalb endete die Partie mit einem unter dem Strich gerechten Unentschieden.

SV Immenreuth 2:2 (0:0) SC K'thumbach II

Tore: 0:1 (49.) Manuel Fronhöfer, 0:2 (53.) Kilian Traßl-Wilterius, 1:2 (65.) Christian Weber, 2:2 (76.) Markus Bayerl - SR: Albert Birner (TSV Bindlach) - Zuschauer: 60

(döm) Die erste Hälfte war eher langweilig mit leichten Vorteilen für den SVI, der Felix Weber und Philipp Hautmann ersetzen musste. Nach dem Wechsel gab es zwei Gastgeschenke, die der SC Kirchenthumbach dankend zur2:0-Führung ausnutzte. In der letzten halben Stunde schlug dann die Stunde der Oldies - erst traf der 37jährige Christian Weber, ehe der gleichaltrige Neuzugang Markus Bayerl mit einem fulminanten Schuss nach einer Ecke den Ausgleich herstellte. Am Ende war es ein leistungsgerechtes Remis.

SV Grafenwöhr II 0:3 (0:3) DJK Neuhaus

Tore: 0:1/0:2 (17./21.) Vitecslav Iwaschenkow, 0:3 (42.) Milad Meydavoodi - SR: Anton Dötsch (FC Tremmersdorf) - Zuschauer: 40
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.